Eine unglückliche Minute für Sebastian Andersson

Union trainiert heute wegen Sebastian Andersson erst am Nachmittag (das aber nichtöffentlich, wie der Kurier schreibt). Der Stürmer landet irgendwann in der Zeit davor in Berlin. Beim 3:3 von Schweden in Norwegen machte der Angreifer gestern Abend eine unglückliche Figur. In der 5. Minute der Nachspielzeit eingewechselt, konnte er den Treffer zum 3:3 in der 96. Minute nicht verhindern (Andersson ist der Spieler zwischen dem norwegischen Torhüter Rune Jarstein von Hertha BSC, danke für den Namens-Hinweis in den Kommentaren, und dem Torschützen). Was für ein verrücktes Spiel in den letzten zehn Minuten. Schließlich lag Schweden noch in der 85. Minute 1:2 hinten und führte dann bis wenige Sekunden vor Abpfiff.

Weiterlesen