Sag, wie hältst du es mit Union im Fernsehen?

Ich hatte mich gestern hier im Textilvergehen über die hohen Systemgebühren beim Dauerkartenkauf gewundert. Dazu gehört natürlich auch die Wahrheit, dass sie bereits im vergangenen Jahr so hoch waren. Ich persönlich fand diese Diskussion unter dem gestrigen Artikel auf Facebook ganz interessant. Dieser Thread macht bestimmte Zwänge deutlich, denen sich Shop-Anbieter ausgesetzt sehen. Natürlich kann man alles selbst anbieten, trägt aber damit neben anderen Kosten auch das finanzielle Risiko und die Kosten für Inkasso selbst. Mir würde es ja erst einmal schon reichen, wenn die Systemgebühr beim Kaufvorgang ausgewiesen wird, so dass ich mich nicht wundere, warum meine Karte plötzlich beim Bezahlen 8 Euro mehr kostet als bei der Auswahl ausgewiesen waren. Der Rest sind Entscheidungen, die Union als Shopanbieter für sich selbst treffen muss. Und bei allem Gemosere muss ich auch festhalten: Es funktioniert alles. Und das ist das wichtigste.

Bild/BZ berichten heute, dass Benjamin Köhler noch etwas unterklassig Fußball spielen möchte. Ob das realistisch ist, wird man sehen müssen, denn fast die gesamte Saison war er wegen einer Knieverletzung nicht einsatzfähig. Der Kurier hingegen stellt erfreut fest, dass im Magazin Kicker viele Unioner bei den besten Zweitligaspielern der abgelaufenen Saison auftauchen.

Wie haltet ihr das mit Fußball im Fernsehen?

Ich habe noch ein Thema, das mich gerade etwas beschäftigt. Mein Fernsehfußballkonsum beschränkt sich mittlerweile fast nur noch auf Unionspiele. In der vergangenen Saison habe ich bis auf eine Halbzeit des Finales keine Europa League gesehen und bis auf das Finale keine Champions League. DFB-Pokal nur Union und ab und zu ein paar Spiele, die ich aber abgeschaltet habe, wenn klar war, wie sie ausgehen. Sportschau habe ich nicht einmal gesehen und den RBB Sportplatz nur am Montag die Unionbeiträge in der Mediathek. Dafür aber so nebenbei Bundesliga und Zweite Liga auf dem iPad. Einfach weil es da war und als Hintergrundrauschen.

Würde es so etwas geben wie ein Follow-Your-Team-Ticket auf einem Onlineplayer, dann wäre ich dabei. Aber jetzt erneut ein Abo für Sky abschließen? Ich bin sehr unentschlossen, da mir Sky an sich mittlerweile ziemlich auf die Nerven geht. Ein mit vielen Fehlermeldungen geschmückter Onlineplayer (SkyGo), der zudem nur auf 4 Geräten überhaupt benutzt werden darf, obwohl sowieso nur 1 bzw. 2 parallele Streams erlaubt sind), ein undurchsichtiges Preissystem, bei dem die Person gewinnt, die ihren Vertrag kündigt und auf Rabattangebote wartet und fast null inhaltliche Auseinandersetzung mit der Zweiten Liga.

Andererseits Flexibilität, weil ich so im Zweifelsfall auf Arbeit, beim Elternabend in der Schule, auf dem Hof oder in der Bahn (wenn es nicht gerade die U-Bahn ist) Union schauen kann:

Ob es AFTV in der Form wie aktuell auch in der nächsten Saison gibt, weiß ich nicht. Aber das ist ja auch nur eine Lösung für Re-Live.

Wie haltet ihr das? Und vor allem: Wo ist eure finanzielle Schmerzgrenze? Und ja, ich weiß: Als Allesfahrer gibt es das Problem nicht. Aber das gibt meine familiäre und berufliche Situation nicht her. Ich wäre schon froh, wenn ich einen Großteil der Heimspiele im Stadion sehen könnte. Streams, die irgendwo vom Lastwagen fallen, sind für mich keine Alternative.

10 Gedanken zu „Sag, wie hältst du es mit Union im Fernsehen?

  1. Ich gucke mittlerweile auch nur noch Union Spiele auf Sky oder AFTV. Anderen Mannschaften zugucken macht mir keinen Spaß mehr. Da wäre definitiv ein Follow Your Team Ticket total sinnvoll. Und ich glaube da sind wir glaube ich nicht alleine.
    Problem ist nur der neue TV Vertrag lässt so etwas wahrscheinlich nicht zu. Bei der NFL funktioniert es super, aber die Vermarkten ja mMn alles eigenständig.

