Viel zu viele Trainer für viel zu wenige Stellen

Gestern gab es unter etwas widrigen Wetter-Umständen den zur Vorbereitung üblichen Laktattest (Bild/BZ). Der Kurier erklärt noch einmal im Detail wozu dieser Test gut ist und warum er je nach Spieler und Position unterschiedlich zu bewerten ist.

Weiterlesen

Jens Kellers Werk und Norbert Düwels Beitrag

Es gibt Fragen, die ich mir gar nicht gestellt habe. Aber dafür gibt es ja die Bild-Regionalausgabe Hannover, die ihren Reporter konstatieren lässt: “Düwel reklamiert Unions Erfolg für sich” (der gleiche Text ist wie immer auch bei der BZ zu finden). Da geht es vor allem darum, dass ein Teil der aktuellen Mannschaft bereits unter Trainer Norbert Düwel zusammengestellt wurde. Das liegt natürlich in der Natur der Sache, wenn die Entlassung eines Trainers erst gut ein Jahr her ist. Dass er deshalb einen Teil des aktuellen Erfolgs für sich reklamiert, sagt Düwel allerdings nicht, sondern nur die Textüberschrift.

Norbert Düwel, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Darum wird André Hofschneider erst einmal Scout

Was wird eigentlich aus André Hofschneider? Er solle sich auf die Ausbildung zum Fußball-Lehrer konzentrieren, stand in der Meldung zur Verpflichtung von Jens Keller. Wir wissen, dass die zehnmonatige Ausbildung zum Fußball-Lehrer aufwändig ist, und mit mehreren Tagen in der Woche in Hennef zu Buche schlägt (hier gibt es Details zur Trainerausbildung und hier den Rahmenplan für Hofschneiders Jahrgang). Dazu kommt noch Hospitationszeit bei anderen Vereinen. Für eine Vollzeitaufgabe ist dabei sicher keine Zeit. Und es spricht für die Ehrlichkeit zwischen Hofschneider und Union, dass beide das auch so sehen. Dafür wird er nun in seiner übrigen Zeit als Scout arbeiten und vielleicht auch mal den Umstand genießen dürfen, ein Wochenende zu haben.

Hier die Artikel zu Hofschneiders Zukunft:

Weiterlesen

Es ist eine Seuchensaison!

Fangen wir mit der für alle Beteiligten sicherlich guten Nachricht an: Norbert Düwel und der 1. FC Union Berlin haben sich im Streit um eine Abfindung außergerichtlich geeinigt. Das bestätigte gestern nicht nur das Landesarbeitsgericht, sondern auch der Verein in einer knappen Mitteilung. Details gibt es wie immer nicht, aber es gehört nicht viel Phantasie dazu, sich vorzustellen, dass zwischen 80.000 Euro (vertraglich fixierte Abfindung, auf die Union pochte und die sie auch zahlten) und 450.000 Euro (Abfindung, die Düwel für entgangenes Gehalt und Prämien forderte) viel Raum für eine gütliche Einigung war.

Weiterlesen

Teve242 – Our all. Our honour.

danielstenz_ring

Nach unserem Besuch im EisernLab vor vier Jahren hat es Daniel Stenz nach Vancouver zu den Whitecaps verschlagen, wo er mit Erfolg die Scouting und Analyseabteilung auf- und ausgebaut hat.

Da er uns freundlicherweise knapp 2,5h seiner Zeit geschenkt hat, stellen wir das 1:1 von Union in Bochum diesmal hintenan und sprechen lieber mit Daniel über seinen Schritt aus Köpenick nach Vancouver, den Bedingungen in der MLS, Fans in Kanada und natürlich den Fortschritten in Sachen Spielanalyse, die wir beim letzten Mal schon bestaunen durften.

Diesmal drehen wir noch ein paar Runden mehr über eine Außensicht auf die letzten Jahre bei Union, die Entwicklungen im Fußball allgemein, die Nachwuchsarbeit in einem schneller gewordenen Fußballmarkt und ein paar persönlichen Erfahrungen der letzten zwei Jahre, die Daniel jetzt hinter sich hat.

