Das Textilvergehen Tor des Monats für April 2019

Vor einem Monat haben wir unsere neue Rubrik “Textilvergehen-Tor-des-Monats” ins Leben gerufen, zu der wir im Podcast die Idee hatten. Darin wollen wir unter anderem herausfinden, ob wenn Daniel die Kandidaten auswählt, darin irgendwann auch vor allem Fallrückzieher und Fernschüsse vorkommen. Aber auch einfach, was für schöne Tore so fallen. Nun, nachdem der April vorbei ist, ist es Zeit für die zweite Ausgabe.

Weiterlesen

#371 – Heulen oder einpullern

Wir können es nach dem 2:0 von Union gegen den HSV irgendwie immer noch nicht fassen und sind einfach nur euphorisch.

On Air:

avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Ein großes Spiel: Union besiegt nicht nur den HSV, sondern auch die Selbstzweifel

Egal in welche Augen ich gestern nach dem 2:0 gegen den Hamburger SV schaute, ich war mir sicher: Wir waren alle irgendwie druff. Wir waren Zeugen eines großen Spiels geworden, wie es nur selten passiert. Die letzten dieser großen mit Bedeutung aufgeladenen Partien im Stadion an der Alten Försterei dürften wohl das Klassenerhaltsspiel gegen Bochum am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison mit dem entscheidenden 3:1 durch Steven Skrzybski in der letzten Minute oder der Sieg gegen Rasenballsport Leipzig im Herbst 2014 gewesen sein. Dabei war der große Gegner gestern nicht der Hamburger SV, der erstmals gegen Union im Stadion an der Alten Försterei spielte. Der größte Gegner gestern war Union für sich selbst.

Weiterlesen

Heimspiel, Hamburg, Aufstiegschance

Union spielt gleich im Stadion an der Alten Försterei gegen den Hamburger Sportverein um die Chance auf den Aufstieg in die 1. Fußball Bundesliga. Was soll man da noch zur Einstimmung sagen?

Weiterlesen

Micha Parensen ist immer gut

Florian Hübner wird am Sonntag nicht spielen können. Das war die Hauptnachricht aus Urs Fischers Pressekonferenz gestern. Auf die Frage, wie die Chancen von Micha Parensen und Marc Torrejón stünden, ihn (in Abwesenheit von Nicolai Rapp) zu ersetzen, sagte der Trainer des 1. FC Union zunächst “50-50”. Der Einwurf von Matze Koch, Parensen habe ein wenig mehr Spielpraxis als Torrejón (der in der Liga noch gar nicht gespielt hat) verschob das Gleichgewicht dann noch etwas zu Gunsten Parensens.

Micha Parensen

Es ist nie schlecht, wenn Micha Parensen für Union spielt. Photo: Felix/Union in Englisch

Weiterlesen

Sebastian Polter sieht keine Angst bei Union

Nachdem gestern schon Rafal Gikiewicz mit eindringlichen Appellen an die Mannschaft und einer ambitionierten Einstellung zitiert wurde (BZ), ist es heute im Kurier vor dem Spiel des 1. FC Union gegen den HSV Sebastian Polter, der einer angriffslustigen Attitüde Ausdruck verleiht.

Weiterlesen

#353 – Und dann Bierdusche. Abpfiff. Schalala.

Union kann einfach nicht verlieren. Auch nicht beim HSV, wo es am Ende 2:2 stand. Wir sprechen über das Spiel und Spieler, die in Form sind. und andere, die es nicht sind. Außerdem muss kurz vor der Mitgliederversammlung auch mal gemeckert werden. Und wir haben ein neues Podcast-Format an den Start gebracht.

Jubel nach Suleiman Abdullahis spätem Tor zum 2:2, Foto: Matze Koch

Links

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Auch Tusche und Ronny Nikol fahren nach Hamburg zum Auswärtsspiel

Heute Abend geht es für den 1. FC Union im ersten Pflichtspiel überhaupt gegen den Hamburger SV (Anstoß 20.30 Uhr). Ich wünsche allen Hamburg-Fahrern viel Spaß. Unter ihnen ist auch Torsten Mattuschka, der gemeinsam mit Ronny Nikol und einigen anderen sich diese Auswärtsfahrt nicht entgehen lässt, wie er in der Bild erzählt. Das Spiel in Hamburg ist das 3. Mal, dass eine große Handicap-Fahrt zu einem Auswärtsspiel gemacht wird. Neben vielen Unterstützern ist dieses Mal der Fanklub Eiserne Kubikelfen Pate der Fahrt (Fotos von den Vorbereitungen findet  ihr hier).

Weiterlesen

Von wegen das Weihnachtssingen ist nur für Eventies … In nur 8 Stunden wurden alle Tickets an Mitglieder verkauft

Was ich im Vorfeld über das Weihnachtssingen höre und lese: “Früher da war es noch gemütlich”, “Jetzt sind hier überall Eventies”, “Das ist nichts mehr für die Unioner, die auch damals gegen Falkensee/Finkenkrug …”, “Ich gehe da nicht mehr hin, weil …”, “Die echten Unioner haben gar keine Chance mehr auf Karten.” Ihr kennt das sicher auch. Wenn ich jetzt ein bisschen Zeit hätte, könnte ich uns eine ganze Bingo-Karte damit bauen. Worauf ich aber hinaus will: Manche Stimmen sind lauter als andere. Nämlich die Stimmen, die sich beschweren, die meckern und motzen. Die leisen Stimmen nehmen wir häufig nicht wahr.

Weiterlesen

Bobby Wood: Wasserstandsmeldung aus Hamburg

Wollt ihr mal was Neues zu Bobby Wood hören? Ob er bleibt oder nicht? Und wenn ja, wohin er wechseln wird? Ja, das würde ich auch. Aber außer der vielsagenden, aber wenig konkreten Aussage von Helmut Schulte bei AFTV gibt es von Union nichts Neues. Wir erinnern uns, dass der Manager sagte zum Thema Transfer-Einnahmen, dass es möglicherweise durch eine Investition in diesem Jahr bereits gelingen könnte, Transfereinnahmen zu erzielen.

Bobby Wood beim 1:0 gegen Bochum, Foto: Matze Koch

Weiterlesen