Mit Mut nach vorn passieren Dinge

Wenn man das Spiel von Union gegen *Leipzig gestern als Unioner*in im Stadion gesehen hat, hat man wahrscheinlich nicht allzu genau auf Taktik geachtet. Außer vielleicht in der ersten Viertelstunde, als man nichts besseres zu tun hatte. Aber danach hat sich nicht nur das geändert, sondern erschien auch das Leistungsgefälle der beiden Mannschaften, zum Beispiel in physischer Geschwindigkeit und Handlungsschnelligkeit, so klar, dass es auf taktische Details nicht anzukommen schien. Die waren aber trotzdem interessant, und wollen wir uns hier in der Taktik-Analyse etwas genauer anschauen.

Union Verteidigung Taktik RB Leipzig

Keven Schlotterbeck und Union mussten viele überfordernde Situation verteidigen. Photo: Stefanie Fiebrig

Weiterlesen

Wenn gegen Dortmund die Tickets verlost werden, ist das wohl die fairste Art der Verteilung

Union reagiert auf die Serverprobleme beim Verkauf der Tickets für das erste Bundesligaspiel gegen Rasenballsport Leipzig und wird wohl die Karten für das zweite Heimspiel verlosen. Dabei kann jedes Mitglied ein Los ziehen (für das Los gibt es 4 Tage Zeit) für einen Platz der Wahl. Dabei muss man sich also schon festlegen. Und dann wird unter denjenigen ausgelost. Das fühlt sich natürlich ungerecht an, weil die Entscheidung für eine Karte jetzt bei einer höheren, nicht greifbaren Macht liegt. Aber andererseits sind nun nicht diejenigen gekniffen, die in der Verkaufszeit arbeiten müssen oder sich an der einen oder anderen digitalen Hürde nicht vorbeimogeln konnten. Von Netzverbindungen und der Serverlast bei Union (und dessen Dienstleister) möchte ich gar nicht erst sprechen. Hier noch einmal ein Screenshot, den ich gestern noch machen konnte, bevor Union die Zeughaus-Website wieder offline genommen hat. Wahrscheinlich wird Union das Verfahren sehr zeitnah offiziell bekanntgeben. Ob das dann bei jedem Spiel zum Einsatz kommen wird, ist nicht bekannt.

Verlosung der Tickets 1. FC Union Berlin gegen Borussia Dortmund

Screenshot: Union-Zeughaus

Weiterlesen

Die Identität der Mannschaft hängt nicht nur an der Startelf

Der 1. FC Union hat gestern eine Liste mit Auswärtsspielen veröffentlicht, zu denen der Eiserne VIRUS einen Sonderzug organisiert (Plätz darin können jetzt beim VIRUS gebucht werden). Das wird nicht ganz zu jedem Auswärtsspiel klappen, aber bemerkenswert nahe daran heran reichen. Das sind gute Nachrichten für alle, die sich vorgenommen haben, eine Saison in der Bundesliga zur Alles-Fahrende-Saison zu machen.

Update von 10:15 Uhr: Der Verein hat außerdem eine spezielle Aktion zum Saisonstart angekündigt. Zu diesem Spiel sollen Unioner und Unionerinnen, die Union in der Bundesliga nicht mehr selbst sehen können, in Form von Bannern anwesend sein sollen. Das wird sicher emotionale Momente schaffen.

Weiterlesen

Neven Subotic passt vom Charakter perfekt zu Union. Hoffentlich klappt es auch als Spieler

Auch das dritte Testspiel gewann Union. Dieses Mal 3:0 gegen Linz (Highlights bei AFTV). Dabei fälschte Sebastian Polter beim 2:0 einen Hackenschuss von Michael Parensen so ab, dass die Kugel dem Keeper durch die Beine ins Tor rutschte. Für den Angreifer hätte es allerdings zuvor schon einige Chancen für Treffer gegeben, die er allesamt vergab (Längerer Spielbericht beim Kurier inklusive Hinweis, welchem Fan Marcel Hartel das Bier wegschoss, oder auf der Vereinsseite).

Weiterlesen

Wir lernen die Neuzugänge kennen und warten auf Marvin Friedrich

Bis zum Ende des Kurztrainingslagers in Bad Saarow hat es Union noch nicht geschafft, die Verhandlungen über eine Wieder-Verpflichtung von Marvin Friedrich abzuschließen. Der Kicker schreibt, dass sich Union und Augsburg mit einer festen Ablöse von zwei Millionen und erfolgsabhängigen Zusatzklauseln, die diese auf drei Millionen erhöhen könnten, einander annähern. Dann muss natürlich auch noch eine Einigung zwischen Union und Friedrich über seinen neuen Vertrag zustande kommen, bis Friedrich vielleicht Anfang der nächsten Woche wirklich wieder bei Union aufläuft. Der Kicker schreibt außerdem, dass Union sich auch mit Magdeburg über den Wechsel von Marius Bülter verständigen könnte. Wenn mit ihm tatsächlich noch ein offensiver Flügelspieler kommt, erscheint es unausweichlich, dass mindestens einer der bisherigen Spieler auf der Position Union verlässt.

