Orange macht jetzt wieder putz.

Tradition. Die wird bei Union bekanntlich groß geschrieben. Seit Jahren werden beim Training durch Spielchen der KDV der Woche (Klaus-Dieter Vollrath von der Bild) und der Bunki der Woche (Mathias Bunkus vom Berliner Kurier) ermittelt. Seit Union den Ausrüster von doyoufootball zu Uhlsport gewechselt hat, ist das tatsächlich eine Strafe geworden. Die Spieler bekamen statt Leibchen eine Bauarbeiterweste. Nicht nur unschön, sondern zudem auch noch unbequem.


Bild: Koch

Doch seit gestern ist alles anders. Die von Union auf der Mitgliederversammlung verkündeten Zahlen belegen einen steten Aufwärtstrend. Und Präsident Dirk Zingler gab an, die von der Profiabteilung erwirtschafteten Überschüsse auch wieder in den Sport investieren zu wollen. Dem genauen Beobachter blieb das beim Morgentraining nicht verborgen: Die Bauarbeiterwesten wurden der Berliner Stadtreinigung gespendet und es wurde massiv in zwei Leibchen investiert! Geschäftsführer Oskar Kosche nahm diese Investition zum Anlass um ausführlich zu dem Thema Stellung zu nehmen: “Kein Kommentar!”


Bild: Sebastian Fiebrig

2 Gedanken zu „Orange macht jetzt wieder putz.

  1. Hier wird Aktionärsgeld verbraten. Unglaublich und ein Skandal. Wir werden das bei der nächsten Mitgliederversammlung auswerten müssen.

    Gut das es investigative Journalisten, von altem Schrot und Korn, wie die von Textilvergehen gibt, welche derartige Skandale aufdecken und in ihrer unprätentiösen Art dem geneigten Leser zur Kenntnis bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.