Blog

Gefährliche Liebschaften.

“Fußball ist eine Beziehungserfahrung.”

Stefan Krankenhagen: Aus der Halbdistanz, LIT Verlag, Berlin 2007, S.11

Anders kann ich´s mir manchmal auch nicht erklären. Muss ich wirklich heute abend ins Stadion? Es wird kalt sein, vielleicht regnen, es ist kein wichtiges Spiel, ich muss danach noch zwei Stunden Auto fahren, ich bin müde und auf dem besten Weg zu einer Erkältung.

Doch. Ich muss ins Stadion. Flutlichtspiel!

Ich hab irgendwann mal Fred gefragt, warum er zum Fußball geht.

“Weil’s Spass macht, 22 Leuten zuzuschauen, die auf einem grünen Rechteck einem weißen Ding hinterherrennen und erst damit aufhören, wenn der schwarze Mann pfeift. Und wegen lecker Bratwurst natürlich :).”

Da hat er was Wahres, Kluges gesagt. So einfach kann´s sein. Das ist dann das Bratkartoffelverhältnis unter den Beziehungen.

0 Kommentare zu “Gefährliche Liebschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.