Union bleibt wegen Coronavirus weiter zu Hause

Manager Oliver Ruhnert hat gestern Nachmittag verkündet, dass Union nicht wie ursprünglich geplant heute am Freitag mit dem Mannschaftstraining beginnen wird (Vereinsmitteilung). Stattdessen wird das individuelle Training bis zum 31. März ausgedehnt. Das ist angesichts der weiter steigenden Infektionen mit dem Coronavirus in Berlin und der Vorbereitung von Krankenhausbetten für viele schwere Verläufe der durch das Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid19 absolut nachvollziehbar. “Ich glaube, das ist eine Entscheidung, die uns momentan allen gut tut”, sagte Oliver Ruhnert.

Weiterlesen