Neue Trikots und Christopher Quirings Rückkehr nach Berlin. Allerdings zur VSG Altglienicke

Reden wir mal über die neuen Trikots, die Union heute zur Saisoneröffnung beim Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena zeigen wird. Denn aus meiner Sicht ist da keins dabei, dass mich erst einmal prinzipiell “Oh mein Gott, wie konnten die nur!” rufen lässt. Das ist alles ganz normal. Das Heimtrikot sieht halt entsprechend den zur Verfügung stehenden Farben und Gestaltungsmitteln aus, wie sie bei Union aussehen. Traditionell.

Weiterlesen

Die neuen Trikots: Zweimal traditionell und einmal was komplett anderes

Nachher bei der Saisoneröffnung gibt es die restlichen neuen Trikotsätze an echten Sportlern zu bewundern. Hier schon einmal eine Vorschau:

Weiterlesen

Zwei Trainingsstarts sind besser als gar keiner

Gestern ging das Training für die Mannschaft wieder los. Und wie das so ist, wenn der Trainingsstart in der Woche ist, sind halt nicht so viele da, denn 10 Uhr morgens ist halt Schule, Uni, Ausbildung, Arbeit. Da kann man natürlich trotzdem eine Geschichte daraus machen, wie BZ/Bild das tun, dass nur eine Person beim Trainingsauftakt ist. Und irgendwie kann sich Union wegen dieser Spitzfindigkeit selbst an die Nase fassen, weil sie in der Ankündigung für den Event am Sonnabend geschrieben haben: “Am Samstag, dem 24. Juni 2017 um 15:30 Uhr bittet Cheftrainer Jens Keller die Profis des 1. FC Union Berlin zum ersten Training nach der Sommerpause.”

Weiterlesen

Teve 154 – Wir trinken auf Freundschaft mit Astrid Kumbernuss

So können wir einfach nicht podcasten. Statt traditionell in der ersten Pokalrunde einen unterklassigen Gegner gut aussehen zu lassen, gewinnt Union 2:1 bei Jahn Regensburg. Spielerisch zwar traditionell nicht überzeugend, dafür in Trikots, die bestimmt alle Keeper Daniel Haas gehören. Regensburg trägt dagegen die Union-Trikots der vergangenen Saison auf. Wir sind verwirrt, aber sicher: Gegen Dresden wird alles anders. Vor allem, weil Maskottchen Gero nach Sachsen reist.

Regensburg - 1. FC Union  2013/14
Foto: Koch

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon

Regensburg trägt die Union-Trikots der Vorsaison aufBrandy fehlte ein NDas Abwehrverhalten beim 0:1 passt in das Youtube-Video "Die größten Gurken der Welt"Die Tore waren das Beste am UnionspielUnser neuer Stürmer heißt Lionel SkrzybskiGrundsatzdiskussion: Muss das erste Pokalspiel auch noch fußballerisch gut sein?Elfmeter für Regensburg kann man geben, aber Rot für Pfertzel war übertriebenDresden spielt zur Abwechslung den FDGB-PokalWas macht eigentlich... Christopher Quiring?An Adam Nemec zweifelte vor einem Jahr niemand!Wir freuen uns über 218.477 Euro als Mindestprämie für die Zweite RundeWir sind von den dauernden Auswärtsspielen genervtGero möchte Mike Büskens mit Anti-Norbert-Meier-Gesängen nervenRösler auf der Heide (jetzt Jugendtrainer)Gero hat eine Wahnsinns-Serie: Mit ihm verliert Union nicht auswärts (fast nie, na gut also manchmal, selten, ach ...)Die Eisernen versteigern Spielertrikots zur Unterstützung der Aktion "Gemeinsam sehenUnion lebenWir reden über TrikotsJahn Regensburg bekommt ein neues StadionLok-Fans stürmen in Babelsberg den RasenFortuna Köln verbietet Plakate gegen NazisDer nächste Gegner.

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Teve117 – Textildiskussionen und Saisonziele

Die neue Saison guckt schon ziemlich offensiv hinter dem Horizont hervor. Wir gucken zurück und reden über alles, was uns vor dem ersten Spieltag auf dem Herzen liegt: Umbrüche in der Mannschaft, Abgänge und Zugänge, neue Trikots und Wünsche für die neue Saison. Während der Nachbearbeitung seit der Aufnahme gestern Abend, ist aus Edes Abgang bei Union leider bestätigte Gewissheit geworden.

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon

Testspiel gegen AltglienickeText von Steven WiesnerTextilvergehen Union KalenderWie ist es eigentlich bei Testspielen?Ordentliche Bratwurst und Bier bei kleineren TestspielenMannschaftsfotos von SteffiMannschaftsfotos mit Mattuschka von hintenWir diskutieren die neuen Trikots, den Stoff, das Muster und die RückseiteWaldis Club geht von unsNachklapp zur Sicherheitskonferenz: Der DFB interviewt sich selbstAbgang von Ede zu Mainz (gestern Abend noch Wahrscheinlichkeit, heute schon Gewissheit)Ede reisst eine Lücke in die MannschaftMichael Parensens Bilanz bei UnionDaniel Haas und seine Beziehung mit Jan GlinkerZugänge und AbgängeWo ist das Schambein?Dominik Peitz klagt sich ins Training bei Augsburg einHerthas Kader und Herthas FinanzenWer steigt auf?4 Punkte aus den ersten drei Spielen ist Pflicht für den Aufstieg, sagt Hans-MartinSturmplanspiele.

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Teve030 – Mir steht jedes Trikot!

