Unions Kader für die kommende Saison steht zwar, aber es gibt noch einige Baustellen

Das Spiel gegen den Chemnitzer FC hat Union gestern mit 3:1 gewonnen, wenn auch nicht überzeugend. Aber was ist in dieser Phase der Vorbereitung schon klar. Erfrischend deutlich wurde da Trainer Urs Fischer (Vereinsmitteilung), der sagte: “Die ersten 10-15 Minuten haben mir gefallen, da war alles drin. Danach haben wir aus meiner Sicht aufgehört zu arbeiten und in die Zweikämpfe zu kommen. Man kann keine Spiele gewinnen, wenn man nicht bereit ist Zweikämpfe zu bestreiten.”

Weiterlesen

Warum Christopher Quiring zu Altglienicke gewechselt ist

Anlässlich des Achtelfinals Schweden gegen Schweiz hat der Kurier kurz mit Angreifer Sebastian Andersson gesprochen und ihn gefragt, ob er Rücksicht auf seinen aus der Schweiz stammenden Trainer nehmen werde. Andersson jetzt schon zu fragen, ob er auch neben Sebastian Polter spielen können, finde ich aktuell nicht so dringend. Denn Polter wird noch einige Monate benötigen, bis er voll einsatzfähig ist. Spannend finde ich die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld und die Frage, ob Spieler wie Christoph Schösswendter oder Peter Kurzweg noch den Verein wechseln werden.

Weiterlesen

Neue Trikots und Christopher Quirings Rückkehr nach Berlin. Allerdings zur VSG Altglienicke

Reden wir mal über die neuen Trikots, die Union heute zur Saisoneröffnung beim Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena zeigen wird. Denn aus meiner Sicht ist da keins dabei, dass mich erst einmal prinzipiell “Oh mein Gott, wie konnten die nur!” rufen lässt. Das ist alles ganz normal. Das Heimtrikot sieht halt entsprechend den zur Verfügung stehenden Farben und Gestaltungsmitteln aus, wie sie bei Union aussehen. Traditionell.

Weiterlesen

Hat Philipp Hosiner noch einen Platz bei Union?

Während anderswo in der Liga der Anfang der neuen Saison definiert wird, noch bevor die sportlichen Entscheidungen fallen, wer in der kommenden Saison noch darin spielt, gibt es bei Union in dieser Woche kein öffentliches Training und keine Spielerinterviews und keine dominanten Themen.

Weiterlesen

“Da haben wir noch Tränen bei den Dänen”

Als Jens Keller in der Spieltags-Pressekonferenz (gibt es auf AFTV) gestern gefragt wurde, wie es denn bei den angeschlagenen und verletzten Spielern aussieht, sagte er grinsend: “Da haben wir noch Tränen bei den Dänen.” Keine Ahnung, ob er in dem Moment an Ottos “Dänen lügen nicht” denken musste 😎

Weiterlesen

Der beste Glücksbringer für den Rückrundenstart gegen Bochum

Ich bin ganz froh, wenn es heute Abend um 18.30 Uhr gegen Bochum los geht. Denn dann können wir uns an tatsächlichen Aktionen auf dem Rasen reiben, uns an ihnen erfreuen oder daran verzweifeln. Aber wir müssen nicht darüber nachdenken, was sein könnte. Ich bin einfach sehr gespannt, wofür es bei der Mannschaft insgesamt reicht. Die Voraussetzungen sind jedenfalls ziemlich gut.

Weiterlesen

Ich habe schon Fotos gesehen, auf denen Christopher Quiring glücklicher aussah

Union gewann gestern den Test gegen Wiesbaden mit 3:1 (Zusammenfassung auf AFTV), so dass von den 3 deutschen Teams in Oliva Nova (Heidenheim war das dritte) jedes eins seiner Tests in der Runde jeder gegen jeden gewinnen konnte. Ich liebe manchmal die Ironie bei solchen Partien. Es war das erste Spiel mit Sebastian Polter. Und es wäre natürlich im Sinne der Polter-Euphorie gewesen, wenn der Angreifer in der ersten Halbzeit, in der er eingesetzt wurde, auch getroffen hätte. Das übernahm in den eher mäßigen ersten 45 Minuten aber stattdessen Steven Skrzybski (wieder mit einer herausragenden Ballmitnahme). Und in der zweiten Hälfte kurz nach Wiederanpfiff der gerade erst für Polter gekommene Collin Quaner.

Collin Quaner im Test gegen Wehen, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Christopher Quiring handelt als Fußball-Profi, nicht als Fan

Am Ende kam der Wechsel von Christopher Quiring zum FC Hansa Rostock für mich doch etwas unerwartet. Ich dachte ursprünglich, dass er nach der für ihn äußerst unbefriedigenden Hinrunde, in der er als Rechtsaußen keine Chance hatte und kurz als Rechtsverteidiger probiert, aber auch dort nicht als gut befunden wurde, noch vor dem Trainingslager den Verein wechseln würde. Stattdessen sagte er dann aber Anfang Januar: “Ich will Union bis zum bitteren Ende genießen” (BZ). Damit war für mich klar, dass er erst im Sommer den Verein verlassen würde.

Weiterlesen

Wenn es so nicht mehr weiter geht

Ich glaube, dass wir alle im Leben mindestens schon einmal an dem Punkt waren, dass wir gesagt haben: So geht es nicht mehr weiter. Und wir wissen alle, wie schwer es ist, sich das einzugestehen und dann den Schritt zu machen, der im Nachhinein den Neuanfang markiert. Bei mir hängt aus diesem Grund eines der hässlichsten Spielankündigungsplakate überhaupt über dem Bett. Es erinnert mich an den Neuanfang, das zweite Date mit Steffi. Geschenkt hat uns das Plakat Bunki drei Jahre später zur Hochzeit.

Weiterlesen

Der Schrecken am Büffet

Draußen regnet es und wird gar nicht erst richtig hell, sondern bleibt einfach dunkel. Und auch der Blick in die Berliner Medien hilft nicht, meine Stimmung zu verbessern. Der Kurier gibt sich nach dem 0:3 in Heidenheim gar nicht erst Mühe und bläst mit Mundharmonika den Blues. Amboss oder Hammer.

Weiterlesen