#369 – A couple Union fans from New York

Today, we try something new: an english-speaking episode of our Podcast. Lee and John from New York talk to us about how to become and how to be Union Berlin fans in New York City. We have a chat about howthey became aware of Union, how they are taking part in the conversation about the club, and the cognitive dissonance of also being season ticket holders at New York Red Bulls. They also share what their experience at Union matches over here was like.
eisern nyc @stadadaf

Lee and John at their second visit to Alte Försterei

Links:

On Air:

avatar Daniel Roßbach Eiserne Ketten PayPal Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Lee
avatar John K. Painting
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

Unions Außenwahrnehmung ist immer noch die als ‘Vorzeigeverein’

Vor einem der schwereren Spiele der Saison beschäftigen sich Bild/B.Z. mit Akaki Gogia und fragen, was ihm noch fehlt, um bei Union produktiver zu spielen. Dagegen lernen wir im Kurier, dass Sebastian Andersson ein Haus in Zehlendorf gefunden und bezogen hat.

gogiaanderss

Akaki Gogia als auch Sebastian Andersson fehlte gegen Aue etwas Glück und Präzision in ihren Aktionen; Photo: Tobi/unveu.de


Weiterlesen