Man denkt, man wär bei Heidi Klum, irgendwo im Bild hat sich das Topmodel versteckt, und man soll es jetzt suchen. Es war dann aber doch das 11Freunde-WM Quartier, das sich doyoufootball und der 1.FC Union zur Präsentation der neuen Trikots ausgesucht haben. Man kann nun einwenden “Öax, das ist ja nur für hippe Leute, die hippe Magazine lesen – wat is´n mit normalen Menschen” – aber einwenden kann man ja praktisch immer irgend etwas, und verglichen mit den zu solchen Anlässen üblichen Arkaden, Passagen oder Sportarenen war das eine ganz vortreffliche Wahl.

Es war im Vorfeld klar, wie die Trikots aussehen würden. Dachte ich. Und dann habe ich sie gesehen. Sind genau wie auf der Zeichnung, bloß ganz anders. Klare Farben. Extreme Straßentauglichkeit speziell bei dem Grünen. Hosen, Stutzen und Trikot immer einheitlich in einer Farbe. Keine komischen Karos. Dass man das mal als Pluspunkt vermerken würde!

Befragt, ob die so in Ordnung wären, sagt Karim Benyamina “Mir steht jedes Trikot”, aber auch Jan Glinker (“Das Lila stand nur Buschi, mir nicht”) will seines diese Saison anziehen. Burlington, übrigens. Da kann sich die Strickjacke von Mehmet Scholl mal ein Beispiel dran nehmen.

O-Töne zur Trikotvorstellung vor allem vom Geschäftsführer von doyoufootball, Bernd vom Geldern, im Podcast:

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Union am Ball

Antizyklisches Handeln. Das steht sicher auf einem Flipchart im Forsthaus. Ganz still war es bei Union in den letzten Wochen. Gegen WM und Hertha-Transfersommer ist halt schlecht von Köpenick aus anstinken. Aber kaum gibt es etwas spielfreie Zeit vor dem Halbfinale, geht es los, dass man gar nicht mehr weiß, wohin man schauen soll.

Union an der Schanze

Die ganze letzte Woche verzückte uns Matze Koch als selbsternannter Oberhof-Berichterstatter mit Eindrücken vom Lauftrainingslager am Rennsteig. Enorm wichtig dabei nicht nur seine unermüdliche Recherche nach der tatsächlichen Stufenzahl bis hoch zur Großschanze sondern auch der Fitness-Check des beim ruhmreichen FC Carl Zeiss sozialisierten Reporters. Dem neuen Keeper, Marcel Höttecke, der mit Jan Glinker um den Platz im Tor buhlt, sollte man im Angesicht dessen kein Fahrrad in den Strafraum stellen.

Union am Start

Mit Brimborium und allem Pipapo stellte heute die DFL den Spielplan der nächsten Saison für die erste und zweite Bundesliga vor. Special Guest war dabei Laber Rhabarber. Will heißen: Nichts genaues weiß man noch nicht. Zwar ist nun klar, wer an welchem Spieltag gegen wen spielen wird. Aber die genauen Termine – soviel Zeit hatte man doch nicht. Wer also für die nächste Saison die Hoffnung hatte, frühzeitig Urlaub nehmen zu können, um Montag Abend die Auswärtsfahrt nach Charlottenburg zu buchen, wird sich getäuscht sehen. Alles wie immer.

Dafür kann man schon jetzt bei einen Blick in den Spielplan sich den Trailer des DSF von Sport1 ausmalen: “Die stärkste zweite Liga aller Zeiten!” Gab es schon letztes Jahr? Dann vielleicht: “Die von allen megastärkste zweite Liga aller Zeiten!” Auch wenn man sich bezüglich des Saisonziels im Forsthaus bedeckt hält, kann es angesichts der Konkurrenz nur heißen: Klassenerhalt.

Union am Körper

Morgen ist es nun soweit. Die offizielle Präsentation der neuen Trikots. Ort des Geschehens wird das Astra Kulturhaus sein. Manchen besser bekannt als das WM-Hauptquartier der 11Freunde. Einige Spatzen und Rotkehlchen pfoffen es bereits in die Stadt hinein, was dort präsentiert werden soll. Dafür bietet sich die einmalige Gelegenheit, Torsten Mattuschka auf seine Enttäuschung hinsichtlich der Nichtnominierung für die WM anzusprechen. Gerade die Verletzung von Michael Ballack ließ die Erwartungen ins Kraut schießen. Erwähnt sei hierbei die Kampagne “Tusche statt Ballack“.

Union am Verhandlungstisch

In keinem Name Dropping Text in den Berliner Medien fiel der Name. Manchen beschlich schon etwas Panik, als Trainer Uwe Neuhaus heute in der Bild folgendermaßen zitiert wurde: “Die Position von Hüzeyfe Dogan, der uns verlassen hat, ist noch immer offen. Ich denke dabei nicht unbedingt an eine Nummer 10. Die Schaltzentrale in unserem System ist Torsten Mattuschka.“ Dabei sind nicht Mattuschkas fußballerische Fähigkeiten die Ursache für den bevorstehenden Herzkasper gewesen sondern die offensichtlichen Probleme der Mannschaft im schnellen Umschalten.

Aber vor dem Arztbesuch steht bekanntlich Christian Beeck, der heute Santi Kolks Verpflichtung vermelden konnte. Der offensive Mittelfeldspieler kommt von Vitesse Arnheim. Der Klub machte beim Gastspiel zum Saisonabschluss im Gegensatz zu Kolk, der ein Tor schoss, keine gute Figur. Einige fühlten sich gar an das Skandalspiel gegen den AS Cannes erinnert. Andererseits kann man sicher davon ausgehen, dass ein Spieler, dem Christian Beeck und Uwe Neuhaus tief in die Augen gesehen haben, charakterlich einwandfrei sein wird.