Podcast

Teve125 – Dropkick Mattuschkas

Torsten Mattuschka erlebt seinen drölfzigsten Frühling nach dem ebenso drölfzigsten Abgesang auf den Kapitän des 1. FC Union. Wären wir jetzt bei Sport1 würden wir nach seinen zwei Toren beim 2:2 in Hamburg vom "stärksten Mattuschka aller Zeiten" reden. Sind wir aber nicht. Ganz gegen den Trend heißt unser verkapptes Thema: Die Stärke von Tusche ist das Problem des Teams. Was uns natürlich nicht daran hindert, den Käptn gebührend abzufeiern. Und spätestens nach der Fußball-Karriere wollen wir ihn auf der Bühne mit den Dropkick Mattuschkas sehen.


Foto: Hupe (union-foto.de)

On Air:

avatar
Sebastian Fiebrig
avatar
Stefanie Fiebrig
avatar
Hans-Martin Sprenger

Union gibt's überall, sogar in NeuköllnFußballkneipenempfehlung: Zur TraubeDas Spiel gegen St.Pauli: Eine positive BilanzWas fehlt: Das magische zweite TorWas ist eigentlich eine Heim-Mentalität?Saglik gegen UnionGeschichte wiederholt sichAnalyse der GegentoreTorsten Mattuschka mit purer WillenskraftWer traut sich, Verantwortung zu übernehmen?Mannschaftsentwicklung mit und ohne TuscheProblemverschiebungWir schwärmen: Tusche in BestformAdam Nemec findet allmählich ZustimmungSimon Terodde hat kein gutes Spiel gemachtDie Vertragsverlängerung von Björn JopekEin "typischer Schäfer"Die Signalwirkung eines ProfivertragesChristoph Menz, der Anti-TuscheDaniel Schulz retrospektivLöwengebrüll und AlphatiereEin versuchter Totschlag und seine mediale Aufbereitung, Beispiel Berliner ZeitungDer Nutzen von Videoüberwachung ist gleich NullDie Gewerkschaft der Polizei gibt ein sachfremdes Statement abDie Sicherheit in den Stadien und die Sicherheit auf BahnhöfenWer ist zuständig?LänderspielpauseDen Podcasttitel hat uns ghostdog19 spendiert. Danke!.

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

3 Kommentare zu “Teve125 – Dropkick Mattuschkas

  1. Videoüberwachung gibt es bei der S-Bahn wirklich nicht flächendeckend:
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/800424.streit-ueber-videoueberwachung-bei-s-bahn.html

    Das Problem, das man auf den Videos nix erkennt, gibt es ja auch im Stadion. Immer wieder gerne bei der Pyrodebatte genommen. Videos “helfen” wohl meist wenig.

  2. P.S.: 2009 waren bei unserem Spiel gegen die Sachsen 1.600 Beamten vor Ort … gut, dass das die GdP nicht weiß ;-)
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bilanz-union-gegen-dresden-polizei-liess-nichts-anbrennen/1469310.html

  3. […] Minuten Union Berlin im Fokus. Das “Textilvergehen” berlinert sich gewohnt sympathisch, unaufgeregt und humorig in lauschiger Küchenatmosphäre […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.