Blog State of the Union

Warum Stephan Fürstner so oder so gegen Fürth gespielt hätte

Angeblich will die DFL ja heute mit den genauen Ansetzungen der Spieltage herumkommen. Aber so ganz sicher sind sich alle Beteiligten nicht, denn weil die DFL so lange auf die Ergebnisse der Europa-League-Klubs gewartet hat, kommt jetzt die Polizei nicht schnell genug mit dem Checken der Termine und der Fan-Reisewege hinterher. Steffi hat das Thema ganz gut zusammengefasst:

Was das Spiel gegen Fürth heute Abend um 17.30 Uhr betrifft, so sind zumindest Benjamin Kessel und Maxi Thiel wieder gesund und mitgereist (BZ und Bild). Allerdings betonte André Hofschneider: “Gesund heißt nicht fit!” Deshalb dürfte der Kapitän erneut Sören Brandy heißen (Kurier).

Wir sehen auf dem Bild von Adrian Nikci noch weitere Spieler, die nach Franken gefahren sind:

nikci
Foto: Adrian Nikci/Facebook

Für etwas Verwunderung sorgte André Hofschneider, als er in der (erstaunlich kurzen) Pressekonferenz auf die Frage nach Ersatz für den Gelb-Rot-gesperrten Damir Kreilach sagte: “Stephan Fürstner hätte so oder so gespielt.” So richtig rausrücken wollte der Cheftrainer-Vertreter aber nicht, was er damit meinte und machte stattdessen den Witz, dass Stephan Fürstner als Ex-Fürther zumindest schon einmal in Fürth gewonnen hätte. Und damit hat er der Union-Mannschaft etwas voraus. Das Thema Fürstner wird auch in der Berliner Zeitung und in der Morgenpost ausführlich behandelt.

1.FC Union Berlin - TSV 1860 München 3:0
Foto: Stefanie Fiebrig

Für mich persönlich ist Stephan Fürstner bisher sportlich eine Enttäuschung. Er konnte nie die Präsenz im defensiven Mittelfeld gewinnen, die notwendig ist, um dem Spiel von Union die nötige Sicherheit zu verleihen. Ich wünsche mir natürlich, dass sich das ändert. Und mit Emanuel Pogatetz hinter sich (der gerne mal laut wird und auch Spieler wortwörtlich wachrütteln kann) in einer Viererkette geht das vielleicht auch einfacher als im fragilen Gebilde einer Dreierkette.

Verlosung der fünf unveu-Hefte

Wir haben gestern Abend die fünf unveu-Hefte ausgelost, und das sind die Gewinner:

  • Karsten
  • H-ch Mewes
  • Jan Grobi
  • René Hapunkt

Herzlichen Glückwunsch, ihr bekommt bald Post.

Pizza essen mit einem Weltmeister

Kleiner Teaser zum Schluss: Am 17. März startet das 11mm-Fußballfilmfestival. Gestern gab es schon einmal eine kleine Runde mit Thomas Berthold, Jury-Mitglied und Weltmeister von 1990.

0 Kommentare zu “Warum Stephan Fürstner so oder so gegen Fürth gespielt hätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.