Blog State of the Union

Euphorie und viel Flausch

Euphorie überall. Wenn ich so die Medienberichte durchlese, kommte es mir fast so vor, als sei die Unionwelt nicht mehr rot-weiß, sondern rosarot. Hier der Beweis:

Als einzige hebt die Morgenpost ein bisschen mahnend den Finger und sieht in zu viel Euphorie die Gefahr von Überheblichkeit und nicht mehr hundertprozentiger Konzentration:

Ich muss sagen, dass ich genau diese Euphorie mag. Nicht diesen Selbstzweifel, weil nie klar ist, was für ein genaues Ziel man als Verein/Mannschaft verfolgt. Jetzt ist das klar und alle haben ganz offensichtlich richtig Lust, das gemeinsam zu erreichen.

Noch nicht ganz dabei ist Maxi Thiel, der weiterhin an seinem Comeback arbeitet:

View this post on Instagram

Todays #berlin mood ???? #mt11

A post shared by Maxi Thiel (@maxithiel) on

 

Philipp Hosiner hat sich vielleicht von Felix Kroos’ Hundefoto aus der vergangenen Woche inspirieren lassen und uns gestern mit jeder Menge Flausch versorgt:

 

Da im Internet für alles Platz ist, gibt es mit @ftbllrswanimals natürlich schon längst einen Twitter-Account, der sich nur Fußballern mit Tieren widmet. Perfekt für alle, die mal etwas Aufmunterung benötigen. Dort können wir sehen, wie Mesut Özil mit Möpsen kuschelt:

Oder wie Roberto Carlos einen schlafenden Welpen im Arm hält:

Der Kurier hat noch ein Stück zu Collin Quaner, der morgen Abend mit Huddersfield im Pokal gegen Manchester City antritt.

Unser Podcast zum 2:0 gegen 1860 München ist auch online. Mit dabei wieder Gero, der extrem braungebrannt aus Thailand zurückgekehrt ist: Teve284 – Gute Flanken, schlechte Flanken