Felix Kroos ist wieder fit und Rafal Gikiewicz qualmen die Füße

Die Spieler von Union sind gerade überall und genießen auch mal ein freies Wochenende. Rafal Gikiewicz dürften trotzdem die Füße qualmen, denn er ist mit seiner Familie 14 Kilometer durch Rom gelaufen.

View this post on Instagram

#travel #familytrip #familytime #rome

A post shared by Rafal Gikiewicz (@rgikiewicz) on

Weiterlesen

Union wollte einen lauten Keeper. Und Rafal Gikiewicz ist genau das.

Der Augenblick, in dem Rafal Gikiewicz am Sonntag nach dem enttäuschenden 1:1 in Regensburg vor den Kollegen der Berliner Medien nicht an sich halten konnte, beherrscht heute noch einmal die Tageszeitungen (Kurier, Bild/BZ, Berliner Zeitung, Morgenpost, Tagesspiegel). Wir erinnern uns, dass der Keeper sagte: “Ich bin nicht zufrieden, wir haben heute nicht gut gespielt. Regensburg war die bessere Mannschaft. Und wir verlieren die nächsten zwei Punkte. Ich bin nicht zufrieden. Normalerweise müssten wir Erster sein mit fünf, sechs Punkten mehr. Ich schaue nur nach vorne. Ich habe hohe Ziele, will nicht Zweiter, Dritter oder Vierter sein. Ich will Platz eins und aufsteigen in dieser Saison.”

Rafal Gikiewicz nach Abpfiff mit Torwarttrainer Michael Gspurning, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Rafal Gikiewicz hat recht: “Wir verlieren jede Woche zu viele Punkte.”

Es war gestern ein bisschen so, als hätten wir doch schon den Videobeweis in der Zweiten Liga. Gemeinsam mit dem Fanklub Ziegenunioner war ich beim Eisbeinessen und Union schauen. Als Ken Reichel zum 2:1 für Union traf, gab es die kollektive Ausflippung und ich rief: “Endlich trifft er auch mal für uns.” Mitten in den Jubel machte Schiedsrichter Sascha Stegemann zwar nicht die viereckige Geste für den Videobeweis, sondern lief rüber zu seinem Assistenten. Auch ein Zeichen, das nichts Gutes vermuten ließ. Und dann gab der Referee das Tor nicht. Warum der Assistent so ewig brauchte? Keine Ahnung. Denn die Fahne hob er zu keinem Moment, bis das Tor fiel. Hartel stand in der Situation im passiven Abseits. Wie der Assistent das so genau gesehen haben will, wenn er nicht auf Höhe der Abseitslinie stand, während wir das nur mit Standbild erkennen? Keine Ahnung. Und ich gebe zu, dass ich nicht regelfest genug bin, um zu erklären, ob es danach eine neue Spielsituation gibt oder ob Hartels passives Abseits nicht doch zum aktiven wird. Wenn letzteres der Fall ist, war es sicher korrekt, den Treffer nicht zu geben.

Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Wenn schon nicht die schwarze Fifa-Karte, dann sollte es für Rafal Gikiewicz mit dem Tor des Monats klappen

Ich habe mich gestern wahnsinnig für Rafal Gikiewicz gefreut, dass er von der Sportschau in die Auswahl zum Tor des Monats Oktober genommen wurde. Es wäre toll, wenn das für ihn klappen würde (stimmt hier ab!). Wobei es natürlich kein besonders schönes Tor im Sinne von “künstlerisch wertvoll” war. Hier steht im Vordergrund, dass es nicht von einem Feldspieler erzielt wurde. Hoffentlich bemerken diesen Umstand viele Zuschauer. Nachdem es schon nicht mit der schwarzen Karte bei Fifa geklappt hat, wäre das eine tolle Belohnung für den Union-Keeper.