On Air:

avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Stenz

Das EisernLab

00:03:06

SportsLab des 1.FC KölnMilanLabPressemitteilung von Union zum EisernLabWeiterführung der Arbeit von Daniel Stenz bei UnionHi-Pod KamerasWyscout Video AnalyseWechsel von Union zu den WhitecapsCarl RobinsonMLS Combine.

Die MLS und die Vancouver Whitecaps

00:15:57

Aufbau der Analyse Abteilung bei den WhitecapsGreg KerfootJeff MallettWie funktioniert eigentlich die MLS?Canadian ChampionshipMajor League SoccerSupporters' ShieldMLS CupNachwuchskonkurrenz für Fußball in NordamerikaSoccer Development CenterAtmosphäre in Vancouver und bei UnionFans bei den WhitecapsSoutsidersCascadia CupWie sind MLS Vereine organisiert?FanmitspracheVeränderungen im internationalen FußballDesignated Player Rule (Beckham Rule).

Der Arbeitsalltag von Daniel Stenz bei den Whitecaps

00:40:55

Wie verwendet man heutzutage Daten in der Fußballanalyse?Big DataBig Data ScoutingTrackingMoneyballFrank de BoerFinden von aussichtsreichen Spielern unterstützt von diesen DatenDaniel Stenz sieht die MLS als Sprungbrett nach EuropaUnions Spieler wären zu teuer für die WhitecapsWas macht für Daniel Stenz den idealen Trainer aus?.

Der Blick von außen auf die letzten Jahre bei Union

00:59:26

Norbert Düwel und Sascha LewandowskiDaniel Stenz erstes Spiel war die 0:5 Niederlage gegen Bremen im DFB PokalDie Linksverteidiger gehen ausKaderzusammenstellung.

Warum brauchen Vereine Datenbanken?

01:06:53

Getrieben von Daten?"datengetrieben" ist eigentlich falsch ausgedrücktWie werden angefallene Daten ganz plastisch zur Spielvorbereitung genutzt?Die Daten helfen Vereinen langfristigTo Sportdirektor or not to SportdirektorSpielphilosophie in Vereinen.

Kaderzusammenstellung

01:15:28

Atmosphäre in einer MannschaftKonkurrenz innerhalb des TeamsDamir Kreilach war ein Transfer, wie Daniel Stenz sie gerne hat.

Nachwuchsarbeit

01:20:39

Abschaffung der U23 MannschaftenFür und wider zweite MannschaftenLohnen sich die Kosten einer zweiten Mannschaft/U23?Bobby WoodAdam Nemec.

Möglichkeiten "kleinerer" Vereine

01:32:39

passiver Fußball vs. aktiver Fußballlegitime "Spielzerstörung"Videobeweisdie Dominanz einzelner Vereine und die Innovationsnot der anderenLeihspieler mit oder ohne KaufoptionHarry Kanelangfristige Planung.

Wie lebt es sich in Vancouver und der MLS?

01:53:54

Daniel ist viel zu beschäftigt, um die wunderschöne Natur in und um Vancouver genießen zu könnenWernsdorf vs. Vancouver... vs. Münchenberufliche PerspektivenInterview mit Daniel Stenz bei transfermarkt.de.

Zum Abschluß nochmal Union

02:03:03

Wie spielt Union gegen Bielefeld?TransfersChinedu Ede stand kurz vor einem Wechsel zu den WhitecapsChinedu Ede ist GemütsfußballerAbgänge von Ede, Mosquera und TeroddeAbgang MattuschkaQuo vadis Daniel Stenz?Our all. Our Honour..

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

Ein Pokalspiel wie ein Straftraining

Ich habe gestern Abend mal das gemacht, was Trainer Sascha Lewandowski und die Mannschaft auch vorhatten: Ich habe das Pokalspiel Sandhausen gegen Heidenheim (0:0, 3:4 n.E.) in der Einzeloption geschaut. Ich kann mir förmlich vorstellen, wie Christopher Quiring oder Bobby Wood während dieser sehr zähen Partie auf ihren Stühlen hin und her gerutscht sind und gerufen haben: “Gib mir den Controller! Ich mache ihn rein.”