Sheraldo Becker

Sheraldo Becker ist einer der neuen Flügespieler; Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

Ein letztes Mal in dieser Saison: Kopf aus. Herz an. Alles kann. Nichts muss.

Abtauchen. Kopf abschalten. Das war alles, was ich nach dem 2:2 in Stuttgart gemacht habe. In der Zeit zwischen zwei wichtigen Spielen fahren die Gedanken Karussell und springen zwischen Euphorie und Niedergeschlagenheit hin und her. Dem wollte ich mich nicht aussetzen und habe stattdessen mit meinem Bruder ein paar Bäume gefällt, gegrillt und den Vögeln beim Musizieren zugehört. Dass unser kleines brandenburgisches Dorf nicht nur ohne Internet, sondern auch komplett ohne Mobilfunkempfang mitten im Wald liegt, habe ich dieses Mal als pure Erholung empfunden. Auch wenn der Ohrwurm vom Donnerstag Abend noch immer in meinem Kopf war: “Union, du wirst siegen, glaub an dich und es wird wahr, die erste Bundesliga ist für uns zum Greifen nah …”

Weiterlesen

Christopher Trimmel kann zwar den Aufstieg nicht garantieren, gibt aber ein Beste-Leistungs-Versprechen

Im aktuellen Stadionheft hat Christopher Trimmel sich von Unions Pressepsrecher Christian Arbeit in einem Gespräch interviewen lassen, in dem die Saison etwas im Rückspiegel betrachtet wird. Das ist einerseits verständlich, weil die Partie gegen Magdeburg womöglich das letzte Heimspiel der Saison sein wird. Aber es ist auch etwas komisch, weil sich die Saison sicher nicht nur für mich noch nicht fertig anfühlt. Ich komme mir immer noch vor, als würden wir bei einer Achterbahn noch an den höchsten Punkt hochfahren. Und bei aller Wildheit, die diese Spielzeit gerade mit ihren magischen Momenten für uns hatte, glaube ich, dass uns das absolut Irre noch bevorsteht. Christopher Trimmel ist viel zu höflich und überlegt, als dass er in dem Interview einen raushauen würde. Er empfiehlt den Schnitzelpuff im Friedrichshain für ein Wiener Schnitzel und verspricht: “Wir geben unser Bestes, das ist ein Versprechen von meiner Seite. Kein Fan, kein Zuschauer wird merken, dass einer nicht sein Bestes gibt, das ist das Wichtigste. Ich bin überzeugt, dass wir gewinnen.”

Union-Kapitän Christopher Trimmel, Foto: Stefanie Fiebrig

Weiterlesen

Christopher Trimmel ist wieder da und die Bochum-Karten weg

Kapitän Christopher Trimmel war gestern wieder beim Training dabei, konnte alle Übungen mitmachen und wird wohl beim Auswärtsspiel in Darmstadt dabei sein (Morgenpost). Genauer kann vielleicht Trainer Urs Fischer heute um 12.30 Uhr in der Pressekonferenz zum Spiel Auskunft geben (live auf AFTV). Ansonsten ruht der See still beim Team.

Christopher Trimmel beim Training am Donnerstag, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Unions Frauen holen den Berliner Pokal gleich zweimal

Zwei Mal traten die die Frauen-Teams von Union gestern zum Berliner Pokalfinale an. Und sowohl die erste als auch die 2. Mannschaft gewannen. Der Sieg des 1. Frauen-Teams über Viktoria war nicht nur besonders, weil hier die beiden Konkurrenten um den Sieg in der Regionalliga gegeneinander antraten, sondern auch weil es durchaus dramatisch war mit einem frühen Rückstand, der in der ersten Hälfte zu einem 3:1 gedreht werden konnte. Die zweite Halbzeit hielt noch eine Rote Karte für Union bereit, doch Viktoria kam erst in der Nachspielzeit zum Anschluss. Bewegtbild gibt es bei Spreekick.

Weiterlesen

Christopher Trimmel bewertet Kurzfilme und Michael Parensen beantwortet Fragen

Die Länderspielpause ist vorbei und nun geht es langsam los mit der Vorbereitung auf das wichtige Heimspiel gegen den SC Paderborn mit seinem Trainer Steffen Baumgart. Sebastian Andersson hat allerdings noch ein Länderspiel am Dienstag. Vielleicht klappt es dann mit einem Einsatz, denn der schwedische Angreifer wurde gegen Rumänien (2:1 für Schweden) nicht eine Minute eingesetzt (Kurier).* Auch wenn der Kicker (nicht online) das Thema mit Suleiman Abdullahi in der Position des Mittelstürmers beim Testspiel in Erfurt aufnimmt, glaube ich nicht daran, dass Urs Fischer Anderssons Position dort in Frage stellt.

Sebastian Andersson trifft zum 1:0 per Elfmeter gegen Ingolstadt, Foto: Matze Koch

Weiterlesen