Für Sebastian Andersson war das Spiel gegen Leipzig ein Weckruf

Der schwedischen Fußballseite Fotbollskanalen gab Sebastian Andersson ein Interview, in dem er sagte: “Es gibt keine einfachen Matches, daher ist es schwer zu sagen, in welchen Spielen man Punkte sammeln soll. Das kann in allen Spielen passieren, aber wir haben auch eine Lektion gegen Leipzig erhalten. Das nächste Spiel ist gegen Dortmund und da dürfen wir in bestimmten Situationen keine Fehler machen und den Ball verlieren.” Außerdem sprach er noch einmal über das 0:4 gegen Rasenballsport Leipzig: “Ich denke, es war gut, dieses Match als “Weckruf” zu bekommen. Nach dem Spiel war es ein bisschen schwer, aber im Nachhinein finde ich es gut.” Dass Andersson auf der Bank gesessen hat danach, habe ihm Trainer Urs Fischer nicht extra erklärt, aber er hätte mit der Einwechslung gezeigt, wozu er zu spielen imstande ist.

Sebastian Andersson nach seinem Bundesliga-Tor beim 1:1 gegen den FC Augsburg

Sebastian Andersson nach Unions ersten Bundesliga-Tor beim 1:1 gegen den FC Augsburg, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Unions Spielmacher ist Christopher Trimmel

Das zweite Spiel des 1. FC Union in der Bundesliga war eines, das die Mannschaft von Urs Fischer gegen den FC Augsburg auf Augenhöhe bestreiten konnte. Das half nicht nur Union dabei, einen ersten Punkt zu holen. Sondern auch bei der Analyse, um genauer zu sehen, was Union in dieser Saison versucht, was gelingt und was die Mannschaft nicht kann. Das Ergebnis: wenige Überraschungen.

Trimmel 1. FC Union

Christopher Trimmel hat eine zentrale Rolle (auf dem Flügel) im Spiel des 1. FC Union, Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

#380 – Alles Liebe, euer Giki!

Beide Sebastians sind an Unions ersten Bundesliga-Tor beim 1:1 in Augsburg beteiligt. Wir sind davon ganz angetan und leider bei der Roten Karte für Keven Schlotterbeck und dem nicht gegebenen Elfmeter eher auf Schiri-Seite. Dazu diskutieren wir die erste Verlosung von Heimspieltickets bei Union und das Testspiel gegen den Chemnitzer FC.
Rafal Gikiewicz, Torhüter des 1. FC Union Berlin beim 1:1 in Augsburg

Torhüter Rafal Gikiewicz beim 1:1 in Augsburg, Foto: Matze Koch

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Nadine Hornung
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Welche Perspektive hat Lars Dietz bei Union?

Im Kicker schreibt Jan Reinold über Lars Dietz und seine Perspektive bei Union. Dort lesen wir, dass Urs Fischer Einzelgespräche über die Zukunft von Spielern wie mit Dietz oder auch Jakob Busk gern auf dem Trainingsplatz sitzend führt.

Lars Dietz unf Urs Fischer beim 1. FC Uninon

Fischer und Dietz besprechen sich, Photo: Matze Koch.


Weiterlesen

Raba Leipzig darf als Erstes gegen Union spielen

Raba Leipzig ist die erste Mannschaft, die in der Bundesliga im Stadion an der Alten Försterei gegen Union spielen darf. Das ist schade, denn an diesem Tag wird es darum gehen, zu feiern, dass Union in dieser Liga spielt, und dieses Spiel ist damit schon unfassbar aufgeladen. Ein Gegner, den viele nicht als legitimen Teil des Sports anerkennen, stört dabei etwas. Er passt nicht in ein schönes Bild davon, wie es für Union ist, in der Bundesliga zu sein. Sondern erinnert an die unangenehmen Begleiterscheinungen dieses Erfolgs.

Raba

Transparent bei Unions Heimspiel gegen Raba Leipzig im August 2015, Foto: Matthias Koch

Weiterlesen