Ein Transfergerücht der merkwürdigen Art

Wenn ich Sätze lese wie “Nach Informationen der ‘Sport Bild’ (Ausgabe vom 16.03.2016) steht der 25-Jährige bei drei Bundesligisten im Notizblock” (liga-zwei.de), dann kommt mir der Kaffee durch die Nase wieder raus. Es geht um Toni Leistner, an dem unter anderem angeblich Stuttgart interessiert sein soll. Ich mag Toni Leistner als Spieler und er ist einer der kopfballstärksten Verteidiger der Zweiten Liga (wenn er nicht sogar Spitze bei Zweikämpfen in der Luft ist). Aber wenn er wirklich Bundesligamaterial sein soll, dann verstehe ich nicht, warum Union im Winter Emanuel Pogatetz als Leitwolf für die Abwehr holen musste. Das hätte ja dann auch Toni Leistner regeln können.

Für mich gibt es nur einen Zusammenhang, in dem diese Meldung Sinn ergibt: Union möchte den bis 2017 laufenden Vertrag mit Leistner verlängern und ein Berater (oder wer auch immer) gibt medial Interesse aus der Bundesliga zum Besten, um die Position in den Verhandlungen zu stärken. Es ist eine typische Nullmeldung. Für Union bedeutet sie vor allem, dass bald klar sein sollte, wer hier ab Sommer das Traineramt übernimmt, um mit diesem Namen bei der Kaderplanung für die nächste Saison auch ein inhaltliches Argument in der Hand zu haben.

Bleiben wir bei der Abwehr: Emanuel Pogatetz will sich bei Union auch über den Sommer hinaus festbeißen (Kurier). Der Weg dorthin führt über Einsätze. Aber die magische Zahl seiner “stark leistungsbezogenen Option auf ein weiteres Jahr” (offizielle Mitteilung zur Verpflichtung des Österreichers) kennen wir immer noch nicht.

Die Pressekonferenz findet ausnahmsweise erst heute um 11 Uhr, einen Tag vor dem Spiel statt, weil André Hofschneider von Montag bis Mittwoch in Hennef beim Eignungstest für den Fußballehrer-Lehrgang war.

Ansonsten in den Berliner Medien:

Ein Gedanke zu „Ein Transfergerücht der merkwürdigen Art

  1. Pingback: Und plötzlich gibt es ein Montagsspiel in der Bundesliga | ***textilvergehen***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.