Blog State of the Union

Der Abschied von Polter ist kein Abschied vom Saisonziel

Eigentlich könnte ich heute kurz Pause machen, mich stattdessen mit einem Kaffee in den Garten setzen und in die Morgensonne blinzeln. Denn während gestern sowohl in Mainz als auch bei den Queens Park Rangers mit der Saisonvorbereitung begonnen wurde, passierte bei der Personalie Sebastian Polter exakt nichts. Aber es ist ja noch Zeit.

Ich traue mich immer noch nicht, tschüss zu sagen. Ist ja noch nicht offiziell. Aber an eine Polter-Rückkehr glaube ich auch nicht mehr. Durch welche Trauerphase gehe ich jetzt eigentlich, wenn ich wehmütig durch die alten Instagram-Fotos scrolle?

https://instagram.com/p/3FRRhpwuhW/

Währenddessen fragen sich alle, wer denn jetzt im Sturm spielen soll. Der Kurier macht sich da auch seine Gedanken und bringt auch Systemumstellungen ohne echten Stürmer ins Spiel. Ich halte das für gar nicht so absurd, allerdings müsste dann die Riege dahinter auch treffsicher sein. Außer Kreilach und Brandy haben das noch nicht so viele beweisen können. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass sich Düwel darauf verlässt. Da wird sicher noch Verstärkung kommen.

Bild/BZ fragt sich, ob Union auch ohne Polter aufsteigen kann. Die Frage kann ich ganz einfach beantworten: Ja, Union kann auch ohne Polter aufsteigen. Aber leichter wird es sicher nicht. Gute, durchsetzungsfähige Stürmer in der Zweiten Liga zu finden, ist eine Kunst für sich.

Das gleiche gilt auch für Linksverteidiger. Deshalb trainiert jetzt mit Pascal Itter ein Rechtsverteidiger zur Probe mit 😀 Er hat sicher auch eine Testspielgenehmigung. Im Gegensatz zu Denis Prychynenko. Laut Kurier fährt der ukrainische Innenverteidiger am Freitag ins Trainingslager nach Österreich mit, wenn der Zettel von seinem insolventen Noch-Klub aus Bulgarien da ist.

Der aktuelle Dauerkartencount liegt bei 7.000 verkauften Saisontickets.

0 Kommentare zu “Der Abschied von Polter ist kein Abschied vom Saisonziel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.