Blog State of the Union

Was Union ohne Sebastian Andersson macht und ein Aufruf des Wuhlesyndikats

Wir haben im Podcast gestern Abend natürlich über Unions Pokalspiel in Karlsruhe gesprochen. Und dabei viel Verbesserungspotential gesehen.


Allerdings gibt es auch ein paar Gründe, die Leistung von Urs Fischers Mannschaft im ersten Pflichtspiel nicht überzubewerten: Union spielte als oberklassiger Verein in einer Rolle, die die Mannschaft nicht oft einnimmt. Und gerade in der Offensive gibt es bekanntlich aktuell personelle Probleme. Diese Probleme und die Bewertung der Leistung sind auch in der Berliner Zeitung und der Morgenpost Thema, während der Kurier über den Torschützen Nico Schlotterbeck schreibt.

Aber bei aller Zurückhaltung kann man schon anmerken, dass Union in Karlsruhe spielerische Schwierigkeiten hatte, die wir aus der letzten Saison kennen: Wenn Union aus dem Kombinationsspiel Offensive entwickeln will, dann fehlt dabei Präsenz im Zehnerraum, um über das Zentrum in gefährliche Räume zu kommen. Das Spiel läuft dann etwas eindimensional über die Flügel(verteidiger).

Und ohne Sebastian Andersson und seine extreme Qualität bei langen Bällen fehlt Union auch die get-out-of-jail-free-card, die es in der vergangenen Saison noch gab.

View this post on Instagram

Sonntags. #fcu #fcunion #unveu #wirwerdenewigkleben

A post shared by wirwerdenewigkleben (@wirwerdenewigkleben) on

Das ist aber wohl tatsächlich ein Zustand, an den wir uns gewöhnen müssen. Die BZ berichtet noch einmal, dass Andersson kurz vor einem Wechsel nach Köln steht. Und das schwedische Aftonbladet schreibt dazu von einer Ablöse von 6,25 Millionen Euro.

Ein Transfer von Andersson kommt jetzt vielleicht spät, aber trotzdem nicht überraschend. Also dürfte Oliver Ruhnert auch Pläne für diesen Fall auf dem Schreibtisch haben, und auch schon das ein oder andere Gespräch geführt haben. Ein paar mögliche Alternativen hat sich Till Oppermann angeschaut:

Vor dem ersten Spiel in Unions zweiter Bundesliga-Saison, zuhause im Stadion an der Alten Försterei, hat das Wuhlesyndikat diesen Aufruf veröffentlicht. Darin heißt es zum einen, das WS “und die weiteren aktiven Gruppen gehen erst wieder sichtbar ins Stadion, wenn die Zustände normal sind und der Stadionbesuch ohne Einschränkungen stattfindet.” Das ist eine nachvollziehbare und in dem Statement begründete Haltung, die es aber niemandem abspricht, Union in diesen Spielen im Stadion unterstützen zu wollen, und den Verein nicht dafür kritisiert, so viel Publikum wie zulässig ins Stadion zu lassen.

Und zum anderen animiert das Wuhlesyndikat dazu, trotz der Umstände ein bisschen Spieltagsgefühl aufkommen zu lassen und an diesen Tagen Union-Farben zu tragen, egal, ob man selbst ins Stadion geht oder nicht.

Union Frauen

Die Union-Frauen haben gestern zu ihrem Saisonauftakt in der Regionalliga gegen Hohen Neuendorf mit 5-0 gewonnen.

Und sonst so

Oliver Ruhnert ist bei der Kommunalwahl im Stadtrat von Iserlohn wiedergewählt wurden, allerdings war das auf Listenplatz 1 auch nicht sehr unsicher.

Und zum Schluss muss ich euch noch dieses Tor zeigen:

Ganz zum Schluss aber auch noch eine Anmerkung in eigener Sache: Wie ihr seht, haben wir das Design der Seite überarbeitet. Einiges sollte sich dabei verbessert haben, grade in Sachen Lesbarkeit, aber bestimmt gibt es auch noch Aspekte, bei denen wir nachbessern können. Gebt uns hier als gerne weiteres Feedback.

29 Kommentare zu “Was Union ohne Sebastian Andersson macht und ein Aufruf des Wuhlesyndikats

  1. \o/ Generation 40+ bedankt sich für die Augenfreundliche Veränderung. Danke und Eiserne Grüße

  2. GekonntPlanlos

    Mir gefällt die neue Seite sehr gut, wenn auch der Ersteindruck wie meistens noch recht gewöhnungsbedürftig ausfiel.

