Felix Kroos ist im offensiven Mittelfeld deutlich wertvoller

Felix Kroos hatte im Trainingslager die Berichterstattungzur Kenntnis genommen, in der es darum ging, dass er womöglich nicht mehr Kapitän sein werde. Und in diesem Kontext sind die Aussagen des zentralen Mittelfeldspielers zu sehen, die Morgenpost, Kurier und Bild/BZ dokumentieren. Da ging es zum einen um die Aufarbeitung der vergangenen Saison, in der es nicht gelungen ist, die individuelle Qualität der Spieler als Mannschaft auf den Platz zu bringen. “„Wir müssen wieder mehr als Einheit auftreten. Es waren auch zu wenig Spieler da, die Verantwortung übernommen haben. Eindeutig zu wenig. Da erhoffe ich mir mehr von einigen Spielern“, sagte Kroos gestern. Wenn ich mir die Verpflichtungen von Union anschaue, dann passen die auch zur Diagnose von Kroos, indem vor allem auf fertige Profispieler, die schon einiges erlebt haben, gesetzt wurde. Und das ist vielleicht die Chance für andere Spieler, sich an denen zu orientieren und persönlich weiter zu entwickeln.

Felix Kroos im Trainingslager Klosterpforte, Foto: Michael Hundt/Matze Koch

Weiterlesen

Was sollte denn ein Kapitänswechsel jetzt bringen?

Ganz so eine Baustelle wie unsere Wohnung dank Heizungsumbau im Moment, ist der Kader von Union nicht. Aber gerade die linke Verteidigerseite beschäftigt weiterhin. So fragen sich Berliner Zeitung/Kurier, ob vielleicht Peter Kurzweg den Verein verlassen könnte. Natürlich hören wir auch hier wieder das Mantra vom “sich durchbeißen wollen”. Doch wir alle wissen, dass sich gerade in der Zweiten Liga die Kader erst Ende August nach den ersten Spielen zurecht ruckeln. Eine Rückkehr zu1860 stehe aber für ihn nicht zur Debatte.

Weiterlesen

Das Trainer-Personal und der Terminplan für die Vorbereitung sind komplett

Wir erinnern uns vielleicht noch daran, dass in einer guten Phase der vorletzten Saison Jens Keller zu Gast im Vormittags Fernsehen war. Das ging letztlich nicht so gut aus. Hoffen wir also, dass das kein Omen für Felix Kroos darstellt, der gestern ein kurzes Interview beim Sat1 Frühstücksfernsehen gegeben hat. Aber da es dabei ja nicht um ihn ging, sondern vor allem um seinen Bruder, besteht diese Gefahr vielleicht auch nicht. Dass Felix so ein Interview gibt, ist vielleicht etwas überraschend. Denn man ist es eigentlich gewohnt, dass er auf zu viele Fragen nach anderen Familienmitgliedern ein bisschen mehr so reagiert:

Weiterlesen

Ein Tor, das nicht nur einfach ein Treffer war, sondern vor allem Erleichterung

Ich kann heute schreiben, was ich will, am Ende dürften wir alle doch nur dieses eine Tor von Toni Kroos im Kopf haben. Ein Moment wie 2006 beim Spiel Deutschland gegen Polen. Damals stand ich während des Spiels in den leeren Straßen von Leipzig, das Radio lief im offenen Auto und plötzlich gab es so etwas wie eine Eruption vom Augustusplatz, als Oliver Neuville das Tor machte. Gestern war ich wieder in Sachsen, dieses Mal aber in Pulsnitz. Ich stand draußen im Hof einer Bar, weil ich den Bildschirm in der überfüllten Bar nicht richtig sehen konnte. In der 95. Minute kamen fast alle raus in den Nieselregen, weil sie rauchen wollten. Weil sie nervös waren. Weil sie es nicht mehr aushielten. Und dann dieser wahnsinnige Freistoß von Toni Kroos. Der Jubel war riesig. Aber besonders riesig war vor allem die Erleichterung.

Weiterlesen

Gute Nachricht für Ritter Keule: Weder Felix Kroos noch Rafal Gikiewicz eignen sich als Maskottchen

Vielleicht sollten die Union-Spieler das mit den Reisen zu den WM-Spielen ihrer Nationalmannschaften einfach sein lassen. Nach Felix Kroos war gestern auch Rafal Gikiewicz in Moskau. Polen verlor wie Deutschland sein Auftaktspiel. Damit dürfte auf jeden Fall der Arbeitsplatz von Ritter Keule in der nächsten Saison gesichert sein, denn weder Kroos noch Gikiewicz eignen sich somit als Maskottchen (um auch mal einen platten Pseudozusammenhang herzustellen wie das gerade so beliebt ist). Bei Bild gibt es noch etwas mehr zum Ausflug von Unions neuem Keeper zur WM.

Weiterlesen

Ohne Kroos nach Darmstadt und die Frage: Wer wird ihn ersetzen?

Felix Kroos wird wohl für das Endspiel 3/5 in Darmstadt am nächsten Samstag ausfallen. Der Kapitän hat sich eine Verletzung am Fuß zugezogen bzw. sie ist im Spiel gegen Heidenheim schlimmer geworden (Vereinsmitteilung).

Weiterlesen

Genug geredet

Kapitän Felix Kroos hat verkündet, dass die Mannschaft jetzt erst einmal nichts mehr sagt (Kurier). Wir erinnern uns, dass er schon am Samstag nach dem Spiel sagte: “Ich geh mir selbst schon auf den Sack. Ich kann mich selbst nicht mehr reden hören, weil ich jede Woche das Gleiche sage.” Gestern kleidete er das in feinere Worte, als er für die Mannschaft sprach: “Wir haben das Gefühl, immer dasselbe zu erzählen. Es bringt nichts, irgendwelche großen Phrasen rauszuhauen. Wir drehen uns im Kreis.”

Weiterlesen

Teve324 – Es hat gezogen unterm Deckchen

Union kassiert kurz vor Schluss das 2:2 durch einen Elfmeter, dabei hatten sich Mannschaft und Fans durchaus erholt gezeigt vom 0:0 gegen Aue. Wir sprechen außerdem noch einmal über Pfiffe und das Sky-Interview mit Lutz Munack.

Links:

On Air:

avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

“André Hofschneider ist einer der besten Trainer, die ich je hatte.”

“André Hofschneider ist einer der besten Trainer, die ich je hatte.” Das sagte Felix Kroos (Alles Gute! zum Geburtstag übrigens) gestern als Antwort auf eine Frage danach, ob in der Schlussphase vielleicht nicht alle Spieler einen gleich starken Drang nach vorn gehabt hätten. Mehrfach hatte Hofschneider seine Spieler mit rudernden Armen aufgefordert, sich an den letzten Angriffen zu beteiligen. Aber Kroos bestand darauf, dass die Mannschaft genau wisse, was der Trainer von ihr wolle.

Kroos Aue

Felix Kroos verteidigte Trainer André Hofschneider auch gegen die Gerüchte dieser Woche, Photo: Tobi/unveu.de

Weiterlesen

Die Serie von Erfolgen reißt nicht ab

Sebastian hat gestern in seinem Stapel alter Programmhefte geblättert und dabei diese bemerkenswerte Meldung aus der Sektion Stadionverbot gefunden:

Falls einer der dort namentlich genannten Stadionverbotler uns liest – wir wären brennend interessiert, vielleicht auch noch zu erfahren, wofür es diese Sanktion damals gab.

Weiterlesen