Mal wieder Trouble mit den Trikots

Letztes Jahr gab es kurz nach der Trikotpräsentation Ärger mit dem damals neu vorgestellten Investor ISP, der bis heute nicht endgültig geklärt ist. Im Nachgang mussten sämtliche Trikots neu hergestellt und mit dem aktuellen Sponsor bedruckt werden.

Gestern meldete nun der Ausrüster doyoutfootball Insolvenz an. Das bedeutet dieses Mal allerdings nicht, dass damit alle Trikots und Kleidung nicht mehr aktuell wären oder die Spieler plötzlich ohne Sachen dastünden. Pressesprecher Christian Arbeit antwortete auf Nachfrage, dass dies zunächst keine Auswirkungen auf den Verein habe. Die Ausstattung für die Saison sei komplett.

Es bleibt also abzuwarten, ob der Geschäftsführer von doyoufootball, Bernd von Geldern, die angekündigten Gespräche mit Investoren auch zu einem Abschluss führen kann oder ob das Insolvenzverfahren vollständig eröffnet werden muss.

Die Nachricht wurde ausgerechnet an dem Tag bekannt, als die Mannschaft in den neuen Trikots des Ausrüsters für das offizielle Mannschaftsbild posierte. Ob dabei auch nur ein Bild entstanden ist, auf dem nicht irgendein Spieler laut lacht, ist bisher nicht bekannt.

6 Gedanken zu „Mal wieder Trouble mit den Trikots

  1. Ach, doof. Ich bin Doyoufootball (Ihr habt da ein “t” zuviel) immer noch für den m.E. schönsten Trikotsatz der jüngeren Vergangenheit (08/09) dankbar.
    Ich hoffe, dass sie das irgendwie hinkriegen, und ebenso, dass ich (noch) eins aus der neuen Kollektion ergattern kann.
    Und dass die Spieler lachen, kann man ja durchaus positiv bewerten, oder?

  2. Haben die tatsächlich Involvenz angemeldet oder Insolvenz?
    Das eine währe eine Beteiligung, das andere eine Zahlungsunfähigkeit.

  3. In der diesjährigen Kollektion gibt es sogar ein superleichtes Funktions-Shirt; bestens zum Laufen geeignet.
    Wer also noch Ambitionen hat, unser Klubemblem auf den Laufstrecken dieser Welt zu präsentieren, sollte doch mal einen Blick in den Fanshop wagen. Gestern zumindest, gab’s das Teil noch …

  4. wär schade um den laden

    auch wenn ich das was sie fabrizieren nicht unbedingt immer toll finde/fand wärs schade drum

    weil ich irgendwie das gefühl habe/hatte das sie wenigstens versucht haben nen bisschen frischen wind und lässigkeit zu transportieren

  5. Die vergleichsweise fairen Preise nicht zu vergessen. Die haben bei mir vor 2 Jahren allerdings als Kaufanreiz funktioniert, und ich hab mir sowohl das Heim- als auch das Auswärtstrikot gekauft.

  6. @haui Vielen Dank für den Hinweis. Ist korrigiert. Involvenz sucht doyoufootball gerade, um die Insolvenz vermeiden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.