    Kleine Bitte bzw. Anregung: ist es auch im neuen Design möglich, auf der Startseite für jeden Eintrag die Anzahl der Kommentare einzublenden? Beim Zugang via Chrome über’s Handy. Vielen Dank und Eiserne Grüße

  3. Heyho!
    Finde die Oberfläche sehr gelungen, zumindest bei mir auf dem Handy. Würde mir aber wünschen, dass auf der Startseite noch jeweils das Erscheinungsdatum eines Artikels eingebaut wird. Vielleicht wäre das ja möglich?
    Liebe Grüße

  4. Super Sache das neue Design, die Lesbarkeit ist viel besser und vor allem in der mobilen Ansicht. Danke!
    Eine Angabe der Anzahl der Kommentare pro Artikel auf der Übersichtsseite wäre in der Tat schön, damit kann man neue Beiträge in den Diskussionen schneller erkennen.

  5. Lars Seefeld

    Das Design ist echt sehr angenehm und ansprechend ! Top.

  6. Mobil und Desktop-Version sehr angenehm zu lesen. Freut mich.
    Vielleicht wäre oben noch ein Menüpunkt “Podcasts” nicht schlecht, um diese etwas zu filtern, falls jemand keinen Podcatcher o.ä. nutzt. Wobei ich das KISS Prinzip natürlich sehr schätze. :)

  7. Ich finde die Überschrift und vor allem die Zitate zu fett und groß. In der Form wirken sie zu boulevardesk und drängen den Text zu sehr in den Hintergrund. Außerdem muss man mehr scrollen.

  8. Ich muss mich erst noch dran gewöhnen. Auf alle Fälle fehlt mir die Farbe grün bzw. die grüne Fläche als Erkennungszeichen.

  9. Vielen Dank für die Neugestaltung… sehr gelungen… war ja vor ein paar Tagen erst Thema. :-)

  10. Ich sehe es wie Matze Koch. Das frühere Design hatte mehr Charakter und war individueller. Jetzt ist es nur eine schwarz-weiße Website wie viele andere auch. Ich fände es schön, wenn ihr dem Blog einen persönlicheren Anstrich geben könntet (so sind ja auch die Inhalte).

  11. Guten Morgen, ich kann mich mitd er Seite anfreunden, auch wenn ich das Gefühl habe aufd er MoPo Seite zu sein :)

    Einzig die Sidebar könnte nach meinem Geschmack auf der linken Seite sein.

  12. Kompliment für eure neue Seite, das Titelbild finde ich zumindest auf meinem Monitor etwas zu dominant aber ansonsten gefällt es und ist auch auf Smartphones gut lesbar. Danke!

  13. Ich schliesse mich an – das neue Layout sieht schön aufgeräumt aus. Mir ist es auf dem Desktop etwas zuviel weiss überall, aber ich hoffe, dass sich das mit dem Finetuning und der Verkleinerung der eingebetteten Elemente und Überschriften (Header, Newsletterbox, ..) ändern wird.

    Generell als Feedback fände ich eine etwas mächtigere Kommentarfunktion gut, um Diskussionen besser zu unterstützen. Konkret fänd ich gut, wenn man auf Kommentare antworten kann und diese als Thread dargestellt werden. Rein chronologisch, wie es jetzt gerade ist, gehen die Diskussion schnell durcheinander. Gestern zum Beispiel gab es die Diskussionen Andersson-Transfer, Taktische Ausrichtung und Layout-Feedback, die jeweils in einen Thread landen könnten.

  14. Sorry WS, bei allem wirklich ehrlichen Respekt für euer Engagement für den Zusammenhalt der Fanszene:
    Sehr viele eingetragene Union-Fanclubs werden zum Saisonauftakt gegen Augsburg im Stadion vertreten sein und zählen sich zu den AKTIVEN Fans und nicht zum Publikum. Auch unsere Gruppe zählt sich nicht zum Publikum, sondern zu den aktiven Fans und wird, soweit unsere Jungs und Mädels Tickets bekommen sollten, definitiv IM STADION sein und unsere Mannschaft aktiv im Stadion von den Rängen unterstützen. Der Kampf um den Klassenerhalt in der 1.Bundesliga beginnt nämlich jetzt am Wochenende und nicht erst in ein paar Monaten, wenn die Corona-Regeln irgendwann wieder gelockert werden sollten.
    Eisern!

