Natürlich entscheidet das Spiel gegen Stuttgart nicht den Aufstiegskampf

Aues Ausgleich in der Nachspielzeit gegen Hannover gibt nicht nur Union Möglichkeiten im Vierkampf um den Aufstieg, sondern kann auch zu einer interessanten Tabellenkonstellation nach diesem Spieltag führen.

Und natürlich ist das auch Anlass, um wieder faire Fangesänge, die selbst der DFB nicht mit 5.000 Euro bestrafen kann, zum Besten zu geben:

In der Pressekonferenz vor dem Spiel in Stuttgart zeigte sich Trainer Jens Keller nicht besonders auskunftfreudig (die PK gibt es auf AFTV). Aus meiner Sicht hat er sehr stark versucht, das Spiel als normales Spiel erscheinen zu lassen. Und ich verstehe das absolut aus Sicht der Mannschaft, die nicht das Gefühl bekommen sollte, in diesem Spiel stünde der Aufstieg auf dem Spiel. Das stimmt auch objektiv nicht. Aber es bleibt natürlich ein Spiel gegen einen direkten Konkurrenten, wo Abstände wieder gut gemacht werden können, die in der verkorksten Englischen Woche entstanden sind. Und natürlich ist der Druck da. Aber eben auch auf Stuttgarter Seite.

Egal wie es ausgeht, so ist diese Anzahl an Spitzenspielen zum Saisonende eine gute Lektion für das Team von Jens Keller. Die Mannschaft wird auf jeden Fall lernen, wie sie mit starkem Druck umzugehen hat.

Screenshot: AFTV

Es wird soviel über dieses Spiel morgen gegen Stuttgart geschrieben, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, was besonders wichtig ist. Sehr gut gefällt mir die Spielvorschau bei Eiserne Ketten, bei ein Stuttgarter und ein Unioner dem jeweils anderen erklären, was die eigene Mannschaft für Schwächen und Stärken hat und wie gegen sie gespielt werden muss. Das klingt ein bisschen wie von hinten durch die Brust ins Auge, ist aber nicht nur sehr unterhaltsam zu lesen, sondern hat mir auch einige Erkenntnisse gebracht. Nach dieser Lektüre habe ich mich jedenfalls sehr auf das Match morgen gefreut.

Hier sind die Texte der Berliner Medien zum Spitzenspiel am Montag:

Und hier aus Stuttgarter Sicht:

Sebastian Polter war gestern ein bisschen auf Sightseeing auf der Museumsinsel:

3 Gedanken zu „Natürlich entscheidet das Spiel gegen Stuttgart nicht den Aufstiegskampf

  1. Wenn das Spiel wieder so läuft wie zuletzt in Hannover dann sieht die Tabelle ein wenig anders aus.

  2. Moin….heute gilt es….auch wenn das keinem Spieler gesagt wird aber sie wissen es selbst….wenn mehr als Platz 3 drin sein soll….müssen heute 3 Punkte her….hoffen wir , dass sie nicht verkrampfen ! Darauf ein lautes EISERN UNION!!!❤️⚪️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.