Podcast

#374 – Verabscheuung, aber auf positive Art

Union verpasst um ein Tor den direkten Bundesliga-Aufstieg und wir diskutieren, ob das Bochumer Stadion ein Beispiel für Brutalismus ist. Auch andere Elemente der Verdrängung kommen vor. Am Ende reden wir über das Unvermeidliche: die Relegation. #Gogia4Startelf
Ein Tor fehlte zum Bundesliga-Aufstieg, Foto: Matze Koch

Links:

On Air:

avatar
Robert Schmidl
avatar
Stefanie Fiebrig
avatar
Sebastian Fiebrig
avatar
Hans-Martin Sprenger
avatar
Daniel Roßbach
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

1 Kommentar zu “#374 – Verabscheuung, aber auf positive Art

  1. Jens Otto

    man kann zu Quattrex noch etwas ergänzen: https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc-kaiserslautern/Poker-um-die-Zukunft-des-1,fck-quattrex-neuentwicklung-100.html – wenn ich das lese stehen mir die Haare zu berge!! Da bestimmt ein Geldgeber wer als gewählter Vertreter in einem Verein was tut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.