Christian Gentner kann Unions Wandel zu einem Bundesliga-Team begleiten

Im Trainingslager haben die Reporter vor allem erst einmal die Möglichkeit genutzt, um mit Christian Gentner zu sprechen. Der 34-Jährige ist sportlich für das zentrale defensive  Mittelfeld vorgesehen. Viel spannender aber ist natürlich gerade beim jetzigen Stand der Vorbereitung die Frage, welche Rolle der Zugang vom VfB Stuttgart einnehmen wird und soll. Und was das betrifft, hält sich Gentner, der nur einen Einjahresvertrag bei Union unterschrieben hat, zurück. Er sagt in den Berliner Medien: “Mein erster Eindruck ist, dass die Jungs um Christopher Trimmel, Michael Parensen, Manuel Schmiedebach oder Sebastian Polter den Laden sehr gut im Griff haben und die Gruppe absolut funktioniert.” Und natürlich muss er solche Sachen sagen, dass er Erfahrung an jüngere Spieler weitergeben möchte. Das ist die übliche blumige Sprache der Vorbereitung, die frisch verpflichtete, gestandene Profis sprechen.

Christian Gentner bei der Mannschaftsvorstellung, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Stadionausbau erledigt (zumindest mit Lego)

Während der Stadionausbau erst in die Bauplanungsphase geht, haben Milan (3 Jahre) und sein Vater Robert das Stadion an der Alten Försterei bereits mit einem zweiten Rang versehen. Und mir wurde versichert, dass die Baukosten deutlich unter 38 Millionen Euro lagen. Von Anwohnerbeschwerden auch keine Spur.

Die Waldseite mit Stehplätzen auf 2 Etagen. Foto: Robert

Weiterlesen

Sören Brandys schwerste Saison bei Union

Es ist Montag und wir können nach der aufregenden letzten Woche etwas ruhiger starten. Medial sorgt vor allem das Comeback von Sören Brandy für etwas Aufmerksamkeit. Ohne dem Angreifer zu Nahe treten zu wollen, aber das mediale Feedback steht in keinem Verhältnis zu den ersten Minuten, die er in dieser Saison in der Liga mitspielen durfte. Aber andererseits steckt eine große Herausforderung in Sören Brandys Comeback. Denn an der grundsätzlichen Situation, dass er in der Hierarchie der Angreifer momentan ganz hinten steht, hat sich nichts geändert.

Sören Brandy, Foto: Matze Koch

Weiterlesen