Das Fenster schlägt zu

Heute schlägt das Transferfenster in vielen europäischen Ligen zu. Während dabei vor allem in und aus England einige hundert Millionen Euro den Besitzer und einige Spieler den Arbeitgeber wechseln könnten, zieht es bei Union auch auf den Plätzen in der Kabine neben dem Fenster in keine Richtung allzu sehr. Besetzt sind alle eingeplanten Plätze ohnehin seit letzter Woche.

View this post on Instagram

Enjoying my day off with my buddy Sam

A post shared by Christopher Trimmel (@christopher_trimmel28) on


Weiterlesen