Blog State of the Union

Sebastian Polter trainiert wieder, aber von einem Einsatz ist noch nicht die Rede

Das sind schöne Bilder, die Union vom Training gestern zeigte. Denn Sebastian Polter lief mit der Mannschaft beim Training auf. Zur Wahrheit gehört aber auch das, was die Bild (nicht online) protokollierte: Der Angreifer machte sich mit dem Team warm und trainierte dann mit Reha-Coach Christopher Busse individuell. Geplant ist das Comeback für den April.

Der Kurier (noch nicht online) zählt heute auf, dass Marvin Friedrich der einzige Feldspieler ist, der bisher die komplette Spielzeit mitgemacht hat. Das ist beeindruckend, aber sicherlich nicht der einzige Grund, warum der Abwehrspieler so wertvoll für Union ist. Und vor allem, warum Augsburg eine Rückkaufoption für ihn hat. Um eine Rückkaufoption geht es auch bei der Bild/BZ, allerdings bei Marcel Hartel. Da muss sich Köln auf eine Art bewegen (oder eben nicht). Der Mittelfeldspieler macht jedenfalls deutlich, wie wohl er sich bei Union fühlt. So unbefriedigend das in mancherlei Hinsicht ist, so stark sind das aus meiner Sicht Themen, die sich von alleine klären, wenn bei den Vereinen jeweils klar ist, in welcher Liga sie nächstes Jahr spielen.

Hier gibt es übrigens eine gute Übersicht, wie viele Punkte die Topteams der Zweiten Liga in direkten Duellen untereinander geholt haben. Da stehen Union und der HSV ganz gut da. Aber es sind ja noch ein paar Spiele …

Und sonst so?

Am Samstag gibt es im Kino Eastgate ein besonderes Fantreffen. Dort wird der Film “Unser Team – Nossa Chape” gezeigt, der von Michael Kölmels Weltkino-Verleih vertrieben wird. Der Film handelt von dem Flugzeugabsturz des Teams von Chapecoense und ganz ehrlich: Schon der Trailer ist so hochemotional, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, wie man den Film durchhalten kann, ohne zu heulen. Am Samstag in Marzahn sind die Regisseure dabei und werden von Fantreffen-Moderator Matti Michalke interviewt.

Wer es nicht nach Marzahn schafft: Der Film eröffnet am Donnerstag das 11mm-Fußballfilmfestival im Kino Babylon und wird dort am Sonntag Nachmittag auch noch einmal gezeigt.

Und sonst so?

Beim NDR versichert HSV-Investor Michael Kühne: “Ich glaube an den dritten Platz. Der HSV ist Spezialist in Relegationsspielen. Ich hoffe, dass sie sich da durchsetzen.” Ich hoffe, dass sich diese merkwürdige “Zuversicht” des Investors auch bei der Mannschaft des aktuellen Tabellenzweiten ausbreitet …

Der Bernburger Torhüter, der angeblich Instagram nicht bedienen kann und dort zuvor ein antisemitisches Bild seines Gegenspielers gepostet hat, ist nicht mehr Torhüter beim Oberligisten, wie Sportbuzzer berichtet.

Die Lausitzer Rundschau berichtet, wie es sich anfühlt, sich offen beim FC Energie gegen Rechtsextremismus zu positionieren.

Und heute geht es noch um die Macht Regionalliga-Reform. Der Grundtenor ist klar: Meister müssen aufsteigen. Und Regionalverbände müssen Macht abgeben. Der DDR-Nordostdeutsche-Fußballverband wird seine Regionalliga wahrscheinlich verlieren. Die Frage ist nur, ob das jetzt passiert oder durch einen Beschluss des DFB-Bundestages. Oder es kommt zu noch anderen Vorschlägen (Aufstockung der 3. Liga auf 22 Teams und 5 Absteiger). Heute treffen sich die Vertreter Ostdeutschlands in Landsberg (MDR). Mal sehen, wie lange wir uns dieses unwürdige Geschacher um Macht im DFB und Posten noch anschauen müssen …

5 Kommentare zu “Sebastian Polter trainiert wieder, aber von einem Einsatz ist noch nicht die Rede

  1. EisernerStorch

    Moin zusammen,

    gestern lief eine gute Talkrunde auf MDR:

    https://www.mdr.de/fakt-ist/redaktionen/dresden/flanke-von-rechts-aussen-fussball-sachsen-100.html

    Die Video-Einspieler teils schmerzhaft verallgemeinernd und Kontexte falsch zusammensetzend, dafür 2 Herren (Gabriel, Sundermeyer) in der Diskussion, die mit Fachwissen glänzen und einige Dinge deutlich ansprechen und klarstellen.

    Indirekt ergibt sich hier ein Handlungsauftrag, an Zinglers Aussagen bspw. zum Cohen Tweet anzuknüpfen…

    Eindeutige Empfehlung!

  2. Schicker Banner jawoll

  3. @Joe Vielen Dank!

  4. Ist da ein neues Layout? Es sieht gut aus, sehr schön!

  5. @knut jein. Das Banner ist neu, das Logo hatte ich ja schon vor einer Weile gemacht. Das Layout selbst ist noch das alte. Aber so‘n Blog aufräumen ist wie ein Haus renovieren, während man drin wohnt. Es ist ein bisschen umständlich, und es geht nur Stück für Stück. Wir hatten vor ein paar Jahren mal die irre Idee, das in einem Rutsch zu erledigen ? Das hat … nicht so gut geklappt. Und so könnt ihr euch auch besser dran gewöhnen.

Kommentare sind geschlossen.