Unions Bank ist zu offensiv

Heute können wir es ganz kurz machen. Union sucht Verstärkungen für den Winter. Das ist jetzt kein großes Geheimnis. Dafür müssen wir uns nur anschauen, wer am Sonnabend gegen Nürnberg als Defensivkraft auf der Ersatzbank Platz nahm. Da saßen:

  • Mo Amsif
  • Kenny Prince Redondo
  • Dennis Daube
  • Raffael Korte
  • Christopher Quiring
  • Sören Brandy
  • Collin Quaner

Kein Verteidiger und auch kein defensiver Mittelfeldspieler (Daube könnte das vielleicht spielen, ist aber gewöhnlich einen Tick offensiver als Achter unterwegs).

Laut Bild/BZ interessiert sich Union für einen Linksverteidiger vom BAK. Allerdings bedeutet “interessiert” nicht “will” und ich hätte auch so meine Zweifel. Lewandowski benötigt in der aktuellen Situation Spieler, die sofort weiterhelfen. Zum langsam Heranführen ist schlicht keine Zeit. Und wenn Spieler auf Regionalliga-Niveau gesucht werden, dann dürfte die eigene A-Jugend vom Prinzip her vielversprechender sein.

Im Kurier ist Michael Parensen genervt.

Wenn ihr die Mannschaft sehen wollt, dann wäre heute 15.30 Uhr die passende Zeit dafür. Taschenlampen braucht ihr nicht, denn das große Licht wird angeschaltet.

Der aktuelle Podcast

Das Studio Friedrichshain hat dieses Mal unseren Podcast aufgenommen. Gero und Robert kommentieren das 3:3 gegen Nürnberg: Teve241 – Schon gut, aber Scheiße

Union wirft momentan nicht allzuviel Glamour ab. Da ist es verständlich, sich mal zur Präsentation neuer Nationalmannschaftstrikots abzumelden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.