Blog State of the Union

Entspanntes Karte kaufen für die Festung Alte Försterei

Der Saisonstart ist nach den fantastischen und irgendwie fast obligatorischen Siegen im Derby und gegen das Konstrukt mehr als geglückt. Da es bis zur nächsten Bundesliga-Partie auf Schalke zudem auch noch ein paar Tage sind, bleibt unter der Woche genügend Zeit, um die Vorfreude auf die Europa League-Teilnahme von Union weiter steigen zu lassen.

Und das aus mehreren Gründen. Zunächst lief der gesamte Vorgang (vom Los ziehen bis zum eigentlichen Kartenkauf) um ein Ticket für Europapokal-Heimspiele in der Alten Försterei (!!!) zu bekommen, absolut entspannt. Wo früher schon einmal ein paar Stunden Lebenszeit in F5 klicken investiert werden musste, loggt man sich heute entspannt ein, reiht sich entspannt in die virtuelle Warteschlange ein (war bei mir nicht mal nötig), wartet auf den Alarm und sucht sich dann anschließend den favorisierten Block.

Wirklich Chapeau und ein großes Dankeschön an alle, die am Umbau im virtuellen Union-Zeughaus beteiligt waren. Vor einigen Wochen hätte ich daran ehrlich gesagt noch nicht geglaubt. Doch nicht nur das entspannte Karte besorgen lässt die Vorfreude auf die Europa League-Saison in dieser Woche schon recht groß werden. Am Freitag steht zudem die Auslosung der Gruppen an.

Auch wenn es natürlich Wünsche und Vorstellungen gibt, dürften die meisten Unionerinnen und Unioner schon mit kein Rotterdam und ansonsten nehmen wir alle, recht zufrieden sein. Der Kurier nennt mögliche Gegner und wandelt ein berühmtes Fußball-Zitat etwas um. Aufhänger dafür sind Aussagen von Morten Thorsby, der meint, dass Unions Spielweise italienischen Teams Probleme bereiten dürfte. Unions Intensität seien Mannschaften aus der Serie A nicht gewohnt, so Unions Neuzugang von Sampdoria Genua.

Flutlicht und Europapokal an der Alten Försterei? Es wird auf jeden Fall geil… Foto: Matze Koch

Egal wer letztendlich am Freitag in Istanbul in der gleichen Gruppe wie Union auftaucht. Freuen werden sich wohl die wenigsten Mannschaften über ein Duell mit dem Team von Urs Fischer. Gerade in der Festung Alten Försterei.

Wenn italienische Teams Unions Spielweise laut Morten Thorsby weniger gewohnt sein dürften als Premier-League-Mannschaften, könnten diese mit der Intensität von den Rängen zu kämpfen haben. Ich würde mal behaupten das Stadion, das in der anstehenden Europa League-Spielzeit am meisten (ursprüngliches) englisches Flair versprüht, steht in Berlin-Köpenick. Gerade im Vergleich mit der Größe und der Atmosphäre bei Manchester United oder Arsenal London.

Union-Frauen

Über die Union-Frauen, die ja wie gestern im Sotu schon berichtet gegen den Bundesligisten Werder Bremen 0:0 gespielt haben und am Wochenende gegen Viktoria Berlin in die Regionalliga-Saison starten, gibt es viel zu lesen und bei AFTV einiges zu sehen.

Union-Nachwuchs

Boubacar Sanogo, der als Co-Trainer von Marco Grote Unions U19-Junioren trainieren sollte, war nur zu Beginn der Vorbereitung dabei, da es laut Grote nicht gepasst hätte, wie BZ/Bild+ berichten. Für André Hofschneider, den Chefcoach von Unions Nachwuchsleistungszentrum, ist es wichtig, „dass Boubacar seine A-Lizenz macht.“ Eine Rückkehr von Boubacar Sanogo zum NLZ von Union ist laut dem Artikel denkbar.

Und sonst so?

In der Keeperanalyse von Cavanis Friseur wird deutlich, dass Jordans Führungstor gegen Salzburg Nord am Samstag nicht komplett unhaltbar war.

Och Kiek an haben ihren Spieltagspodcast rausgehauen und reden über den Sieg gegen das Konstrukt. Viel Spaß beim Hören!

 

 

20 Kommentare zu “Entspanntes Karte kaufen für die Festung Alte Försterei

  1. Musiclover

    Ganz entspannt war der Kartenkauf um 10 nicht. Es hat eine Weile gedauert, bis das Verkaufssystem verfügbar war. Bis dahin gab es eine Reihe von Fehlermeldungen. Nach 20 Minuten war dann aber alles ok.

  2. In meinem Umfeld hat der Buchungsprozess gestern überhaupt nicht gut geklappt. Eingefrorene Browser und Fehlermeldungen im neuen Gewand. Wenn es mal zu wirklichen Spitzen kommt, scheint der Server immernoch zu klein zu sein. Da hilft auch ein Counter und neues Design nichts. Noch viel Arbeit für das Ressort Digitalisierung.

