Norbert Düwel entscheidet sich für Daniel Haas

In etwas mehr als 24 Stunden rollt für Union gegen Düsseldorf der Ball. Ich bin schon sehr gespannt wie sich Düwels Team präsentiert. Auf jeden Fall mit Daniel Haas als Nummer 1. Darauf legte sich der Trainer gestern in der Pressekonferenz (als Konserve auf AFTV) fest. Die Entscheidung ist erwartbar. Allein schon deshalb, weil Mo Amsif als Herausforderer besser hätte sein müssen als Haas.

Testspiel 1.FC Union Berlin vs. Crystal Palace 2:0
Foto: Stefanie Fiebrig

Alle Artikel zur Torwartentscheidung:

Die BZ sorgt sich vor dem ersten Saisonspiel ein bisschen um das Toreschießen. Ich kann das angesichts des Abgangs von Sebastian Polter etwas nachvollziehen. Allerdings nur, weil wir bei Polter wussten, was wir haben. Mit Quaner, Brandy, Skrzybski und irgendwann auch Wood hat Union einen sehr variablen Angriff. Und was in der BZ etwas unterschlagen wurde, ist die Torgefährlichkeit des Mittelfelds, auf die Düwel auch setzen wird. Toreschießen ist nicht allein Stürmersache.

Testspiel 1.FC Union Berlin vs. Crystal Palace 2:0
Foto: Stefanie Fiebrig

Die Morgenpost hat sich zum Start das ehemalige Braunschweiger Duo Benjamin Kessel und Raffael Korte geschnappt, die 2013 gemeinsam in die Bundesliga aufgestiegen sind. Das Thema Bundesliga liest sich sehr nett. Aber so richtig etwas blicken lassen beide nicht. Liegt aber vielleicht auch einfach daran, dass sich die Frage für Union so noch nicht stellt. Die Bundesliga ist ein sportliches Ziel. Aber wie das dort sein wird? Darüber möchte ich mir erst Gedanken machen, wenn das Ziel greifbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.