“Geredet wurde in letzter Zeit viel und lange”

Ich könnte jetzt viele Worte schreiben. Darüber wie wichtig diese Partie nachher um 13 Uhr gegen Duisburg ist. Darüber, dass die Mannschaft nur sich selbst helfen kann. Aus meiner Sicht hilft jetzt kein Trainer. Und es hilft auch kein Impuls von außen. Nur das Team selbst kann sich befreien. Auch aus der Situation mit Worte für Spiele zu finden, die nicht zu erklären sind. Was sie machen sollen?`Sich reinhauen. Nicht nachdenken. Und den Mitspielern vertrauen. Kein Spieler kann oder muss Union alleine retten. Auch nicht Steven Skrzybski. All das könnte ich in vielen Absätzen schreiben. Mache ich aber nicht. Ich gehe gleich ins Stadion. Dorthin, wo es wichtig ist. Ich möchte singen, hüpfen, schreien.

Oder um es mit Steven Skrzybskis Worten zu sagen: “Geredet wurde in letzter Zeit viel und lange, jetzt heißt es das auch ZUSAMMEN umzusetzen !🔴⚪💪🏼”

Weiterlesen

Man muss ja keine Flaschen werfen

Die internationale Fußballwelt diskutiert seit Mittwochabend, ob die Atmosphäre in einem Fußballstadion vielleicht doch hin und wieder Einfluss darauf hat, was auf dem Platz geschieht. Erinnert daran wurden alle von Liverpools Sieg in der Champions League, der auch bei mir einen Ohrwurm hinterlassen hat. Es ist nicht unbedingt wahrscheinlich, dass Unions Spiel morgen gegen den Meidericher Sportverein ähnlich hohe mediale Wellen schlägt, aber das heißt ja nicht, dass der Effekt auf das Spiel nicht ähnlich groß sein könnte. (Und nein, das ist keine Aufforderung, Flaschen auf Duisburgs Bus zu werfen wie das in Liverpool passiert ist – ganz im Gegenteil.)

Photo: unveu.de

Weiterlesen

‘Angespannte’ Personalsituation

Das Fußball-Floskel Lexikon sieht für eine Personalsituation wie die, in der sich Union vor dem Spiel morgen in Fürth befindet, die Beschreibung ‘angespannt’ vor.

Neben den mittel- und langfristigen Verletzungen von Sebastian Polter, Fabian Schönheim und Micha Parensen werden recht sicher auch Marc Torrejón und Akaki Gogia sowie voraussichtlich Steven Skrzybski ausfallen. Bei Skrzybski besteht den Ausführungen von André Hofschneider auf der Pressekonferenz zu Folge zwar noch ein wenig Hoffnung auf einen Einsatz, wahrscheinlich wird mit ihm aber der Ausfall des aktuell besten, oder zumindest formstärksten, Spieler kompensiert werden müssen.

stevieout

Steven Skrzybski wird wohl nicht spielen können, Photo: Stefanie Fiebrig

Weiterlesen

Post von Dirk und Stevies Ehrlichkeit

Der 2:1-Sieg von Aue gegen Fürth gestern Abend hat für die engste Zweite Liga aller Zeiten gesorgt. Oder eben für so etwas wie den spannendsten Kampf gegen den Relegationsplatz 16. Ich kann darauf verzichten, und ich glaube, dass alle bei Union auch keinen Bock darauf haben, jetzt die Saison noch in die andere Richtung spannend zu machen. Fakt ist, dass Union jetzt 3 Punkte von Platz 16 trennen und nur Siege und keine Unentschieden dabei helfen, sich nicht ins Schlamassel hineinziehen zu lassen.

Weiterlesen

Teve323 – Es ist nicht so einfach

Union spielt 0:0 gegen FC Erzgebirge Aue. Vom unansehnlichen Spiel abgesehen diskutieren wir die Unmutsbekundungen während des Spiels und nach dem Abpfiff. Pfiffe, Rufe. Was sind die Ursachen und wie ist das mit den Grundsätzen der Unioner?

Links:

 

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

Warum Steven Skrzybski für Union unbezahlbar ist

Sebastian Polter hat seine Achillessehnen-OP gestern überstanden. Ich wünsche dem Angreifer von ganzem Herzen gute Besserung und eine komplikationsfreie Heilung. Gerade als Drecksau auf dem Platz wird er in den nächsten Wochen und Monaten sehr fehlen. An ihm das Erreichen des Ziels Aufstieg oder nicht festzumachen, wie das die BZ macht, geht mir persönlich zu weit. Die vergangenen Monate hat die Mannschaft auch mit ihm nicht die Top-Leistung abgerufen. Fehlen wird er als Zielspieler und als Person, die Gegner binden kann und damit Räume für Mitspieler schafft. Und eben als Mensch. Aber andererseits ist das jetzt auch die Chance für Spieler wie Philipp Hosiner, Andy Gogia oder Marcel Hartel, selbst Verantwortung zu übernehmen und dafür zu sorgen, selbst in Abschlusspositionen zu kommen.

Weiterlesen

2 Verletzungen, 1 Freakspiel und 2 offene Fragen

“Unsere Aufgabe haben wir fußballerisch gut gelöst, ergebnistechnisch aber schlecht”, sagte Trainer André Hofschneider gestern nach der 3:4-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern. Die Umstände waren wirklich alles andere als gut: Schneefall, dazu der Achillessehnenriss von Sebastian Polter beim Aufwärmen (und damit das Saison-Aus), dann der Sonntagsschuss zum 0:1, die Verletzung von Michael Parensen, der was knacksen gehört haben soll und zum Schluss Daniel Mesenhöler, der kurz vor Schluss beim Stand von 3:3 mit einem Kurzpass zum Innenverteidiger den Spielaufbau starten möchte, statt den Ball bei den Witterungsbedingungen einfach rauszuschlagen. Mir fällt nicht viel zum Spiel ein, außer dass sich die Mannschaft nicht clever verhalten hat. Fehlenden Einsatz und Willen kann man ihr sicher nicht vorwerfen. Und Steven Skrzybski löste seine Situationen wieder einmal hervorragend, obwohl das Spiel eigentlich wie gemalt für lange Bälle auf Sebastian Polter war.

Weiterlesen

Teve321 – Messi mit Dampfwalze

Union gewinnt 2:1 gegen Sandhausen. Wir bewundern Steven Skrzybski, gönnen Kristian Pedersen sein Tor von ganzem Herzen und Sebastian kommt mit einer ganz gewagten Prognose um die Ecke.

Torjubel Kristian Pedersen nach seinem Treffer zum 2:0; Foto: Hupe/union-foto.de

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

Dass Union-Spieler auf dem Transfermarkt begehrt sind, ist erst einmal ein gutes Zeichen

Die gute Nachricht von gestern: Marcel Hartel hat seinen Infekt soweit überstanden, dass er gestern auch mit dem Team trainieren konnte, wie wir hier ganz deutlich sehen:

Weiterlesen

Hoffentlich haben wir noch lange Freude an Steven Skrzybski

Es liegt nach der Leistung der letzten Spiele auf der Hand, dass nach dem 3:1 gegen Düsseldorf Steven Skrzybski und überhaupt der Union-Angriff im Fokus steht. Sowohl Tagesspiegel als auch Kurier feiern die beiden Stürmer, die bereits zweistellig in dieser Saison getroffen haben. Und der Blick auf die Torjägertabelle zeigt auch, was Union dort für Qualität besitzt:

Screenshot: Kicker

Weiterlesen