Podcast

Teve028 – Alle meine Söhne sollen Björn heißen

Der Podcast zum Spiel gegen Bielefeld beschäftigt sich natürlich mit Björn Brunnemann. Schließlich war beim zweiten Treffer auf der Tribüne zu hören "Alle meine Söhne sollen Björn heißen". Wir gehen die Checkliste von Trainer Neuhaus durch und spekulieren wer kommen, bleiben oder gehen könnte. Aufgegriffen wird anhand des Beispieles von Christoph Menz die stets wiederkehrende Frage, ob man als Allrounder nicht benachteiligt ist gegenüber Spielern, die sich spezialisiert haben. Zuletzt kommt noch einmal die Bootsfahrt zum Stadion und ihr Grund zur Sprache.

On Air:

avatar
Sebastian Fiebrig
avatar
Stefanie Fiebrig
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

4 Kommentare zu “Teve028 – Alle meine Söhne sollen Björn heißen

  1. Es ist wirklich sehr angenehm, euch beim plaudern zuzuhören! Immer weiter …!

  2. schöner Podcast, auch wenn man Lodda und unseren “alten Mann” nicht in einem Satz nennen sollte. Das hat unser Flankengott nicht verdient.

    Viel Spass in Munich euch beiden, ein wenig neidisch bin ich ja schon.

    u.n.v.e.u. Palei

  3. Nachdem ich endlich dazu kam, ihn anzuhören: Danke, herzilchen Gruß zurück. :-)

    Und ich musste dreimal hinhören, um erleichtert festzustellen, dass da nicht angesichts des Gegners das Wortspiel “Biederfeld” bemüht wurde, sondern dass mit Blick auf Union “das Wort bieder fällt.”

  4. […] das Spiel war? Naja, so wie’s im zugehörigen Texttonvergehen gesagt wird: Ich habe schon bessere Konter gesehen. Union gewann 3:0 und sicherte so endgültig den […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.