Blog State of the Union

Für solche Leistungen sind Testspiele da

Gegen Ende des Trainingslagers in Spanien gibt es noch einmal schöne Bilder mit Sonne und Koordinationsübungen, sportlich aber keine besonders guten Nachrichten.

Hofilaxed
André Hofschneider zeigt sich vor dem Testspiel entspannt, Photo: Matthias Koch

Denn das Testspiel gegen Wehen-Wiesbaden hat Union gestern mit 2-3 verloren. Glaubt man André Hofschneider, lag dass vor allem daran, dass seine Mannschaft ‘trotz alledem in beiden Strafräumen zu leichte Fehler gemacht’ hat.

Mit seinen Toren, je nach großzügiger Vorlage von Philip Hosiner und schöner Verzögerung nach der Ballannahmen, machte so vor allem Steven Skrzybski eine gute Figur.

View this post on Instagram

🔜🇩🇪

A post shared by Steven Skrzybski (@steven.skrzybski.22) on

Bei den Toren und einigen Chancen in der Schlussphase spielte Union gute Schnittstellenpässe in den Strafraum. Und zumindest in den Highlights, die es auf AFTV zu sehen gibt, wirkt es, als habe Union weiterhin versucht, sich auf den Spielaufbau über die Zentrale zu konzentrieren, wenn auch mit (noch) gemischtem Erfolg. Aber genau für solche Leistungen sind Testspiele ja da.

Erstmals für Union gespielt hat bei dem Test Lars Dietz, nach Einschätzung Hofschneiders noch unterhalb seiner Möglichkeiten. Der Trainer wird mit einem Appell an seinen Neuzugang zitiert, “ein breiteres Kreuz zeigen” zu müssen.” Überhaupt hatte Union augenscheinlich defensiv Probleme, vor allem damit, die Kreise von Agyemang Diawusie (aus Leipzig nach Hessen ausgeliehen) einzuschränken.

Die Berichte aus Oliva Nova:

Außerdem geht es im Kurier noch einmal um Kristian Pedersen und seine neue Rolle in der Mannschaft.

https://www.instagram.com/p/Bd3PSTsAwtY/

Wie sich die Liga personell verändert

Während im Wintertransferfenster bei Union nichts passiert, das die Mannschaft sofort stark verändert, gibt es anderswo in der Liga durchaus Verpflichtungen, die aufhorchen lassen. Vor allen anderen gilt das für den (leihweisen) Wechsel von Marvin Stefaniak nach Nürnberg, auch wenn es abzuwarten gilt, wie gut der frühere Dresdner dort eingebunden werden wird:

https://twitter.com/LudoUnited/status/951761844477231105

Ansonsten versucht Darmstadt, weniger hilfreiche Spieler loszuwerden (MacLaren, Hu und Altintop) und sich mit Hilfe von Romain Brégerie zu stabilisieren. Der war zwar schon einmal in Darmstadt und ist ein guter Spieler. Ob er aber zu Darmstadt, das wieder seinem ‘hoch und weit’ Image gerecht wird, passt, darf bezweifelt werden.

Den schmerzhaftesten Abgang hat vielleicht Eroll Zejnullahus Sandhausen zu verzeichnen. Mit Lucas Höler wechselt einer der besseren Stürmer der Hinrunde nach Freiburg in die Bundesliga.

Und sonst so?

Jan Glinker macht hübsche Photos, und hat dafür jetzt einen eigenen Instagram Account:

0 Kommentare zu “Für solche Leistungen sind Testspiele da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.