Micha Parensen will auch neben dem Platz für Union arbeiten

Bis zu Unions Spiel in Kiel am Freitag sind es noch ein zwei Tage. So haben wir heute Zeit, uns einem etwas längeren Interview zu widmen, das Michael Parensen dem Magazin 11Freunde gegeben hat.

Michael Parensen

Micha Parensen hat noch Lust auf Fußball, sieht aber auch ohne Trikot schon gut aus, Photo: Stephanie Fiebrig

Weiterlesen

Der Dauerkartenverkauf nur an Mitglieder startet bald. Und Union nennt erstmals genaue Zahlen

Das Thema Dauerkarten-Neuregelung war in der vergangenen Saison lange das Aufreger-Thema bei Union, bis es von den sportlichen Ereignissen rund um Trainerwechsel und Abstiegskampf vollkommen in den Hintergrund gedrängt wurde. Gestern veröffentlichte Union also den Plan zum Verkauf der insgesamt 11.500 Dauerkarten, der wie folgt aussieht:

  1. 31.Mai-13.Juni: Dauerkarteninhaber, die auch Vereinsmitglieder sind, können ihre Dauerkarte verlängern
  2. 14.Juni-24.Juni: Dauerkarteninhaber, die keine Vereinsmitglieder sind, können ihre Karte verlängern oder Vereinsmitglieder ohne Dauerkarte können eine erwerben
  3. 25. Juni: Sollten noch Karten übrig sein, startet der freie Verkauf der Dauerkarten

Weiterlesen

Wenn Verbände sich vor politischen Entscheidungen drücken: Die Fälle 50+1 und Babelsberg 03

Heute können wir es kurz machen: Marvin Friedrich wird gegen Bielefeld am Montag auf jeden Fall den gesperrten Toni Leistner ersetzen. Oder wie es Trainer André Hofschneider in seiner gewohnten Art ausdrückte: “Wenn sich Marvin beim Aussteigen aus dem Bus nicht verletzt, wird er definitiv spielen.” (die Pressekonferenz gibt es auf AFTV oder Facebook).

Das sind die Medienberichte zur Startelfgarantie:

Weiterlesen

Erlösung ja, aber es war auch erst einmal nur ein Spiel

Ich habe heute früh in der Grundschule des Jungunioners in meiner Eigenschaft als Lesepate mir von Zweitklässlern Texte vorlesen lassen, damit sie Übung im Lesen bekommen. Mitten in einer Piratenferiengeschichte stoppte ein Junge und fragte mich: “Du bist doch Unionfan?” Ich nickte. Er las weiter. Dann stoppte er erneut. “Und der Jungunioner hat mir erzählt, dass er schon oft mit im Stadion war. Stimmt das?” Ich bejahte das, verschwieg aber, dass unser Jüngster bei Union vor allem die Unionlieder toll findet, aber während des Spiels lieber auf den Stufen sitzt und Netflix schaut.

Eine Seite später kam die nächste Frage: “Kann ich mal mitkommen?” Das muss ihn wirklich sehr beschäftigt haben. Gegen Fürth werde ich also mit zwei 7-Jährigen zum Spiel gehen (und bestimmt 4 Mal während der Partie mit ihnen aufs Klo). Aber ich freue mich sehr, wenn Kinder nicht nur in Bayerntrikots herumlaufen, sondern auch mal in echt dabei sein wollen.

Weiterlesen