Blog State of the Union

Norbert Düwel: “Das ist kein Schaulaufen, sondern ein ernster Wettbewerb”

Karfreitag darf (aus welchen Gründen auch immer) kein Fußball gespielt werden. Aber gegen Pressekonferenzen hat die Kirche nichts einzuwenden. Heute 13 Uhr beantwortete Trainer Norbert Düwel die Fragen vor dem Spiel in Sandhausen (Betonung auf der ersten Silbe). Weniger die Informationen als vielmehr der Look des Trainers hat mich überrascht. Oder sehe nur ich diese Ähnlichkeit?

cantona_duewl  cantona_duewel_04
Foto: KallangRoar.com/ CC-BY-NC-ND 2.0AFTV

Die personellen Fakten vor dem Spiel: Fabian Schönheims Einsatz (Adduktoren) wird kurzfristig entschieden. Der Verteidiger konnte fast die gesamte Länderspielpause nicht mit der Mannschaft trainieren. Die Juniorenspieler Dominik Böttcher und Nils Stettin werden nicht im Kader stehen. Bleibt nur noch die Torwartfrage, bei der sich Düwel festgelegt hat: “Ich kann hundertprozentig sagen, dass einer von beiden im Tor stehen wird.” Also entweder Amsif oder Haas. Verraten wollte es der Trainer nicht, obwohl er selbst schon eine Entscheidung getroffen hat.

Experimente in der Aufstellung und Taktik mit Blick auf die neue Saison schließt Düwel dagegen aus:

Ich kucke nur bei Neuverpflichtungen auf die nächste Saison. Wir sind noch nicht aus der Geschichte mit dem Abstieg raus. Die. Zumal wir uns bei den letzten Auftritten auswärts nicht mit Ruhm bekleckert haben.

Die gesamte Pressekonferenz gibt es bei AFTV zu sehen. Wer live dabei war, hat noch diesen Blick auf das Büffet genießen dürfen:

View this post on Instagram

#Foodwatch vor #PK beim #fcunion #aftv

A post shared by Matze Koch (@matzekoch_) on

Sportbars – Wo sehr ihr Union?

Wegen der Aufzucht eines Jung-Unioners hatte ich die letzten vier Jahre Pay-TV (erst LigaTotal, dann Sky), habe das aber zur nächsten Saison gekündigt. Bevor ich mich jetzt durch den ganzen Thread im Unionforum kämpfe, möchte ich von euch wissen, wo ihr in Berlin Union seht, wenn ihr nicht im Stadion sein könnt? Mich interessieren Name der Bar, die Adresse (ungefähr) und vor allem, warum ihr dort schaut.

Ich baue dann eine Liste daraus, so dass die besten Union-Bars übersichtlich auf einer Seite stehen.

9 Kommentare zu “Norbert Düwel: “Das ist kein Schaulaufen, sondern ein ernster Wettbewerb”

  1. Wir hier im schönen Köpenick schauen meistens im Eiche Casino Union,da es ein Vereinslokal ist kann man da sein Bier und der Nikotinsucht in Ruhe nachkommen,Leinwand inklusive.

    Und zum Thema Kirche oder Karfreitag…sei froh das es kirchliche Feiertage gibt,was auch immer die Kirche da feiert,sonst gäbe es keine Freien Tage…..ausser 1 Mai und 3 Oktober. mal drüber nachdenken und die Kirchen leute machen lassen….eisern…der Micha

  2. Früher immer in der Traube (Neukölln), mittlerweile sind wir weitergezogen ins Rizz im Kreuzberger Gräfekiez. Die haben ganz okaye Burger, das macht die Wochenendspiele erträglicher. Traube fehlt trotzdem.

  3. Das Uluru im Prenzlauer Berg. (Nähe Prenzlauer/Danziger) von Unionern betrieben, tolle Burger, Beamer … einfach klasse.

    Die Empor-Kneipe am Cantianstadion ist ebenfalls zu empfehlen.

  4. Also wir schauen immer im Hauptmann. Eine Kneipe direkt am Bahnhof Köpenick (Stellingdamm 1) die haben 3 Fernseher, eine super nette Bedienung und eine Wand hinten ist komplett mit Union Plakaten tapeziert ;-)

  5. In Friedrichshagen schauen wir im Bier Keller. Knacker, Bier und Kettenrauch. Herrliche Original Berliner Pinte!

    Bruno Wille Strasse 11, 12587 Berlin
    Telefon: 030 / 640 925 18
    Öffnungszeiten: Mo – So 15:00 Uhr – open End

  6. Kneipe Biermusike in Bohnsdorf (Dahme Ecke Buntzel)

  7. fjodor_f

    Rund ums Ostkreuz gibts natürlich die “margarete” in der lenbachstraße… unionkneipe mit allen ecken und kanten wie es sein muss ;-)

  8. Red rabbit bar in der gabriel max Straße, Friedrichshain. Leider raucherkneipe, aber dafür auf union und Dortmund spezialisiert, sonntags auch Tatort. Netter barkeeper, faire preise.

  9. Als ich noch in Berlinn wohnte, habe ich immer in der FC Magnet Bar (Mitte) geguckt. Keine ausgewiesene Union Kneipe wie das Uluru. Für Mitte aber sehr nette Barkeeper. Mit Köln-affinen Freunden bin im manchmal auch in die Schwalbe (P Berg) gegangen.

Kommentare sind geschlossen.