    • Wo stand denn, dass keiner die Mannschaft unterstützen soll im Stadion? Es wurde lediglich geschrieben, dass man als Gruppe nicht geschlossen auftreten wird.

  15. silberhacke

    ich lese euch meist vom smartphone aus, hatte nie probleme mit schrift oder kontrast – sah immer gut aus. und gefallen hat sie mir auch die seite.
    das neue design sieht aus wie aus einem webbaukasten. mich reißt das nicht vom hocker. ich finds auch unübersichtlicher und mir fehlt eure ganz persönliche note.
    na ja, aber wenns jetzt so ist, dann isses eben so.

    grüße

  16. Auf Inhalt, Sache, Kenntnisse sowie Beurteilungen kommt es an!

  17. ok, ich dachte die Seite sei kaputt und der Style konnte nicht geladen werden. Nach dem 3. Reload hab ich den “Fehler” dann akzeptiert …. ;-)

  18. Grad hab ich gesehen, dass mein Eindruck, die Seite sei kaputt, vor allem daher kam, dass ich immer vom Mail-Client aus auf das Blog gehe und da DIREKT im Artikel lande. Dann gibt es kein Titelbild und nix ….

  19. Fischbulette

    Passt schon, das neue Layout.
    Hauptsache, inhaltlich ändert sich nichts!

  20. “das neue design sieht aus wie aus einem webbaukasten.” – ja, besonders individuell sieht es nicht aus. Mobil funktioniert es gut, auf dem Desktop ist es genauso funktional, mir jedoch zu nüchtern. Aber ich hatte auch mit dem vorherigen Design keinerlei Probleme bzgl. Lesbarkeit usw.

  21. Ich finde das neue Design der Seite klasse! Da gewinnt die Lesbarkeit – der Inhalt war schon immer 1. Sahne :-)

    Eine Anmerkung zu der Kommentarfunktion, wenn Ihr bei diesen die Uhrzeit wieder anzeigen könntet, erleichtert das hinterher die Suche nach der letzten Stelle, wenn man zwischenzeitlich die Seite verlässt. Ansonsten die gleichen Anmerkungen zur Kommentarfunktion wie elfc

    U.N.V.E.U.

  22. Es ist egal ob union jetzt 1.-2. oder 3.liga spielt. Die Situation ist die selbe. Es steht jedem frei ob er rein geht oder nicht. Für die fanszene ist das nicht die art union/fußball zu leben/erleben.
    Das sollte man einfach akzeptieren.
    Wir sehn uns alle wieder im stadion wenn die Welt ohne abstand und der gleichen auskommt, so lange machen wir jetzt das beste aus der Sache.Und sollte Union beispielsweise Zu diesem Zeitpunkt dann 3. Klassik sein, dann ist das eben so.

  23. Fischbulette

    Futschi hat recht. Is so!
    Eisern!

  24. Hey,
    ich dachte auch erst, die Seite wird nicht richtig geladen. Habe sie das erste mal nach der Änderung im Urlaub mit mittelmäßigem WLAN geöffnet. Finde es auch etwas zu nüchtern, ABER ich hatte auch keine Probleme mit der Lesbarkeit (Tablet und Desktop) und die wurden ja zuletzt thematisiert, in daher ist es so vermutlich für. Eher Leute besser – Grüße an die Generation 40+ (@kleinkeul). Ich werde mich bestimmt schnell dran gewöhnen und halte es mit einigen vor mir, der Inhalt, die Schreibweise der Texte etc. sind entsprechend wichtiger und wirklich super! Gute Arbeit!

    (Uhrzeit bei den Kommentaren wäre wirklich gut und auch die Überlegung, des direkten Antwortens finde ich super.)

  25. Die neue Gestaltung der Seite sieht gut aus, danke an das gesamte Team.

  26. Ich finde das neue Design gelungen, gerade was die Lesbarkeit betrifft.
    Allerdings sind für mich zu wenige Wörter pro Zeile vorhanden, dadurch muss ich zu oft die Augen von rechts nach links bewegen, was beim lesen ganz schön nervt.
    Ansonsten: super Seite, super Berichte, super Potcasts.
    Ich verfolge euch seit Jahren, vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.