“Mesi hat seine Sache sehr, sehr gut gemacht”

Jens Keller hätte die Torwartpersonalie gestern am liebsten in einem Nebensatz abgefrühstückt, das war ihm in der Pressekonferenz anzumerken (gibt es hier auf AFTV). “Das habe ich schon verkündet”, antwortete er gestern auf die Frage, wann er die Entscheidung Jakob Busk und Daniel Mesenhöler mitteilen werde. Und auf Nachfrage sagte er: “Wir werden nichts ändern.”

Screenshopt: AFTV

Weiterlesen

Jens Keller zum Torwart-Thema: “Für mich ist das keine schwere Entscheidung.”

Der RBB hat uns gestern im Sportplatz den Gefallen getan, und die vergangene Woche mit Tabellenplatz 1 in der Zweiten Liga und der Nachricht, dass Dirk Zingler für weitere 4 Jahre Präsident bleibt, in 6:35 Minuten zusammengefasst. Das Video dazu gibt es hier. Und wer keine Zeit/Lust hat, sich das anzuschauen, bekommt beim RBB das kurze Interview mit Dirk Zingler auch in Textform oder als Audio.

Screenshot: RBB Sportplatz

Weiterlesen

Teve287 – Freudebauchschmerzen und Herzflattern bis Saisonende

Union gewinnt 1:0 gegen Nürnberg, macht damit Big Points und springt auf Platz 1. Wir diskutieren das Spiel gegen eine wahnsinnig disziplinierte Mannschaft, einen möglichen Wechsel im Tor und natürlich einen möglichen Aufstieg in die Bundesliga.

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon

Keine Episode mehr verpassen!

“Auch im Verein sagt man mittlerweile: ‘Das gewinnen wir trotzdem.’ Wir denken über keine einzige Serie nach.”

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Nürnberg (Konserve gibt es auf AFTV) ging es vor allem Serien. Jens Keller zeigte sich sehr bemüht, zu erklären, wie wenig ihn Serien interessieren. Aber letzten Endes würde ich es so interpretieren, dass ihn vor allem negative Serien wenig interessieren. Negative Serien, die sich in Köpfen festsetzen, um es mal genauer zu sagen. Deswegen sagte er durchaus mit Stolz, dass diese Serien in der Mannschaft mittlerweile keine Rolle mehr spielen. “Auch im Verein sagt man mittlerweile: ‘Das gewinnen wir trotzdem.’ Wir denken über keine einzige Serie nach.”

Screenshot: AFTV

Weiterlesen

Jens Keller setzt auf Vertrauen und deshalb ist die Diskussion um eine neue Hierarchie im Tor vor allem eins: zu früh

Aktuell wird der neue Rasen verlegt. Bis nächste Woche Montag, wenn es gegen den 1. FC Nürnberg geht, hat er nur Zeit, bevor er einer ersten Belastungsprobe unterzogen wird. Ich bin gespannt, welche Auswirkungen das neue Grün auf das Spiel von Union hat.

Screenshot: Stadion-Webcam

Weiterlesen

Die beste (und vielleicht auch einzige) Chance auf Bundesliga für die Spieler ist der Aufstieg mit Union

Wenn es nach mir gehen würde, hätte Union die restlichen Saisonspiele alle am Freitag austragen können. Die Mannschaft ist voll im Rhythmus und ich habe mich auch irgendwie daran gewöhnt, am Freitag früher mit der Arbeit Schluss zu machen und das ganze Wochenende zu genießen. Und wenn ich das so recht sehe, haben das die Spieler auch, die so Zeit mit ihren Familien und Freunden verbringen können.

Quality time 😍👶🏼👧🏼 #weekend #family #kids #dayoff

A post shared by Sebastian Polter (@polti9) on

Weiterlesen

Zum Glück hat Union einen zweiten guten Torhüter

Jakob Busk fällt nun auch wegen einer Verletzung im linken Oberschenkel aus (Mitteilung des Vereins). Und das nur wenige Tage nachdem bereits Kristian Pedersen wegen der gleichen Verletzung passen musste. Ich finde das einerseits schade, weil somit wieder ein Spieler ausfällt, der eine bestechende Form zeigte. Andererseits mache ich mir nicht so viele Gedanken, weil Daniel Mesenhöler eine sehr gute Nummer 2 ist und dies auch in einen fantastischen Spiel im Pokal in Dortmund gezeigt hatte.

That face you make when you realise it's still raining in Berlin ☔️ #tb #berlinerwetteristschön #not

A post shared by Daniel Mesenhöler (@danielmesenhoeler) on

Weiterlesen

Alle Torhüter haben Manuel Neuer als Vorbild, aber bei Jakob Busk sieht man es auch im Spiel

Jakob Busk steht etwas mehr als ein Jahr nach seinem Wechsel zu Union im Fokus. Dazu trägt das 0:0 in Dresden bei. Ein Spiel, in dem er da war, wenn er gebraucht wurde. Sowohl Morgenpost als auch Kurier widmen dem Dänen ein Porträt. Ich mag diesen Ansatz, dass er Manuel neuer als absolutes Vorbild für das Torwartspiel nennt. Das ist wenig überraschend, denn den Münchner Keeper nennt wahrscheinlich jeder Torhüter als Vorbild (bei AFTV haben das im Sommer alle 3 Union-Keeper getan). Aber wenn man sich Busks offensives Torwartspiel anschaut, wird schon klar, dass er das auch wirklich so meint.

Weiterlesen

Darum will Union Steven Skrzybski langfristig binden

Es ist Spieltag (18.30 Uhr Anstoß bei 1860 München) und das heißt, dass es gar keine so richtig heißen, neuen News gibt. Also macht euch gefasst auf viele kleine Union-Häppchen. Und weil ich in der Journalisten-Ausbildung gelernt habe “Wetter, Kinder, Tiere, kriegste nie ‘ne Viere” fangen wir mit Hunden an. Denn wie wir uns erinnern, hat Unions Nummer 12 Jakob Busk einen kleinen Mops. Bild/BZ haben sich auch daran erinnert und den Keeper samt Hund besucht. Ich musste ein bisschen in mich hineinkichern, weil Bild/BZ den Torhüter zum Thema Hundekommandos so zitieren: “Slut – das heißt auf Deutsch Schluss oder Aus.”

Weiterlesen

Enttäuscht, aber nicht komplett unzufrieden

Jakob Busk stand einen Tag nach dem 1:2 in Bochum aus ungewohntem Grund im Fokus. Im Normalfall rettet der dänische Keeper Union die Spiele. Dieses Mal, so eine Lesart des Spiels hat er Union Punkte gekostet. Weil ihm der Ball aus der Hand gerutscht ist und Weilandt daraufhin das entscheidende Tor für Bochum schoss. Für mich ist das allerdings nur die halbe Wahrheit des Spiels. Die andere Hälfte der Wahrheit spielt vor dem Tor des VfL, und sieht einige sehr aussichtsreiche Union-Angriffe verpuffen.

Jakob Busk nach dem Schlusspfiff, Foto: Matze Koch

Weiterlesen