Ein Wunsch: Bitte nicht noch mehr Verletzungen!

Ich gebe zu, dass ich kurz vor dem Zweitliga-Start am Samstag in Bochum etwas nervös werde. Nicht, weil mir der VfL einen Riesenangst einjagen würde. Sondern, weil ich ein bisschen Schiss davor habe, dass sich noch mehr Spieler verletzen. Nun hat sich Maxi Thiel eine Schulterprellung aus dem Training am Montag zugezogen (BZ). Eine Prellung ist kein Bruch, aber trotzdem sehr schmerzhaft. Keine Ahnung, ob das bis Samstag reicht, um in den 18-köpfigen Spieltagskader zu kommen.

Maxi Thiel verlässt mit Schulterprellung den Trainingsplatz, Foto: Matze Koch

Weiterlesen