Weiterlesen

Nur Zeichen setzen oder einfach mal machen?

Union stellt das Fanhaus als Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung. Doch wie kam es dazu:

Als St. Pauli sich am Mittwoch der Bild-Aktion “Wir helfen” aus nachvollziehbaren Gründe verschloss, reagierte der Chefredakteur so:

Weiterlesen

Teve233 – Trainerwechsel

Nach nur fünf Spieltagen und dem Pokal-Aus entlässt Union Trainer Norbert Düwel und stellt zwei Tage später Sascha Lewandowski als neuen Trainer vor. Gemeinsam mit dem freien Journalisten Matze Koch arbeiten wir die Ereignisse auf.


Fotos: Matze Koch

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Matthias Koch

Intro

00:00:00

Vorstellung von Matze Koch

00:01:00

Gründe für die Trainerentlassung

00:08:38

Pokal-Aus bei Viktoria KölnStändig wechselnde AufstellungenSelbst zusammengestellte MannschaftDreierkette hat im Prinzip als Spielsystem nicht überzeugtEskalation mit Straftraining und Trainingslager in Kienbaum hat Düwel zu früh gezogen.

Union unter Norbert Düwel

00:16:50

Umbruch in der Mannschaft oder die Emanzipation von Torsten MattuschkaWenig Erfolg mit Maßnahmen.

Der neue Trainer Sascha Lewandowski

00:22:18

Tagesspiegel-ArtikelLewandowski ist ein gestandener TrainerChristian Beecks Kolumne bei Sport1„Düwel war die mutige NoName Lösung Lewandowski ist die Premium-Lösung“.

Trainer und ihre Kommunikationsfähigkeiten

00:30:59

Was macht Lewandowski jetzt anders?

00:36:58

Die Co-Trainer

00:40:08

Peter HyballaAndré HofschneiderSebastian Bönig.

Lewandowskis Spielidee

00:44:14

Braucht Union einen extra Sportdirektor?

00:46:20

Outro

00:51:20

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

Sascha Lewandowski kann Norbert Düwel dankbar sein

Ich könnte jetzt viele, viele Zeilen voll schreiben über die Vorstellung des neuen Trainers Sascha Lewandowski. Aber ich kann es auch sein lassen. Denn erstens sollte sich jeder die Vorstellung des Cheftrainers gestern auf AFTV anschauen (kostenlos). Und zweitens haben schon sehr viele Leute, sehr viel geschrieben (dazu unten mehr).

Die Pressekonferenz zeigt im übrigen sehr deutlich, was die BZ als die “Rückkehr der guten Laune bei Union” zusammenfasst. Da steht kein abgewichster Alt-Trainer, der ein paar Phrasen raus haut, sondern jemand, dessen Augen funkeln. Ich war von der Schlagfertigkeit, aber auch Klarheit Lewandowskis sehr positiv überrascht und hoffe, dass er sich das sehr lange behält.

Weiterlesen

Herzlich Willkommen Sascha Lewandowski

Pressekonferenzen, auf denen neue Trainer vorgestellt werden, gestalten sich manchmal recht sperrig. Niemand will über den Trainer reden, der gerade erst entlassen wurde und der neue Trainer steht voller Tatendrang vor der versammelten Medienschar, kann aber noch nichts Substantielles zu seinem neuen Job sagen, da er erst seit ein paar Stunden wirklich im Verein ist.

Im Vergleich zu dieser Erwartungshaltung war die heutige Vorstellung von Sascha Lewandowski bei Union eine durchaus längliche und gelöste Veranstaltung. Die Vorschusslorbeeren, die Unions neuem Cheftrainer entgegengebracht wurden, waren fast greifbar und alle hatten irgendwie gute Laune.

lewandowski_010
Foto: Robert Schmidl

Weiterlesen