Blog State of the Union

Say it ain’t so, Taiwo

Tja. Eventuell geht es jetzt schnell. Gestern Abend hat Sky den folgenden Artikel veröffentlich:

Laut des im Artikel zitierten Experten gibt es eine klare Tendenz. Und zwar, dass uns Taiwo noch im Sommer verlässt. Zu Nottingham Forrest, die gerade nach 23 Jahren Abstinenz wieder zurück in der höchsten englischen Spielklasse sind.

Wenn es denn so wäre bzw. sein muss – gegen eine Ausstiegsklausel kannste ja nicht so viel machen – bin ich sicher nicht allein mit der Hoffnung, dass es möglichst schnell passiert. Damit hätten wir noch viel Zeit, um einen zumindest teilweise adäquaten Ersatz zu finden. Ich kann mir in unserem aktuellen Kader beim besten Willen niemanden vorstellen, der Taiwo nahekommt. Natürlich gilt „In Olli we trust.“ Und natürlich ist eine Ablöse von 20+ Millionen für einen Verein unserer Kragenweite unmöglich abzulehnen.

Möglicherweise war das der letzte Taiwo Jubel bei uns, für uns. Photo: Matze Koch

In Bezug auf das Geld möchte ich jedoch zu bedenken geben, dass wir a) Taiwo ja im letzten Jahr nicht geschenkt bekommen haben und es b) auch lt. den meisten Quellen eine Beteiligung des Arbeitervereins im Besitz der Fenway Sports Group am Weiterverkauf gibt. Das heißt, es bleibt am Ende gar nicht sooo unfassbar viel von der Kohle für uns übrig.

Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass vor allem bei Werder Bremen niemand über diese Entwicklung erfreut sein wird. Denn dort hat der Topstürmer (Marvin Ducksch) auch eine Ausstiegsklausel…

Rein menschlich merke ich gerade, dass zumindest für mich das wochen- bzw. monatelange Wissen um die Ausstiegsklausel und den grundsätzlichen Wunsch von Taiwo, nach England und damit näher zu seiner Family in London zu gehen, überhaupt nichts ändert. Ich kann es mir kaum vorstellen, ohne diesen unglaublich talentierten lächelnden Panzer im Sturm zu spielen. Und irgendwie hoffe ich, dass Taiwo sagt, dass es alles nicht so ist.

Der neue Spielplan

Gestern haben wir irgendwann gegen Mittag auf die neu veröffentlichten Ansetzungen geschaut. Normalerweise sucht ja jeder irgendwie dann die Stellen, ab die interessant sind. Also Derbies, das Spiel gegen ein Team, was man mag, oder natürlich auch die „Örks“ Spiele.

Der erste Haken wurde von den allwissenden Algorithmusverwaltern bei der DFL schon für das erste Spiel gesetzt. Wir dürfen schauen, wie gut unsere Mannschaft funktioniert und uns parallel über den Gästeblock aus dem Westend ärgern. Und vielleicht hören wir dann parallel aus der Parkbühne in der Wuhlheide wie 17.000 Verrückte „Ehrenlos“ singen, falls das Spiel Samstag Abend ist.

So richtig verstehe ich die Ansetzung nicht. Also wenn ich davon ausgehe, dass die größte treibende Kraft hinter jedem Handeln der DFL die Marke Bundesliga ist. Das es am Ende um 100%ig kapitalistische Motive geht. Dann will es einfach nicht in meinen Kopf rein, dass eines der wenigen „richtigen Derbys“, die es in der Bundesliga aktuell gibt, ausgerechnet am 1. Spieltag verbrannt wird.

Das wäre ein nettes Ergebnis am 1. Spieltag. Photo: Matze Koch

Auf der positiven Seite können wir gleich am Anfang der Saison die blödesten Heimspiele abhaken. Also beim 2. Heimgegner sind wir uns da sicher alle einig. Und beim ersten Spiel gegen Hertha gibt es bei uns halt viele „Muffel“ und sicher auch viele Unioner:innen, die das als absolutes Highlight betrachten.