  3. Was noch nicht so funktioniert ist der Zweitmarkt. Ständig haufen Blöcke nicht grau, das dauerhaft, aber immer „nicht Buchbar“. Der Bug muss noch entfernt werden. Aber Rom ist auch nicht an einem Tag…
    Sonst eine echte Verbesserung.
    Ich hatte zu Hause nur noch wegen der Eintrittskarten einen Drucker. Schön dass auch das der Vergangenheit angehört. :)

    Gruß

    Guido

  4. Bei mir war der Kartenkauf gestern eine Katastrophe! Zwischen 18.30 und 22.00 Uhr habe ich mehrmals probiert (sogar an 2 verschiedenen Computers) und es hat nicht geklappt! Eine Karte konnte ich anwählen, aber bezahlen nicht mehr (ich habe es über Gutschein und über Paypal probiert). Bei „Gutschein-Variante“ stand immer, dass die Versandart nicht kompatibel mit der Bestellung war (was für eine Versandart auch immer bei „print at home“ erwartet wird!!!), aber was ändern bei Versandart konnte ich sowieso nicht. Und die 2. Meldung war, dass ich nur 1 Ticket bestellen kann. Und ich habe selbestverständlich 1 Ticket angeklickt, aber im Warenkorb waren 2 Positionen (nebem dem Ticket auch der Restguhabenschein). Dann dachte ich, dass es an der Zahlungsmehtode hapert. Dann habe ich probiert , mit Paypal zu bezahlen. Dann war schon nur 1 Position im Warenkorb, aber bezahlen konnte ich nicht – immer kam die Info, dass ich nur 1 Ticket bestellen kann (obwohl 1 Ticket angeklickt war und nur dieses Ticket im Warenkorb war). Also ich bin noch ohne Ticket. Ich habe es Union Zeughaus geschrieben. Man schauen wie es heute (ab 18.30 Uhr, nach der Arbeit) klappt.

  5. Was leider nicht funktioniert hat, und dann einigen Ärger verursachte, sind die nicht-einlösbaren Gutscheine für EL-Spiele mit irreführender Fehlermeldung:
    Das Ticketing erlaubt zwar die Eingabe eines Gutscheins (rechts auf der Webseite wenn man an der Kasse ist), aber dann erscheint eine Meldung in rot (unten links auf der Seite), dass keine 2 Tickets mit verschiedenen Versandarten (wtf?!) gebucht werden können. Der Gutschein wird vom Shop offenbar fälschlich als zweites Ticket verstanden, was nicht erlaubt ist, und zudem als anderer Versand (bei einem print@home Ticket).

    Gestern hab ich mit dem Zeughaus geredet, die diesen Fehler an den Dienstleister weitergeben wollten. Bis Donnerstag kann ich ja mein Ticket in Sektor 3 kaufen, beruhigte man mich. Heute besteht der Fehler weiter, nochmal angerufen und erfahren, dass die Gutscheine für Tickets, die mit der UEFA laufen, leider nicht eingelöst werden können (aber insg 3 Jahre gültig sind, also kann ich die mit der nächsten DK einlösen, so ich es nicht wieder vergesse ;-).

    Also das Ticket fürs erste EL (und zweite) Spiel heute gebucht, aber Sektor 3 war für Spiel 1 nicht mehr verfügbar, anders als mir gesagt wurde. Ärgerlich (ich werde mir schon zu helfen wissen, aber trotzdem etwas doof gelaufen).

    • das ist schade- ich habe gestern extra ein Gutschein gekauft, um die Karten für Spiel 1 & 2 zu bezahlen (weil ich dachte, dass ich vom „fremden“ Computer her den Kauf tätigen würde und da wollte ich meine Paypal-Daten nicht eintippen). Bei Buli ging es. Und Sektor 3 für Spiel 1 muss ich jetzt auch vergessen, wenn ich mich heute Abend einlogge. Mist!

  6. Christian

    Heute sah es gut aus, Europapokal-Ticket-Bestellung via Chrome und Paypal nach 20 min Warteschlange erfolgreich. In Edge kamen Fehlermeldungen. Via Chrome@Smartphone gibt es noch andere Probleme (Köln-Ticket konnte hier nicht gekauft werden, nur auf PC). Ich gehe davon aus, dass das digitale Zeughaus hier mitliest :-/

    • …und falls der Scrum-Master aus dem Zeughaus mitliest, hier noch ne kleine Story zum fixen:
      Es wäre super, wenn man als online angemeldetes Mitglied die Tickets per Default als „ermäßigt“ angezeigt bekäme. Ich zahle dauernd Extrabeiträge. Der Stadionumbau dürfte fast keine Kostenfrage mehr sein… ;-)

    • „Scrum“ und „Story“… als nächstes wirfst du noch einen „Sprint“ in den Ring.
      „Agiles Projektmanagement“ sorgt bei uns auf Arbeit immer für erheiterndes Bullshit-Bingo. :-)

    • @derSepp: das war Absicht von mir. Übertroffen wird die globale Ausrede für das tägliche Meeting für standardisierte Fehlprogrammierungen nur noch vom Projektmanagementsprech (Ich muss off, hab nen call, aber full comittment meinerseits zum projectplan) ;-)

  7. Eisern_13156

    Von meiner Seite aus ein großes Lob für das neue Ticketkauferlebnis! Das „Anstehen“ in der virtuellen Warteschlange lässt sich so viel besser aushalten, und in meinem Fall hat es auch gar nicht so lange gedauert: innerhalb von 15 min war alles ohne Komplikationen erledigt.

