Felix Kroos bleibt bei Union, aber wohl auch bei seiner Rolle

Aus der Perspektive der vergangenen Saison gesehen kommt es vielleicht ein bisschen überraschend, dass Felix Kroos auch in der kommenden Saison beim 1. FC Union spielen wird. Schließlich stand Kroos in der Aufstiegssaison nur in ziemlich genau der Hälfte der Minuten auf dem Platz, und das fast nie, weil er nicht zur Verfügung gestanden hätte.

Kroos

Felix Kroos feiert emotional den Aufstieg, Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

Der große mentale Komfort von Rafał Gikiewicz

Dass Rafał Gikiewicz ehrgeizig und anspruchsvoll ist, ist eine der offensichtlicheren Tatsachen dieser Saison. Sehr deutlich wird wieder einmal in einem Interview, das der Torhüter einem polnischen TV-Sender gegeben hat – und dass uns dankenswerter Weise unser Leser Jacek übersetzt hat (die ganze Übersetzung findet ihr ganz unten im Text).

Rafal Gikiewicz

Rafal Gikiewicz will mit Union in die Bundesliga und glaubt, dass die Situation für das Spiel gegen Bochum komfortabel ist. Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

Teve158 – Kopfballungeheuer Rumburak

Wir sind fertig. Vor Freude. Union gewinnt 3:2, obwohl das Team schon nach fünf Minuten 0:2 zurücklag. Natürlich haben wir nie gezweifelt und denken auch nicht an Paderborn vor fünf Jahren. Aufstieg und so. Überhaupt nicht. Wirklich nicht. Stattdessen nur eins: „Wo Du auch spielst, wir folgen Dir. Ist der Sieg auch noch so fern. Gib niemals auf und glaub an Dich, dann kann der Sieg nur Dir gehören.“

1. FC Union Berlin vs. FC St.Pauli 3:2
Foto: Stefanie Fiebrig

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon

Preshow

00:00:00

Intro

00:00:16

Mit Tim und Linus von Logbuch NetzpolitikSören Brandy weiß: "Wir wussten dass St Pauli verwundbar ist, wenn sie 2:0 führen"Das Stadionlied zum Spiel.

Das Spiel gegen St. Pauli

00:03:38

Am besten mal mit einem billigen Witz anfangenGero ist geledertDer fliegende Holländerist nicht der fliegende HamburgerTimund Linus waren zu Besuch im StadionUnion kam nach 20 Minuten ins SpielLivestatistik für die 1. und 2. Liga via App von ImpireDas erste Tor konnte niemand sehenWegen der ChoreoAuf der Haupttribüne wurde dem 1. FC Oberschöneweide gehuldigtDas zweite Tor war schon wirklich gutChristian Stuff: Eigentlich immer mal für eine Gurke gut, andererseits der als Stuffinho bekannte weiße Brasilianer. Dabei aber immer coolMattuschka hat Stuffi nach dem ersten Fehler aufgemuntertFast das gesamte Podcastteam stand GegengeradeSteffi fotografierte dagegen im InnenraumHugo (10) aus Liverpool war erstmalig an der Alten Försterei und meinte bei Union in English: "Die Fans haben das Spiel gewonnen"Der schnellste Tuschekreisel wo gibtSt. Paulis Keeper Philipp Tschauner war unstrittig der beste Mann auf dem PlatzUwe Neuhaus wechselt offensiv, Michael Frontzeck dagegen defensivUnion ist taktisch flexibelSimon Terodde hat gerade eine schwierige Phase und redet deswegen nicht mit JournalistenWenn Terodde frei auf den Torwart zuläuft, denkt Gero ans Bier in der HalbzeitElfmeter für Union war berechtigtBrandy beim Foul mit fast ikonographischem SchreiÄhnlich wie in Why?Statt auf Lange Kerls setzt Neuhaus bei neuen Spielern auf LautstärkeFabian Schönheim schockt als Unions Rough Rider den Schiri Dr. Felix Brych.

Was sonst so passierte

00:38:25

Erstbesucher erlebten das ganz große TheaterTim sah vor langer Zeit mal ein Union-SpielSinn und Unsinn von FantrennungFrüher durften mehr Fans auf die gleiche Fläche ins StadionBierbecher fliegen. Dieses Mal aus Freude.Wir denken an den TabellenplatzUnions Vorteil im Gegensatz zu vielen anderen Klubs: Es herrscht Ruhe im Verein. Keine konkurrierenden Gruppen.Protest gegen Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft auf einer Tapete: "Rainer W. halt's Maul. Selbst Deine fünf Kinder schämen sich für Dich."Don't mention PaderbornGero möchte nicht über Aufstieg reden. Wegen BauchschmerzenEs wartet der Fürth-Fluch oder ein Sechs-Punkte-SpielBalletszene aus Top-SecretWir sind jetzt alle für die Slowakei.

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!