Weitere Auffälligkeiten in den Ansetzungen

Wir haben am 34. Spieltag ein Heimspiel gegen Werder und spielen davor gegen Augsburg (a), Freiburg (h) und Hoffenheim (a). Egal wie gut oder schlecht wir dann in der Tabelle dastehen werden, können wir in diesen 4 Spielen immer sagen, dass wir eine Chance auf Punkte für das dann aktuelle Saisonziel haben.

Wir spielen nach den 6 Europa League Spielen wie folgt:

Köln (a)
Wolfsburg (h)
Stuttgart (a)
Dortmund (h)
Gladbach (h)
Leverkusen (a)

Ich glaube hier haben wir einen relativ erwartbaren Querschnitt aus machbaren und starken Gegnern, die wir dann wohl Sonntags bespielen dürfen. Und zumindest in 3 (gesetzt den Fall der FC schafft die „Confiqualirunde“) Fällen spielen wir gegen Mannschaften, die dann unter der Woche auch gespielt haben. Am 26.08. wissen wir dann, ob es evtl. auch clevere Anschlussflüge gibt, die ein etwas länger in Manchester zu bleiben, rechtfertigen werden. Oder wir lassen unsere Fahnen halt woanders wehen:

Der ekligste Teil des Spielplans ist dann das, was zwischen dem 15. Spieltag am 11.-13.11. und dem 16. Spieltag am 20.-22.01. passiert. Wir haben 2,5 Monate Pause damit ein gekauftes Turnier auf unzähligen Gräbern stattfindet. Sehr wichtig auch, dass die Fans vor Ort dann bitte auch aufpassen, nicht zu schwul oder zu lesbisch zu sein.

Eigentlich sollten wir genau jetzt beim Grillen über England lachen, uns an Australien erfreuen und unsere Herzensteams sowie -spieler verfolgen. Na gut. Wenigstens Andras Schäfer konnte Nummer eins dieser Liste ja machen.

Union in den Medien

Neben den Derbyartikeln gibt es noch etwas Nachschlag zu Lennart Grill, gute Nachrichten bei Familie Knoche sowie ein Genesungsupdate bei Sheraldo und Frederik.

Mehr Informationen zu Lennart Grill

Ich habe gestern vor dem Schreiben des SotU versucht aus den Statistiken von Lennart irgendwas sportliches abzuleiten. Irgendwas Schreibbares zu extrahieren, was das Spiel von Lennart Grill irgendwie einordnen kann. Hat nicht geklappt. Daher die höchstmögliche Empfehlung zur „Lektüre“ des folgenden Twitter Threads:

Es werden viele Mechaniken und Abläufe von unserem neuen Torhüter analysiert und anhand von Bildbeispielen belegt. Ich kann nicht genug empfehlen sich das durchzulesen. Und ich bin mir nach dem Lesen noch sicherer, dass Lennart Grill eine gute und clevere Verpflichtung ist, die uns auch noch richtig positiv überraschen könnte. Und wenn ihr in Eile seid hier das Fazit:

6 Kommentare zu “Say it ain’t so, Taiwo

  1. Hallo, der Absatz zu Taiwo wurde zweimal eingebaut (ganz zum Anfang und in der Mitte nach dem kurzen Absatz zu den Länderspielen unter der Woche). Sonnige Grüße Marcus

  2. Der Beginn des Artikels ist in der Mitte nochmal zu lesen. ;-)

  3. Musiclover

    Viel Erfolg heute unseren Mädels im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Die Daumen sind gedrückt!

    Eisern Union

  4. Berliner kindl

    Das die aus berlin west gleich kommen ist vollkommen in Ordnung.

    Hat man es hinter sich und es gibt keine wochenlange Vorberichte weil sommerpause ist.
    Und dann kann man sich in ruhe aufs wesentliche konzentrieren „bundesliga, europapokal“

  5. Musiclover

    DFB-TV überträgt Union gerade live. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.