    Unabhängig davon: Matzes Vorschlag, dass eingeloggte Mitglieder per Default ihre Tickets als ermäßigt angezeigt bekommen, schließe ich mich an.

  8. Bei mir wurde den gesamten Tag beim Einwählvorgang angezeigt, dass ich keine sicheren Zugang auf die Seite hätte u. mgl. mich nicht einwähle! Hab das ängstlich 5 Stunden durchgehalten, dann alle Warnungen ignoriert! Da war natürlich an meinen „Stammplatz“ nicht mehr zu denken!

  9. Die Buchung der Spiele 1 und 2 hat gut geklappt. Ich habe an beiden Tagen 10 Minuten in der Schlange gewartet, aber der Zahlungsvorgang war problemlos. Im Gegensatz zum alten System, wo ich oft auf seltsame Meldungen und abstürzende Seiten stieß.

  10. 11:30 Uhr eingeloggt, Karte in den Warenkorb getan, mit paypal bezahlt und fertig. Keine Wartezeit, keine Fehlermeldungen, so macht das Karte kaufen spaß. Ich hoffe Mittwoch klappt das auch so.

    • Ex-Uckermärkerin

      Genauso war es bei mir auch für Spiel 2. Muss so gegen 15:40 Uhr gewesen sein.
      Am Handy eingeloggt (Chrome auf Android). Zu den Heimspieltickets navigiert. Block ausgewählt. Karte in den Warenkorb, per Paypal bezahlt. Hat keine 10min gedauert.

      Wo ich aber einen Unterschied gesehen habe, war bei der Anzeige, ob der Block noch verfügbar ist. Hatte es am frühen Nachmittag schonmal am Arbeitsrechner ‚probiert‘ (auch Chrome auf Windows 10), dort waren die Blöcke ausgegraut, die nicht mehr frei waren. Später am Handy waren erst alle Blöcke wählbar/bunt, dann kam aber die Meldung, dass es für diesen Block keine Tickets mehr gibt.

      Mal sehen, ob es heute wieder so gut funktioniert für Spiel 3.

      Dann muss ich nur noch wirklich Zeit haben zu den Terminen. Das hängt noch leicht in der Schwebe.

  11. Berlinbaum

    Bei mir auch keine Wartezeit.
    Klappte wie am Schnürchen. (Chrome, Paypal)

    Was ich aber komisch fand: ich konnte mir, obwohl ich bei der Verlosung „nur“ Spiel 2 & 3 gewonnen habe, auch eine Karte für Spiel 1 in den Warenkorb legen. Habe dann nicht gezahlt (da ich ohnehin nicht zu dem Spiel an keinem der beiden möglichen Termine kann) und ich es natürlich auch unfair gefunden hätte, aber komisch war es schon irgendwie.

    Ging das bei euch auch?

    • Eisern_13156

      Ging gestern bei mir auch (ich hatte ganz vergessen, dass ich für Spiel 1 gar kein Los gewonnen hatte :-D ). Aber ich konnte dann, logischerweise, den Kauf nicht abschließen und habe beim Versuch des Bezahlens eine Fehlermeldung bekommen, die da lautete: Mitglieder, die kein Los für dieses Spiel gewonnen haben, können kein Ticket erwerben. Oder so ähnlich (habe keinen Screenshot gemacht). In den Warenkorb legen ging trotzdem.

  12. Berlinbaum

    Ah.. alles klar dann. Danke für die Info!

  13. Das war ein organisatorischer Move (und kein technischer!) von Union über ein Losverfahren dafür zu sorgen, dass die Nachfrage am Buchungstag nicht höher ist als das Angebot. Es geht ja hier lediglich um das Einlösen eines Loses, wo niemand ein Risiko hat, außer, dass er nicht im richtigen Sektor landet.

    Was aber in den letzten beiden Tagen zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr abging, lässt erahnen, dass es rein technisch im Backend noch keine große Verbesserung gibt, wenn es wirklich mal wieder zu einem Run auf Tickets gibt, ohne Losverfahren. In Peakphasen ist das System weiterhin grenzenlos überlastet. Es sei denn, man hat eben Glück. Aber das hatte man früher auch manchmal.

  14. tarantandy

    Weiß jemand, ob Sektor 3 bei den EL-Spielen ggf. mehr unterteilt wird? Also dass man tatsächlich nur den Block ansteuern kann, den man gewählt hat bzw. der noch übrig war? Oder bleibt alles so wie immer?
    Der Block P (Sektor 3, Gegengerade Mitte oben) war nun bei meinen beiden Käufen nicht mehr anwählbar.

Kommentare sind geschlossen.