Blog State of the Union

Als sei Rafal Gikiewicz an allem Schuld

Die Berliner Medien beschäftigen sich einige Tage nach dem Spiel noch mit dem 2:2 gegen Duisburg, dass alle trotz des späten Ausgleichs als verschenkten Sieg einsortieren. Dabei geht es insbesondere darum, dass Rafal Gikiewicz Verantwortung für das Zustandekommen des 1:1 (und ein bisschen auch für das 2:2) übernimmt:

Und auch wir haben uns mit dem Spiel beschäftigt, im Podcast, den wir gestern Abend aufgenommen haben:

Außerdem ist hier im Blog gestern noch ein etwas längerer und umso lesenswerterer Interview-Text von Jacob Sweetman über Sebastian Andersson und Simon Hedlund erschienen, in dem es um abgegebene Elfmeter, ihre Aufeinandertreffen in Schweden und natürlich auch um Ufos im schwedischen Wald geht. Zu lesen gibt es ihn auch im englischen Original.

Tests und Training

Zwischen den Trainingseinheiten in Vorbereitung auf das Spiel am Samstag in Bielefeld findet morgen Mittag noch ein weiteres Testspiel in der Baltic-Sea-Cup-Serie statt, bei dem Union wohl wieder mit einer improvisierten U21 antreten wird. Gegner ist im Stadion an der Alten Försterei AaB (ausgeschrieben heißt das Aalborg Boldspilklub), aktuell Fünfter der dänischen ersten Liga.

Apropos Dänemark: Björn Kopplins Brøndby hat gestern gegen SønderjyskE 2-4 verloren, Kopplin stand dabei aber nicht im Kader.

Besser lief es am Wochenende für Toni Leistners QPR, die sich nach vier Niederlagen zum Saisonstart mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen gefangen haben.

Perfekter Start

Das 1. Frauen-Team von Union ist in der Regionalliga Nordost nach vier Spielen weiter verlustpunktfrei. Gestern gab es ein 7:0 gegen den BSC Marzahn. Das war der höchste Sieg in der Liga an diesem Spieltag, aber mit knapperem Vorsprung, als man denken könnte …

https://twitter.com/NOFV_RegioFraue/status/1041335568079220736

Und sonst so

Heute morgen habe ich zwei Dinge gelernt: Es gibt einen Englisch-sprachigen Twitter Account über den BAK. Und dessen Auswärtsspiel in Chemnitz ist entgegen mancher Befürchtungen ohne Zwischenfälle verlaufen (dazu gibt es auch ein Interview im Deutschlandfunk).

4 Kommentare zu “Als sei Rafal Gikiewicz an allem Schuld

  1. Karl Kreuzberger

    Machen wir uns doch nichts vor, das Spiel gegen Duisburg war einfach nur Sandhausen 2.0 Nur bitter dass es ein Heimspiel war. Alle zukünftigen Gegner werden da genau hingeschaut haben.

  2. Ich habe meine Erfahrung in der unteren Liga in Deutschland sehr genossen und würde sie jedem empfehlen, der die Möglichkeit dazu hat. Im Vergleich zum Vereinigten Königreich ist es billig und Sie scheinen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen, während Sie gleichzeitig eine großartige Atmosphäre genießen.

    Der letzte Satz der Schotten! Liest sich wie aus einem “Hochglanzprospekt”!

    Wir werden wohl noch viel mehr Besuch von der Insel erhalten in den nächsten Jahren!

    u.n.v.e.u.
    Gruß jöhei

Kommentare sind geschlossen.