Das Textilvergehen Tor des Monats für Mai 2019

Wir setzen unsere Tor des Monats-Serie fort. Die Wahl für April hat überraschenderweise Grischa Prömel gewonnen, vor Santi Cazorla und den anderen Spielern bei Villarreal-Barcelona.

In diesem Monat sind einige der besten Fußballspiele aller Zeiten passiert, in denen einige unglaubliche Tore gefallen sind. Die beiden von Ajax im dann dramatisch verlorenen Champions League Halbfinal-Rückspiel gegen Spurs. Das 2-0 von Barcelona im Hinspiel gegen Liverpool mit tollen Pässen von Busquets und Messi oder (noch ein) großartiger Freistoß vom besten Spieler aller Zeiten kurz darauf. Und natürlich das 4-0 von Liverpool im Rückspiel, das sehr sehr cheeky war.

Aber irgendwie sind uns diese Tore in diesem Monat alle außnahmsweise ein bisschen egal. Denn da war ja noch was anderes…

Aufstieg

Gut, in diesem Spiel sind keine Tore gefallen… Foto: Felix / Union in Englisch

Hier also die Auswahl für Mai 2019.

  1. Grischa Prömel für Union gegen Magdeburg
  2. Tore können aus verschiedenen Gründen schön sein. Weil ihnen schöne Kombinationen vorausgehen, oder phantastische technische Qualität. Aber auch, weil jemand eine Situation richtig erkennt und nutzt. Wie Grischa Prömel den Abpraller vor dem 1-0 gegen Magdeburg, für das er sich dann auch recht artistisch in die Luft legte.

  3. Sebastian Polter für Union gegen Magdeburg
  4. “Ganz ok” und “nicht schlecht” habe ich die Aktionen von Sebastian Andersson und Sebastian Polter für das 2-0 gegen Magdeburg in unserem Podcast genannt. Na dann. Nich jemeckert is jenuch jelobt.

  5. Grischa Prömel für Union gegen Bochum
  6. Grischa Prömel feiert nicht sein Tor, sondern in diesem Moment den Aufstieg. Foto: Felix / Union in Englisch

    Grischa Prömel hat ein Talent dazu, Fernschüsse leicht abgefälscht perfekt ins Tor fliegen zu lassen. Wie gegen Bochum zur fast erfolgreichen Aufholjagd zum direkten Aufstieg.

  7. Suleiman Abdullahi für Union gegen Stuttgart
  8. Abdullahi

    Suleiman Abdullahi. Foto: Felix / Union in Englisch

    Sekunden nach dem 1-0, bergkampesk.

  9. Marvin Friedrich für Union gegen Stuttgart
  10. Ein ziemlich perfekt platzierter Kopfball nach einer geschickten Absetzbewegung… und das Tor das Union letztlich den Aufstieg gebracht hat.

    Friedrich

    Marvin Friedrich gegen die Schwaben. Foto: Tobi / unveil.de

 

Das Textilvergehen Tor des Monats für Mai 2019
  • Fuge deine Antwort hinzu

Ein Gedanke zu „Das Textilvergehen Tor des Monats für Mai 2019

  1. Pingback: Marvin Friedrich könnte beim 1. FC Union die Sommer-Transferstory werden › ***textilvergehen*** › #Freedrich, Marvin Friedrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.