Blog

Wer nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht wie Krümel pieken.

Um Hoffenheim geht es nur dem Titel nach, eigentlich hat Frédéric drüben bei Spreeblicks eine kleine Geschichte der Fußballfankultur geschrieben.

Mal was ganz anderes: Es gibt es viererlei Sorten Fans.

Die erste Kategorie ist gar kein Fußballfan, sondern Anhänger eines Vereins. Um Fußball geht es da recht selten, ansonsten würden Borussia Dortmund, Energie Cottbus und der HSV die meiste Zeit vor leeren Rängen spielen. Es geht um Tradition, um Blut, Schweiß und Tränen, um Treue und um Passion. Das Fansein kann sich niemand mit einer Eintrittskarte erkaufen, sie muss erlitten werden: Wer nie seine Bratwurst mit Tränen aß, der wird das nicht verstehen.

Kommt das außer mir noch jemandem bekannt vor? Ja? Da bin ich aber froh. Auch wenn ich mich sehr ungern kategorisieren lasse.

7 Kommentare zu “Wer nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht wie Krümel pieken.

  1. Nicht kategorisieren lassen? Hm, du bist als Fan sowieso erstmal Kategorie A. Und nur gut, dass man dich nicht taggen kann hier ;-)

  2. … man könnte, wüsste man wie :)

    (wenn die beiden alten aus der sesamstraße mal tot sind, sollten wir uns um den job bewerben.)

  3. MalerMario

    habta

  4. Ich will aber dann auch so nen schönen Balkon ;-)

  5. @bunki

    …und die augenbrauen kannste dir bei mir leihen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.