Blog State of the Union

Ein fitter Grischa Prömel wäre Unions vielseitigster Mittelfeldspieler

In der ersten Unterbrechung der Saison für eine Länderspielpause gibt es von Union wenige Nachrichten. So lesen wir im Kicker noch über Grischa Prömels Arbeit an seinem Comeback und macht sich die BZ Gedanken über die Besetzung des Mittelfelds, wenn er wieder zur Verfügung steht und der letzte Neuzugang auf der Position, Kevin Möhwald, auch noch zur Auswahl steht.

Wann Grischa Prömel wirklich fit genug ist, um eine echte Option zu sein, und wie verlässlich seine Fitness ist, bleibt leider vorerst fraglich. Aber es wäre für Union sehr wertvoll, wenn er voll zur Verfügung stünde, denn von den Mittelfeldspielern im Kader hat Prömel wahrscheinlich die beste Mischung aus Offensive und Defensive. Ein Überangebot an Personal gibt es jedenfalls bei Union auf den zentralen Positionen nicht: Gerade auf der defensiven Sechs war Rani Khedira bisher recht alternativlos, Mit Genki Haraguchi, Kevin Möhwald und Levin Ötztunali konkurrieren Stand jetzt drei Spieler um die beiden offensiveren Positionen. Wenn Fabio Schneider, der Nachwuchsspieler im Kader, eine Rolle spielt, ist das ein Bonus.

Grischa Prömel
Grischa Prömel beim Test gegen L47, Photo: Sebastian Räppold / Matthias Koch

Tickets

Seit gestern können Dauerkarten-Inhaber:innen in der Verlosung um Tickets für das Heimspiel gegen Augsburg bemühen. Wenn dabei das Stadionkontingent nicht erschöpft wird, gibt es ab Donnerstag (9.9.) den Mitgliederverkauf.

Für das Auswärtsspiel am 19. September sind schon ab Montag Karten für Mitglieder erhältlich. In Dortmund gilt, wie inzwischen in einigen Bundesliga-Stadien, die 2G-Regelung (geimpft und/oder genesen) für den Zugang zum Stadion. Nur Kinder und Jugendliche und Schwangere können auch mit einem Corona-Test in den letzten 48 Stunden ins Stadion kommen. In Dortmund werden nur Sitzplätze verkauft, zum Teil aber zum Preis der Stehplätze (16 Euro).

Dagegen gibt es von der UEFA weiter keine offizielle Entscheidung über die Zulassung von Gästefans in den Europacup-Spielen. Warum auch, die sind ja noch mehr als eine Woche weg… Für den Eisernen V.I.R.U.S. ist es unter den gegebenen Umständen nicht möglich, eine Reise nach Prag zu organisieren, für Rotterdam und trotz der aktuellen Pandemie-Einreisebeschränkungen Haifa gibt es aber Vorbereitungen und Pläne.

Immer Unioner

Toni Leistner hat nach seinem Bruch mit dem HSV und Tim Walter einen neuen Verein gefunden: Den belgischen Erstligisten St. Truiden VV:

Und sonst so

Netzpolitik.org berichtet darüber, wie die Bremer Polizei Daten über Fußballfans sammelt und das zum Teil verheimlicht:

Und am Schluss noch ein Tipp: Wer heute nachmittag in Altglienicke ist, kann eine Lesung von Christoph Biermann aus seinem Union-Buch erleben:

0 Kommentare zu “Ein fitter Grischa Prömel wäre Unions vielseitigster Mittelfeldspieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.