  2. Hallo Unioner,
    da ich von außerhalb komme und zusätzlich noch in Schichten arbeite, bleibt mir oft nichts anderes übrig als Union im tv zu schauen. Leider habe ich zu sky auch noch keine Alternative gefunden. Hab trotzdem schon gekündigt und versuche neu zu verhandeln. Meine Schmerzgrenze liegt bei 20€ fürs Sportpaket.
    Ich nutze fast ausschließlich SkyGo und kann Sebastian’s Beschreibung dieses Witzplayers 100%ig bestätigen + die meist komplett unfähige kostenpflichtige Hotline. Ich empfehle euch bei Troublemails an sky direkt den Geschäftsführer (findet man im Impressum) mit auf cc zu setzen, dann wird man tatsächlich ziemlich zügig zurück gerufen!
    Ansonsten hoffe ich sooft es nur geht, wieder live im Stadion zu sein und freue mich schon jetzt auf die kommende Saison 🕺🏻⚽️💨👍🏻

    In diesem Sinne
    UNVEU

  3. Union-Auswärtsspiele schaue ich i.d.R. in der Kneipe (Der Hase im Friedrichshain). Heimspiele auf der Gegengerade. Sportschau & Sportstudio fast nie (selten Zeit wg. Familie). Der ganze Rest mit Europacup usw. läuft manchmal nebenbei, wenn es grad passt. Aber wirklich interessieren tun mich da nur die großen Knaller gegen Saisonende.

  4. Ich habe gar kein SKY… und auch nicht die Absicht, mir ein Abo zuzulegen. Heimspiele im Stadion – Auswärtsspiele bislang oft Sport1fm und dann in einer Kneipe. Den ganzen Rest eigentlich gar nicht mehr – irgendwie ist es doch die ewige Wiederholung des ewig gleichen. interessante Ansetzungen böte ja noch die Gruppenphase, die ich aber aus Prinzip nicht schaue, auch weil ich ja nicht ständig in Kneipen rumhängen kann. Sportschau wegen des Überblicks so nebenbei, wobei mich immer ärgert, daß sie nach der 3.Liga stets die erste anteasern, obwohl nach dem Werbeblock die zweite kommt. und für die kommenden Saison habe ich den Überblick verloren, was man wann und wie haben muß um ein spiel schauen zu können.

  5. Ich boykottiere Champions-League und so was schon prinzipiell seit ein paar Jahren und versuche dem System möglichst kein Geld und keine Klickzahlen zukommen zu lassen. Union-Heimspiele alle live – zu Hause is sowieso am schönsten. Ich fahre 4-6 Auswärtsspiele. Ansonsten Union-Auswärtsspiele ab und zu im Uluhru, im Prenzlauer Berg (leider Raucherkneipe) oder AFTV – da muss man sich aber im Vorfeld vor Nachrichten und Anrufen drücken. Sportschau gucke ich noch ab und zu – da interessiert mich nur, wer absteigt, da dass dann in der folgenden Saison für Union interessant ist. Zusammengefasst: ich interessiere mich nicht für Fußball, ick gehe zu Union! ;-)

  6. Die Heimspiele kann ich, bis auf samstags, zum Glück immer im Stadion schauen. Auswärtsspiele schaue ich in der Regel in einer Kneipe. Sky und Co rentieren sich finanziell einfach nicht für mich. Ich würde es am Ende eh zu wenig nutzen und vermutlich die Kündigung vergessen, um dann ein neues und günstiges Angebot zu erhalten.

  7. Familiär und beruflich kann ich auch nicht jedes Heimspiel mitmachen, versuche dies jedoch so gut und oft es geht. Wenn nicht schaue ich neben den Auswärtspatien skygo. Es hakt bei mir selten und ich bin mit der Übertragung der Bilder eigentlich sehr zufrieden. Was man dabei jedoch vergessen kann sind inhaltliche Vor- oder Nachberichterstattung. Nur hole Nüsse ohne journalistischen Hintergrund. Das bezieht auch immer den/die ReporterIn mit ein. Ganz gruselig. Bezahlen würde ich dafür niemals! Dann lieber Radio, Ticker oder Kneipe (Hase in F’hain, Abseitsfalle oder in meiner Wohnnähe. Da ist die Kundschaft eh viel näher an meinen Interessen ;o)
    Sportschau gern aber geht selten weil volle Familien- oder Freizeit.

  8. Pingback: Viel Erfolg in der Champions-League-Quali, Roberto! | ***textilvergehen***

  9. Egal wie, Du solltest zumindest ein ordentliches Bier trinken. In Berlin wird Berliner Pilsner getrunken… 🍻🍻🍻🍻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.