#362 – 60 Minuten kämpfen, 30 Minuten Fußball spielen

Union spielt gegen Bielefeld 1:1 und wir fragen uns, warum das Team von Urs Fischer kein Mittel gegen die Arminia gefunden hat. Außerdem sprechen wir über das Gedenken in der Halbzeitpause, die Lockerheit von Uwe Neuhaus und die Frage, ob die Alte Försterei früher mehr Hexenkessel war.

Sebastian Andersson im Zweikampf, Foto: Union in English

Links:

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Jan Grobi
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

United we stand

Wir feiern gemeinsam. Wir leiden gemeinsam. Wir schreien gemeinsam. Und häufig sehr häufig vergessen wir, dass auch die anderen ein Leben neben Union haben. Wir wissen nicht, ob sie damit zurecht kommen. Wir wissen überhaupt manchmal sehr wenig voneinander. Aber wir trauern gemeinsam und stehen uns bei.

Nadine vom SV Fortuna Genthin hinterlässt zwei kleine Töchter, denen jede Hilfe zuteil werden sollte. Alle weiteren Informationen, wie geholfen werden kann, auf der Website von Fortuna Genthin und im Unionforum.