Überraschender Trost für Andy Gogia

Für uns Berliner ist das ein komisches Gefühl heute: Feiertag zu Halloween. 🎃 Union selbst hat auch die Pforten dicht gemacht. Ein Spaziergang um das Stadion lohnt sich, aber rein geht es nicht: Der Fanshop ist geschlossen und die Profis haben trainingsfrei.

Weiterlesen

Teve309 – Ein Spiel für Toni Leistner, nur das Ergebnis stimmte nicht

Toni Leistner erzielte in Duisburg ein Tor und bekam kurze Zeit später keinen Elfer gegen sich gepfiffen. Es hätte sein Spiel werden können. Doch kurz vor Schluss kassierte Union das 1:1. Außerdem: Wir reden über die Union-Theaterstücke und eine neue Union-Foto-Ausstellung.

Toni Leistners Kopfballtor in Duisburg; Foto: Hupe/union-foto.de

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon

Keine Episode mehr verpassen!

“Wir haben Sieg nicht verdient mit der Leistung, die wir gebracht haben”

Ehrlich gesagt beschäftigte uns gestern hier im Harz der Sturm zunächst mehr als das Spiel von Union in Duisburg. Irgendwann sorgte ein Stromausfall im gesamten Ort dafür, dass hier gar nichts mehr ging. Doch gegen 12 Uhr kamen der Strom und kurze Zeit später auch der Mobilfunk wieder zurück.

Weiterlesen

Rolle rückwärts

Während ich mich angesichts des Windes draußen frage, ob das Fußballspiel, das für mich eigentlich heute nachmittag ansteht, wirklich stattfinden kann, bedroht der neuerliche Sturm auch die Verkehrswege. Es steht zu hoffen, dass weder viele Reisepläne nach Duisburg durcheinander geraten, noch schwerwiegenderes passiert.

koch-munack_keller

Jens Keller beobachtet mit Lutz Munack das Training und plant wohl, die Mannschaft fast komplett zurück zu rotieren; Photo: Matthias Koch.


Weiterlesen

“Wenn wir richtig toll gespielt hätten, wären wir weitergekommen”

Wow, wer mal einen komplett griesgrämigen, schmallippigen Jens Keller sehen möchte, sollte sich die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Duisburg mal zu Gemüte führen (AFTV). Der Trainer würgte jede Frage, die noch irgendwie mit dem Pokalspiel in Leverkusen zu tun hatte, ab. Weil er natürlich will, dass Duisburg, der nächste Gegner, in die Köpfe kommt. Für das Pokalspiel kann sich Union aus Kellers Sicht nichts kaufen: “Wenn wir richtig toll gespielt hätten, wären wir weitergekommen.” Es gibt also mit dem Trainer jemanden, der noch rationaler Sachen betrachtet, als ich das mache. Das macht mich auch ein bisschen froh.

Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Toni Leistner freut sich über das Lob von Rudi Völler

Die beste Antwort auf die Aussagen von Rudi “The Rage” Völler zum unausweichlichen Aufstieg Unions in die Bundesliga hatte Abwehrchef Toni Leistner:

Weiterlesen

Welche Rolle spielt eigentlich gerade Steven Skrzybski?

Gestern durfte sich Steven Skrzybski mit Bild/BZ noch einmal sein Tor in der Verlängerung gegen Duisburg anschauen. So richtig geklärt hat sich die Szene trotzdem nicht. Ich wäre ganz froh, wenn solche Tore, bei denen gegnerische Spieler auf jeden Fall dran waren, nie als Eigentor gewertet werden würden. Das wird der Spielsituation nicht gerecht. Ohne Gegnerdruck hätte Schnellhardt den Ball nie im eigenen Kasten versenkt.

Gut, dass Steven Skrzybski nicht die 20 als Rückennumer trägt #SS24; Twitter: @fcunion

Weiterlesen

Teve264 – Codewort: Kohlroulade

Gewonnen. Im DFB Pokal. Glanzlos, aber gewonnen. Verwöhnte Schönwetter-Fans, die wir sind, haben wir trotzdem eine Menge zu nörgeln, denn so richtig überzeugt hat uns das 1:2 gegen den MSV Duisburg nicht. Da kann auch Astrid Kumbernuss nicht helfen.

Collin Quaner nach dem 1:0, Foto: Matze Koch

On Air:

avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon

Keine Episode mehr verpassen!

Sieg im Pokal als Befreiung für den Kopf

Es könnte sein, dass ich gestern etwas laut geschrien habe in der Mühlenwirtschaft in Lychen, in der ich mit der ganzen Familie saß. Es war die 95. Spielminute. Das iPad auf dem Tisch, verbunden mit dem gefühlt einzigen offenen Wlan in 30 Kilometer Umkreis. Und Steven Skrzybski traf zum 2:1 in der Verlängerung. Der Schrei galt nicht nur dem Tor, sondern auch dem Saisonstart und allen verdammten Erstrundenspielen im Pokal, in denen Union rausgeflogen ist. Für mich war es die Befreiung.

Collin Quaner nach dem 1:0, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Jens Keller interessiert sich für Unions Pokal-Zukunft und pfeift auf die Vergangenheit

Ich erspare euch jegliche Floskeln zum Thema Pokal und Union. Denn ganz ehrlich: Ich kann das nicht mehr hören. Zum ersten (und meist einzigen) Pokalspiel der Saison muss man bei Union eigentlich nur die Texte aus den Vorjahren herausholen und dann den Namen des Gegners und des jeweiligen Union-Trainers ersetzen. Sonst passt das immer. “Serie brechen” und “Saisonstart retten”. Ihr kennt das.

Weiterlesen