Helmut Schulte wird neuer Sportdirektor, aber Nico Schäfer erledigt noch die Wintertransfers

Eigentlich war gestern einfach nur der erste Arbeitstag des Jahres, aber das hielt Union nicht davon ab, gleich richtig loszulegen: Der bisherige Manager Nico Schäfer (der diesen Titel aber nicht tragen durfte) verlässt auf eigenem Wunsch den Verein (so sagt es zumindest die offizielle Mitteilung) und dafür bekommt Union mit Helmut Schulte erstmalig seit 2011 wieder einen Sportdirektor.

Weiterlesen

Verlässt Nico Schäfer den 1. FC Union?

Der Kurier schreibt heute über das Gerücht, dass Nico Schäfer von sich aus seinen Job als kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung bei Union beenden würde. Zu den möglichen Gründen schweigt sich der Kurier aus. Einzig eine mögliche Verschlechterung im Arbeitsklima mit dem Präsidenten wird genannt:

In vier Jahren entstehen auch Reibungspunkte. Und die Zusammenarbeit mit einem so absoluten Alphatier wie Präsident Dirk Zingler ist auch nicht immer unkompliziert.


Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Union wechselt auf das Sportdirektor-Modell, sagt aber nichts davon

Ich habe mir gestern das Interview mit Dirk Zingler auf AFTV angesehen, das in Auszügen auch im Stadionheft vom Sandhausenspiel zu lesen war. Dabei hätte ich nicht die Spülmaschine ausräumen sollen, denn mir ist beinahe das Geschirr aus der Hand gefallen, während der Präsident zuvor eingeschickte Fragen beantwortete. Ich dachte, ich hätte mich verhört: “Zingler hat jetzt aber nicht gesagt, dass Union schon längst auf das Modell Sportdirektor gewechselt ist oder?” Also nochmal ein paar Sekunden zurück. Aber nein. Ich hatte mich nicht verhört. Dirk Zingler sagte, dass Unions Aufsichtsrat und Vorstand bereits im Februar 2015 die Neustrukturierung des Vereins beschlossen habe und dazu gehörte: “neben dem Cheftrainer eine autarke, unabhängige Position schaffen. Seit Juli ist das Lutz Munack.”

zingleraftv
Foto: AFTV

Weiterlesen

Weihnachtsfrust

Weil die Hinrunde in der Zweiten Liga zwar für Union beendet ist, aber noch zwei Spiele in diesem Kalenderjahr ausstehen, müssen wir uns mit Zwischenfazit-Texten auseinandersetzen, obwohl noch sechs Punkte zu holen sind. Wer sich dazu noch nicht in der Lage sieht, dem empfehle ich, Sportis neues Lied vorher zu hören.

Weiterlesen

Teve237 – Mit Gero im Entmüdungsbecken

Auswärts verloren gegen starke Braunschweiger. Nicht mal unverdient aber doch ärgerlich. In fast kompletter Besetzung reden wir über unsere Sorgen und Nöte der aktuellen Lage von Union, unsere allgemeine Gefühlslage im Neuanfangs-Limbo und über das Wohl und Wehe von Sportdirektoren.


Foto: Matze Koch

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Endlich Pause!

Hart geführte Zweikämpfe, wenig Bewegung und und keine Ahnung, wo der Ball ist. Das war gestern mein Nachmittag bei Ikea, während der Rest des Textilvergehen-Teams sich die Partie in Braunschweig (1:2) angeschaut hat. Bei mir hingegen hat die Zitterpartie vom letzten Heimspiel solche Spuren hinterlassen, dass ich mich nur von den Zwischenergebnissen auf meinem Telefon stören lassen wollte. Ich brauchte einmal eine Pause.

Weiterlesen

Matthias Sammer: “Wir sind wir.”

Matthias Sammer wird gerne als Querkopf bezeichnet. Im Sportgespräch mit dem Deutschlandfunk (26:45 Min, Download als MP3) wird aber klar, dass er eigentlich vor allem anders spricht als viele, die von der Waschmaschine DFB weichgespült wurden. Der Sportdirektor vertritt seine Meinung engagiert und streitet auch dafür.

Sammers persönlicher Ehrgeiz wird deutlich, wenn er über die Nationalmannschaft spricht und den Vergleich mit Spanien: “Wir sind Deutschland. Wir sind wir. Der Blick zu anderen sollte jetzt nicht mehr stattfinden.” Er will, dass die Nationalmannschaft ihren eigenen Weg findet. Vielleicht, weil die Kopie nie so gut wie das Original sein kann. Das sagt er aber nicht.

Sammer ist penibel. Die Wichtigkeit seiner Arbeit als Sportdirektor hebt er heraus, indem er klare Sätze sagt wie: “Spieler entwickeln sich immer von unten nach oben.” Das ist griffig. Das kommt gut an. Vor allem ist es ein Satz, der nie falsch ist. Doch wenn er seine fünf Säulen der Leistungsvoraussetzungen des Fußballs durchdekliniert, sieht man den perfektionistischen Matthias Sammer förmlich vor sich. “Konstitution. Kondition. Technik. Taktik. Persönlichkeit.” Er betet die Begriffe herunter. Ihm scheint ein System wichtig, wo ein Schritt auf den anderen folgt. Alles genau durchgeplant. Auffällig, wie stark er die Persönlichkeit betont. Das erinnert an Christian Beeck, der auch in der Persönlichkeitsentwicklung den Knackpunkt für eine Profikarriere sah.

Sammer ist ein Kind des Fußballs. Doping kommt in dieser Weltsicht nicht vor. Als er darauf angesprochen wird, kommt er wieder aus sich heraus. Das ist der streitlustige Matthias Sammer. Er bringt das bekannte Argument, dass Doping im Fußball nichts brächte. Vielleicht weil das in seiner Vorstellung so ungeheuerlich ist. Doch es wirkt fremd. Ganz so als hätte es die DopingFälle Hoffenheim oder Juventus Turin nie gegeben. Spätestens da wird wieder eins klar: Bei aller Andersartigkeit ist Matthias Sammer trotzdem vor allem ein Fußballfunktionär.

Link:

Teve067 – Die Neuhausrichtung von Union

Eigentlich wollten wir uns in Ruhe über Unions Saison unterhalten und zum Schluss das Phrasenschwein schlachten. Aber es kam mal wieder alles anders. Christian Beeck wurde entlassen. Nico Schäfer wurde angestellt. Wir ordnen das ein und überlegen, welche Auswirkungen dieser Wechsel auf die Weiterentwicklung des Vereins hat. Deswegen ist der ganze Podcast auch etwas länger geworden. Das Phrasenschwein wurde trotzdem geschlachtet: O-Töne im Podcast 00:20 Min - Dirk Zingler entlässt versehentlich Pressesprecher Christian Arbeit 01:35 Min - Dirk Zingler erklärt die Trennung von Christian Beeck 36:11 Min - Nico Schäfer spricht über seine Aufgaben bei Union 38:11 Min - Nico Schäfer erläutert Arbeit mit Verbänden 38:47 Min - Nico Schäfer redet über die Kaderzusammenstellung

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!