Dirk Zingler bezeichnet Geisterspiele als bestmögliche unter schlechten Optionen

Am frühen Freitagabend trudelten bei uns allen Mails des 1. FC Union Berlin ein mit dem Betreff “Interview mit Dirk Zingler zur Diskussion um die Wiederaufnahme der Saison”. Es war nun das zweite Mal, dass der Union-Präsident Entscheidungen begründete und zu Diskussionen Stellung nahm. Dadurch, dass Pressesprecher Christian Arbeit Stichworte sagte, wirkte es allerdings nicht wie eine Ansprache an die Union-Nation, auch wenn es im Endeffekt genau das ist. Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass wir zumindest dieses Statement ungefiltert bekommen, um uns selbst eine Meinung bilden zu können. Medien wird dadurch nicht die Chance genommen, es selbst einzuordnen. Was fehlt, aber vielleicht ist das auch gerade nicht die Zeit dafür, sind Fragen von Unionerinnen und Unionern oder meinetwegen auch von Medienvertretern. Es ist quasi Statement pur und wir müssen damit leben.

Gespräch mit Sicherheitsabstand: Union-Präsident Dirk Zingler und Pressesprecher Christian Arbeit

Gespräch mit Sicherheitsabstand: Union-Präsident Dirk Zingler und Pressesprecher Christian Arbeit, Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Lars Dietz spielt am liebsten in der Innenverteidigung, trainiert jetzt aber erst einmal als Rechtsverteidiger

Wenn ich nur nach Bildern und Videos gehen würde, könnte ich sagen, dass das Lattenschießen der prägendste Moment des gestrigen Tags im Trainingslager war. Das würde aber sicher nicht dem restlichen Training gerecht werden, das sich dem Ballbesitzspiel widmete (könnt ihr hier auf der Vereinsseite nachlesen). Aber das Lattenschießen war das bildstärkste Element, das sich am einfachsten auf Instagram transportieren lässt. Aufgabe: Wer die Latte traf, durfte die Trainingseinheit heute morgen verschlafen. Wenn der Ball zurücksprang, durfte auch noch ein Partner zum Ausschlafen gewählt werden (das ganze Video gibt es bei AFTV).

Weiterlesen