Mówimy po polsku – Lekcja 1

Inspiriert von der Serie “Polen um die Ecke” in der Fußballwoche gibt es heute eine erste Polnisch-Lektion mit Paul Thomik.

[audio:http://textilvergehen.de/wordpress/audio/thomik_polnisch.mp3]

Wenn die Übung vom Niveau zu hoch ist, hilft vielleicht das Auswendiglernen folgender Sätze.

Nie mówię po polsku. – Ich spreche kein Polnisch.

Czy ktoś tu mówi po niemiecku? – Spricht hier jemand Deutsch?

4 Gedanken zu „Mówimy po polsku – Lekcja 1

  1. Wo gibts denn das ganze gespräch, ich kann es nicht finden.

    nie potrzebuje Lekcja, moge prawie wszystko rosumiec, weiß bloß nicht, wie man die ganzen Kringel aus der Tastatur holt.

    Also seine Frau ist ne Deutsche, die schon ganz gut polnisch kann, er bringt ihr das wohl bei. Skibbe und Eilts, ich schätz mal, das sind seine Geschwister.

    Sobaczimy pozniej dobra noc

  2. @milan Dir auch eine gute Nacht.

    Das Gespräch führten zwei polnische Reporter mit Paul Thomik im Olympiastadion nach dem Sieg über Hertha. Ich stand da nur kurz dabei. Bei dem Mitschnitt spricht er über seine deutsche Frau, die, wenn ich es richtig verstehe, Polnisch lernt. Eilts und Skibbe zählt er auf, weil nach seinen Trainern in den Jugendnationalmannschaften Deutschlands gefragt wurde.

    Alles aber ohne Gewähr. Ich kann ja gar kein Polnisch, sondern lebe davon, dass es ähnlich zu anderen westslawischen Sprachen ist.

  3. Ah, dabeigewesen und aufgeschnappt, du kannst Spaß haben.
    Seine Frau muß noch polnisch lernen, da sie es noch nicht so gut kann.
    Natürlich sind Skibbe und Eilts nicht die Geschwister, es sind seine Cousins ;) aber was ich am Besten verstanden habe; der Junge hatte echt gute Laune. Gut gefrühstückt wahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.