Union Berlin ist wieder da!

Union gewinnt das Spiel gegen den FC St.Pauli, und ab dem dritten Tor wundert sich das Heimpublikum eigentlich nur noch. Das mündet in den Gesang “Union Berlin ist wieder da!”, der exakt zwei Minuten vor dem Gegentor angestimmt wird. Karma womöglich, damit wir nicht übermütig werden. Aber das Gefühl hält trotzdem an: Was Urs Fischer da in vergleichsweise kurzer Zeit auf den Platz zusammengefügt hat, ist bemerkenswert. Stabilität, Besonnenheit, aber auch allerhand geplatzte Knoten. Und Sebastian Andersson. Aber das habe ich ja gleich gesagt :)

Ein Kroos muss tun, was ein Kroos tun muss.

Mich hat nie jemand mit meiner Schwester verglichen, und wenn, dann immer mit dem Bemerken “Ach, echt – ihr seid miteinander verwandt?”. Deshalb kann ich mir auch nur sehr schwer vorstellen, wie das ist, wenn man den Zwilling des WM-Tores seines Bruders schießt. Jetzt weiß doch wieder keiner mehr, wer Felix und wer Toni ist! Union gewinnt jedenfalls zuhause das erste Punktspiel der neuen Spielzeit gegen den FC Erzgebirge Aue aus einer Standardsituation mit einem wunderschönen Kroos-Tor. Und alles das begrüße ich sehr!