Welche Spieler in der Vorbereitung um ihre Position kämpfen

Einfach mal durchatmen zwischen Trainingslager und der weiteren Vorbereitung auf die Saison. Der Kurier nutzt die Zeit und schaut sich mal Spieler an, die bisher in der Vorbereitung um ihre Position kämpfen und noch nicht vollständig überzeugt haben. Ich finde das eine gute Perspektive auf Simon Hedlund, Kenny Prince Redondo und Dennis Daube, die wir in den vergangenen Tagen zwischen “Hilfe, Leistner will weg” und “Wow, was für eine tolle Offensive Union hat” vielleicht etwas vernachlässigt haben. Das alles ist noch nicht in Stein gehauen und wir alle wissen, dass die ersten Spieltage noch viele Optionen für Wechsel lassen. Aber eine interessante und ruhige Bestandsaufnahme ist das allemal.

Kenny Prince Redondo im Spiel gegen den Wolfsberger AC, Foto: Matze Koch

Den selbstbewussten Umgang mit dem Ziel Aufstieg können wir in der Bild nachlesen, in der Damir Kreilach sehr offen von diesem Ziel spricht. Ich mag das sehr, dass hier nicht herumgedruckst wird. Angesichts des Kaders wäre das aber auch komisch.

Als letzter in der Runde hat sich übrigens erst gestern Akaki Gogia auf Instagram vom Trainingslager verabschiedet. Ein aktuelles Interview mit ihm gibt es bei der Mitteldeutschen Zeitung:

Trainingslager ✅⚽️

A post shared by Andy Gogia #11 / Berlin (@akaki.gogia) on

Alles über die Auswärtsdauerkarte findet ihr hier bei Union auf der Website:

Und sonst so?

2 Gedanken zu „Welche Spieler in der Vorbereitung um ihre Position kämpfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.