Screenshot: Sportschau

Weiterlesen

Natürlich stellt sich erst jetzt heraus, dass Rafal Gikiewicz tatsächlich mal Stürmer war

Wir sind alle noch nicht damit fertig, Rafal Gikiewicz für sein Tor zu feiern. Auch die Berliner Medien nicht. Dabei kommen erwartbare Informationshäppchen zu Tage, wie dass Gikiewicz in der Jugend auch im Sturm gespielt hat. Sein Zwillingsbruder ist übrigens weiter Stürmer (Transfermarkt). Ob dieses Tor es wahrscheinlicher macht, dass Gikiewicz für Polens Nationalmannschaft in Frage kommt, wie in einigen Berichten angedeutet-bis-eingefordert wird, sei mal dahingestellt. Ohnehin hätte er aktuell nur eine Chance, den mittelmäßig beliebten Posten als dritter Torhüter zu besetzen.

Torwart Rafal Gikiewicz gibt den Jubel der Fans an seine Mitspieler weiter, Foto: SF/Matze Koch

Weiterlesen

#348 – Fünf Herzen, null Geldsäcke

Beim 1:1 gegen Heidenheim überwiegt auch bei uns die Freude über den späten Ausgleich durch den Torhüter Rafal Gikiewicz. Aber ein offensiver Plan A wäre auch toll. Außerdem diskutieren wir ausführlich Unions Vorschläge zur Veränderung des Profifußballs.

Union-Präsident Dirk Zingler vor dem Spiel gegen Heidenheim bei Sky, Foto: SF/Matze Koch

Links:

On Air:

avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Wenn es vorne nicht klappt, gibt es immer noch Rafal “Alles muss man selber machen” Gikiewicz

Ich habe mir zu Hause fast die Hand gebrochen, so stark schlug ich mit der Hand immer wieder auf den Tisch, nachdem Rafal Gikiewicz in der Nachspielzeit zum 1:1 traf (ich hatte aber Glück, im Gegensatz zu Mario Gomez, der sich vor 11 Jahren bei einer solchen Aktion tatsächlich die Hand brach). Es war so ein Moment, in dem ich nicht wusste, wohin mit meinen Gefühlen. Wie viel lieber hätte ich mir Bier über den Kopf gießen lassen, wäre wie wahnsinnig herumgesprungen und hätte alle umarmt. Aber ich hatte mich aus Vernunftgründen dafür entschieden, lieber an einer Präsentation zu arbeiten. Selbst schuld. Dafür kann ich mich an diesem Bild nicht mehr satt sehen, auf dem den Heidenheimer Spielern das Entsetzen ins Gesicht geschrieben steht.

Weiterlesen

Hoffentlich spricht für Urs Fischers Spielvorbereitung mehr Evidenz als für die Erholungsmethoden mancher Spieler

In der englischen Woche zieht die Mannschaft gerade alle Register, um sich rechtzeitig für das Montagsspiel in Ingolstadt zur erholen, wie uns Rafal Gikiewicz zeigt:

Weiterlesen

Marcel Hartel zeigt sich gut in Form bei der U21, verpasst aber leider ein eigenes Tor

Marcel Hartel war knapp dran gestern beim 3:0 der U21 gegen Mexiko in Fürth. Unions offensiver Mittelfeldspieler durfte die gesamte zweite Halbzeit spielen. Er hatte eine große Doppelchance auf ein Tor zu Beginn und in der 84. Minute traf er nur den Pfosten. Das 3:0 leitete er mit einem schönen Ball hinter Mexikos Defensive ein. Highlights vom Spiel gibt es hier. Am 11. September geht es im EM-Qualispiel gegen Irland. Ein vorentscheidendes Spiel um den Gruppensieg. Und mit seinem belebenden Einsatz gestern hat Marcel Hartel vielleicht sogar Chancen auf die Startelf.

Weiterlesen

#342 – Unions Saisonstart: Kannste nicht meckern

Union gewinnt 4:1 gegen den FC St. Pauli und wir sind angenehm überrascht. Von Einwürfen als Standards, von defensiver Stabilität und der gestiegenen Qualität in Unions Offensive. Ob das Team das auch konstant zeigen kann, werden wir aber erst in den nächsten Wochen und Monaten sehen. Aber es ist eine schöne Momentaufnahme, die wir genießen. Genau wie die Tabelle.

Foto: Sebastian Fiebrig; Screenshot: Kicker

Links:

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!