Blog State of the Union

In der Vorbereitung hat sich noch nicht gezeigt, welche Neuzugänge am meisten Einfluss haben werden

In einem Interview mit dem RBB hat Rani Khedira gesagt, dass er gern in der Liga gegen seinen Bruder Sami gespielt hätte, der nach seinem Hertha-Intermezzo aber seine Karriere beendet hat. Aber auch, dass der dritte Bruder der Familie, der sich dagegen entschieden hat, eine Profikarriere zu verfolgen, eigentlich das meiste Talent gehabt habe.

Rani Khedira Union
Rani Khedira ist einer der Neuzugänge bei Union, von denen noch unklar ist, wie groß ihre Rolle sein wird. Foto: Stefanie Fiebrig

Das Interview stammt aus der “Sondersendung in Rot-Weiß”, die man hier nachhören kann. Und die scheinbar auch live im Stadion eine schöne Veranstaltung war:

Die BZ kürt Robert Andrich zum Gewinner der Vorbereitung. Ich würde dem zustimmen, insofern Robert Andrichs Gewinn darin besteht, immer noch bei Union zu sein. Der genannte Grund für diese Einordnung ist, dass ein (auch für die kommende Saison weiter) im Raum stehender Wechsel nach Leverkusen nichts an seinen Leistungen oder seinem Standing in der Mannschaft verändert habe. Dass neben Andrich auch Andreas Luthe in dieser Kategorie genannt wird, zeigt auch, dass noch nicht ganz klar ist, von welchen der durchaus zahlreichen Neuzugänge am Meisten zu erwarten ist.

Das sind die weiteren Berichte der Berliner Medien:

Der Tagesspiegel berichtet, dass Union aktuell nicht plant, den Zugang bei Heimspielen auf geimpfte und genesene Personen zu beschränken, sondern weiter auch aktuelle Tests als Voraussetzung zu akzeptieren. Ändern wolle man das nur, wenn eine “2G” Regelung Teil der allgemeinen Verordnungen würde.

Europapokal-Tickets

Am Montag schon hat Union bekannt gegeben, dass der Ticketverkauf für das Europa-Conference-League Play-off und die möglichen Gruppenspiele verlängert wird und jetzt online bis zum Sonntag (15. August) läuft.

Weiterhin gibt es die Karten für die vier möglichen Spiele dabei im Paket (mit der angekündigten Möglichkeit, Karten für einzelne Spiele auf andere übertragen zu können) und nur je eine pro Mitglied. Sollte damit das erwartete Kontingent von 25.000 Karten für das Olympiastadion nicht ausgeschöpft werden, gibt es ab Dienstag kommender Woche einen freien Verkauf. Das dann weiterhin mit der Limitierung eine Karte pro Person, aber einzeln für das Play-off-Spiel am 26. August.

Die Entscheidung über Unions Gegner fällt morgen Nachmittag in Kasachstan zwischen Kuopio und Astana.

Szene-Köpenick-Mitgliedschaft

Zur neuen Saison ist auch wieder Anmeldestart für eine Fördermitgliedschaft in der Szene Köpenick, im Vorfeld des ersten und zweiten Heimspiels.

Trauer um Achim

Nach dem Tod des Union-Fans und ehrenamtlichem Mitarbeiter Achim Sommer gibt es einen Nachruf auf der Webseite von Union.

Und auch Rafał Gikiewicz erweist ihm die Ehre:

1 Kommentar zu “In der Vorbereitung hat sich noch nicht gezeigt, welche Neuzugänge am meisten Einfluss haben werden

  1. Christoph

    Die radioeins Sondersendung war live sehr schön. Wieder im Stadion mit einer tollen Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.